SID

Bob: Mariama Jamanka Dritte auf WM-Bahn am Königssee

Jamanka Dritte auf WM-Bahn am Königssee
Von SID

27/01/2017 um 16:33Aktualisiert 27/01/2017 um 17:49

Bob-Europameisterin Mariama Jamanka ist auch auf der WM-Bahn am Königssee auf das Podest gefahren und hat drei Wochen vor den Titelkämpfen ihren Status als Medaillenkandidatin untermauert. Die 26-Jährige vom BRC Thüringen holte beim Weltcup-Rennen am Freitag mit Anschieberin Annika Drazek den dritten Platz und ließ dabei Olympiasiegerin Kaillie Humphries (Kanada) hinter sich.

Die US-Pilotinnen Elana Meyers Taylor und Jamie Greubel Poser feierten am Königssee einen amerikanischen Doppelsieg. Rund sechs Zehntel fehlten Jamanka auf die Spitze.

"Das kam unerwartet", sagte Jamanka:

" Dass wir ausgerechnet hier auf das Podest fahren, steigert die Vorfreude auf die WM noch einmal, wir sind wahnsinnig glücklich."

Jamanka hatte vor zwei Wochen in Winterberg sensationell den EM-Titel gewonnen und hält seither konstant den Kontakt zur Weltspitze.

Video - Schutzengel galore! Unfassbarer 50-Meter-Sturz von Guay in Garmisch

01:06

Eine wichtige Rolle spielt dabei Anschieberin Drazek, die nach einer langen Verletzungspause erst seit Winterberg wieder im Schlitten sitzt:

" Bald kommt die Weltmeisterschaft, da werden wir ein Wörtchen mitreden. Das haben wir heute ganz deutlich gezeigt."

Die 21-Jährige hatte im vergangenen Jahr Anja Schneiderheinze zum WM-Titel geschoben. Schneiderheinze trat im Sommer zurück, dank des Duos Jamanka/Drazek dürfen die deutschen Frauen nun bei der Heim-WM im Februar dennoch auf Edelmetall hoffen.

Christin Senkel (Erfurt) schloss die Generalprobe mit Franziska Bertels als Zwölfte ab, Stephanie Schneider belegte mit Lisa Buckwitz den 13. Platz.

Video - Deutsche Skistars fiebern WM-Winter entgegen

02:30
0
0
Quoten präsentiert von Tipico