SID

Bob: Jamanka verpasst Podest, Schneider glänzt

Bob: Jamanka verpasst Podest, Schneider glänzt
Von SID

04/02/2017 um 17:17Aktualisiert 04/02/2017 um 17:24

Bob-Europameisterin Mariama Jamanka hat bei der WM-Generalprobe im österreichischen Igls ihr drittes Podest in dieser Saison verpasst.

Die 26-Jährige vom BRC Thüringen fuhr mit Ersatzanschieberin Franziska Bertels beim Sieg der US-Amerikanerin Elana Meyers-Taylor auf Platz fünf, gilt jedoch weiter als Medaillenkandidatin für die Titelkämpfe am Königssee (17. bis 26. Februar). Ihre etatmäßige Anschieberin Annika Drazek pausierte aufgrund einer Erkältung.

Stephanie Schneider (Oberbärenburg) glänzte mit Lisa-Marie Buckwitz bei ihrem zweiten Weltcup-Start in dieser Saison mit einem starken vierten Platz hinter der Gesamtweltcupführenden Kaillie Humphries (Kanada) und Jamie Greubel-Poser (USA).

"Lisa hat heute einen Mega-Job abgeliefert. Sie hat das heute am Start fast alleine gemacht", sagte die erkrankte Schneider nach dem Rennen in der ARD. Jamanka ergänzte: "Ich bin mega zufrieden mit dem Ergebnis, das passt eigentlich. Königssee liegt mir noch ein bisschen mehr, also mal schauen."

Zuvor hatte Weltmeister Francesco Friedrich (Oberbärenburg) das Rennen im Zweierbob mit Anschieber Thorsten Margis vor Oskars Melbardis/Janis Strenga (Lettland) und Benjamin Maier/Markus Sammer (Österreich) gewonnen. Bei seinem sechsten Start in dieser Saison war es bereits sein vierter Sieg. Johannes Lochner (Stuttgart) wurde mit Tino Paasche nach zwei Siegen in Folge nur 16., Nico Walther (Oberbärenburg) fuhr mit Christopher Weber auf Platz 15.

Der 26-Jährige hat im Gesamtweltcup nun 1320 Punkte und baute seine Führung vor dem US-Amerikaner Steven Holcomb (1219) weiter aus. Lochner (1084) fiel auf Platz sieben zurück, Walther (816) verbesserte sich immerhin auf Rang elf.

0
0
Quoten präsentiert von Tipico