AFP

Biathlon: Martin Fourcade verspielt seinen Vorsprung im Verfolgungsrennen von Östersund

Fourcade verspielt Vorsprung im Verfolgungsrennen
Von SID

04/12/2016 um 14:48Aktualisiert 04/12/2016 um 15:45

Ex-Weltmeister Arnd Peiffer hat zum Abschluss des Biathlon-Weltcups im schwedischen Östersund den vierten Platz belegt. Über 12,5 km leistete sich der 29-Jährige in der Verfolgung drei Schießfehler und verpasste das Podium um 37,5 Sekunden. Im Sprint war Peiffer noch Dritter geworden. Den Sieg sicherte sich überraschend der Russe Anton Babikow (1 Strafrund) vor seinem Landsmann Maxim Zwetkow (0).

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Dritter wurde Dominator Martin Fourcade (Frankreich/4), der nach einer ungewohnt schwachen Vorstellung am Schießstand seinen großen Vorsprung aus dem Sprintrennen verlor und den möglichen 50. Weltcupsieg seiner Karriere verpasste.

Zweitbester Deutscher wurde Erik Lesser (2) als Fünfter.

Simon Schempp (3) schaffte es als Neunter ebenfalls unter die Top 10.

"Am Ende bin ich total froh, dass ich wieder so weit vorne gelandet bin. Ich konnte durch das gute letzte Schießen noch richtig Plätze gutmachen", sagte Peiffer, der nach zwei Fehlern im ersten Schießen schon weit zurückgefallen war: "Die Laufform passt. Ich fahre hier mit einem guten Gefühl weg."

Video: Die Highlights des Verfolgungsrennens

Video - Russen-Duo hält Fourcade in Schach: Die Highlights des Jagdrennens

03:07

Video: Fourcade im Sprint nicht zu schlagen

Video - Fourcade in fantastischer Frühform: Seine Sprint-Gala im Video

02:01
0
0