Eurosport

FRÜHSTÜCK: BVB stinksauer nach Erfolg, Bayern und Gladbach unter Druck

FRÜHSTÜCK: BVB stinksauer nach Erfolg, Bayern und Gladbach unter Druck

19/10/2016 um 06:44

Der Stand der Dinge: Was ist in der Nacht passiert, was wird heute wichtig? Unser UPdate! Die Dortmunder Borussen waren nach ihrem Champions-League-Erfolg in Lissabon angefressen. Für den FC Bayern und Borussia Mönchengladbach stehen heute große Aufgaben in der Königsklasse an. Derweil ist man bei den DEL-Klubs Red Bull München und Adler Mannheim unzufrieden.

Das war wichtig:

BVB sauer nach Erfolg in Lissabon: Sportdirektor Michael Zorc vom deutschen Vize-Meister Borussia Dortmund hat die Unfairness von Champions-League-Gegner Sporting Lissabon scharf kritisiert. "Das ist eine Unverschämtheit, so etwas habe ich in 30 Jahren Fußball noch nicht erlebt. Das war kein Fair Play, das war eine Sauerei", sagte Zorc nach dem 2:1 (2:0)-Erfolg der Borussia im Estádio José Alvalade. Torhüter Roman Bürki hatte den Ball zweimal absichtlich ins Aus geschlagen, als ein Dortmunder Spieler verletzt am Boden lag. Die Gastgeber spielten den Ball aber nicht zurück. "Das wurde vom Publikum noch gefeiert, dass sie den Ball nicht zurückspielen", sagte Bürki.

Wieder kein Sieg für Leverkusen: Für Bayer Leverkusen ist nach einer über weite Strecken trostlosen Jubiläums-Vorstellung das Achtelfinale in der Champions League in weite Ferne gerückt. Beim 100. Auftritt der Werkself in der "Königsklasse" reichte es gegen Tottenham Hotspur nur zu einem 0:0, was Bayer nach den beiden Unentschieden zuvor gegen ZSKA Moskau (2:2) und bei AS Monaco (1:1) in der Gruppe E weiter ins Hintertreffen bringt.

Juventus und Real auf Kurs: Juventus Turin siegt in Unterzahl, Real Madrid gibt sich keine Blöße: Der italienische Rekordmeister um Weltmeister Sami Khedira hat am dritten Spieltag der Champions League bei Olympique Lyon knapp mit 1:0 (0:0) gewonnen. Damit verteidigte Juve die Tabellenführung der Gruppe H, während der FC Sevilla bei Dinamo Zagreb ebenfalls mit 1:0 (1:0) gewann. Die Madrilenen um Toni Kroos hingegen besiegten in Borussia Dortmunds Gruppe F Underdog Legia Warschau mit 5:1 (3:1).

DEL - München und Mannheim kommen nicht an Köln ran: Meister Red Bull München und die Adler Mannheim haben es in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpasst, mit Tabellenführer Kölner Haie gleichzuziehen. Die Münchner kamen am 11. Spieltag gegen die Schwenninger Wild Wings nicht über ein 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung hinaus. Mannheim ging beim 1:2 (1:1, 0:0, 0:1) beim ERC Ingolstadt sogar leer aus.

Das ging unter:

Neuer Wirbel in Dopingaffäre: Habib Cisse, langjähriger Rechtsberater des unter Korruptionsverdacht stehenden Ex-IAAF-Präsidenten Lamine Diack, ist Medienberichten zufolge am Dienstag in Paris in Gewahrsam genommen worden. Der ehemalige Vertraute des einstigen Leichtathletikweltverbandspräsidenten sei wegen möglicher Verstrickungen in den Skandal um Staatsdoping in Russland befragt worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP.

Das wird wichtig:

Tennis: Volles Programm auf der Profi-Tour. Bei den Männern stehen drei Turniere in Moskau, Stockholm und Antwerpen an, die Frauen schlagen in Moskau und Luxemburg auf. Eurosport überträgt den WTA-Wettbewerb von Luxemburg im Livestream auf Eurosport.de sowie im TV bei Eurosport 1.

Der Hingucker:

Glückwunsch mit Augenzwinkern...

Da war doch was...

Das Pflicht-Video:

Video - Top-5-Tore der MLS: Piatti-Hammer, Ruiz-Tor und Afful-Lupfer

02:17
0
0