02.09.17 - 14:00
Beendet
GP von Italien
LIVE
Autodromo di Monza • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
GP von Italien - 2 September 2017

GP von Italien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 2 September 2017 um 14:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:47 

So richtig angefressen ist Vettel: Der WM-Leader rückt zwar von seinem achten Platz auf die sechste Startposition vor, ist damit aber auch noch hinter Teamkollege Räikkönen. Schwarzer Tag für Rot!

17:46 

Fünfter der Qualifikation war Esteban Ocon (Force India) vor Valtteri Bottas (Mercedes), die am Sonntag Startreihe zwei formieren werden.

17:45 

Doch wer startet jetzt eigentlich aus Reihe eins? Es ist Lance Stroll (Williams), der Vierter geworden ist und von den Strafen profitiert.

17:43 

Trotzdem sind beide mit ihrem Samstag richtig happy. "Es war richtig, das heute durchzuziehen", grinst Ricciardo.

17:40 

Platz zwei und drei für die Red Bull von Verstappen und Ricciardo - doch beide müssen wegen Antriebsstrafen weit zurück.

17:40 

Das bedeutet auch einen neuen Rekord für die Anzahl der Pole-Positions in der Karriere. Es ist die 69. - und damit eine mehr als Michael Schumacher auf seinem Konto hat.

17:38

Wunderrunde durch den Mercedes-Star. Lewis Hamilton (Mercedes) pulverisiert die Verstappen-Zeit um 1,1 Sekunden und krallt sich damit die Pole. Was für ein Finale!

17:38 

Während Daniel Ricciardo sich auf Rang zwei schiebt, legt Hamilton nochmal nach.

17:37

Doch da kommt Verstappen! Bestzeit und schneller als Hamilton! Wird das die erste Karriere-Pole?

17:37 

Aber auf dem Zielstrich fehlen Ocon 0,8 Sekunden. Platz drei.

17:36 

Esteban Ocon (Force India)! Sektorenbestzeiten für den jungen Franzosen, er ist 0,1 Sekunden unter der Hamilton-Zeit ...

17:36 

Jetzt will Hamilton seine Zeit nochmal verbessern, klagt aber im Funk: "Die Strecke fühlt sich langsamer an!" Doch da kommt noch jemand ...

17:35

Verstappen hat jetzt auch Mühe, sein Auto auf der Bahn zu halten. In der Curva Grande schlingert er wild durch den Regen.

17:34 

Vettel ist nur Achter und schafft es nicht, seine Zeit zu verbessern. Die Bedingungen scheinen in der Tat wieder schlechter geworden zu sein.

17:34 

Kimi Räikkönen wird zurück an die Box gerufen. Der Finne klagt über schlechte Sicht. Es regnet wohl wieder stärker.

17:33 

Noch drei Minuten auf der Uhr.

17:33

Hamilton mittlerweile dank einer Runde in 1:34.6 Minuten vorne, knapp vor Ricciardo - mittlerweile schneller als sein Teamkollege.

17:30

Verstappen schabt noch einmal ein paar Tausendstel von seiner Bestzeit weg. Ocon auf P3, Stroll auf P5. "Die jungen Wilden schlagen zu", sagt Marc Surer bei den Kollegen von 'Sky'.

17:29

1:36.1: Verstappen führt vor Ricciardo und Ocon nach der ersten Runde. Wichtig zu wissen: Wegen Grid-Strafe kann keiner der Red Bulls heute die "echte" Pole holen.

17:27 

Aber natürlich ist wichtig, einen Rhythmus aufzubauen, und dafür war der Anfang auf den falschen Reifen eher nicht hilfreich.

17:26 

Sowohl die Silberpfeile als auch Vettel sehen ein, dass das so nichts wird, und wechseln auf Regenreifen. Noch neun Minuten zu fahren, also nichts verloren.

17:25 

Mercedes und Vettel starten auf Intermediates, alle anderen auf Full-Wets. Der Regen sieht wieder etwas stärker aus. Das könnte jetzt der große Knüller werden!

17:22 

Es deutet alles darauf hin, dass Hamilton heute seine 69. Pole holen wird. Damit würde er Michael Schumacher endgültig übertreffen.

17:18 

Lance Stroll (Williams) zeigt auch in Q2 mit P5 auf. Das scheint ein richtig guter Regenfahrer zu sein.

17:18 

Es gibt noch eine Verschiebung auf den hinteren Rängen. Vandoorne schiebt sich in die Top 10, damit scheidet Perez aus. Auch eine Überraschung. Waren wir zu früh dran mit unserem Zwischenergebnis.

17:17

Lewis Hamilton (Mercedes) setzt am Ende noch einen drauf: 1:34.7. 0,7 Sekunden Vorsprung auf Bottas und 1,5 auf Verstappen.

17:17 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Stoffel Vandoorne (McLaren), Nico Hülkenberg (Renault), Fernando Alonso (McLaren), Daniil Kwjat (Toro Rosso) und Carlos Sainz (Toro Rosso). Die beiden Toro Rosso, denen hätten wir auch mehr zugetraut.

17:16

Die Zeit ist abgelaufen. Fernando Alonso (McLaren) bleibt 15. Für ihn spielt das aber wegen seiner Grid-Strafe (+35) ohnehin keine Rolle.

17:15

Hamilton führt mit einer Zeit von 1:35.3, Zweiter ist Bottas, und Vettel ist nur noch Dritter. Alle jetzt wieder auf Intermediates.

17:11 

Räikkönen schiebt sich neben Landsmann Bottas provisorisch in die zweite Reihe.

17:11 

Diue beiden Red Bulls und Hülkenberg fahren auf Full-Wet weiter. Ein interessanter Poker.

17:10 

Ausgeschieden wären derzeit: Vandoorne, Sainz, Kwjat, Perez, Alonso.

17:09

Vettel zieht wieder an Hamilton vorbei, und zwar um 0,2 Sekunden. Das ist ein Schlagabtausch zwischen den beiden gerade.

17:09 

"Irgendwie bekommen wir keine Temperatur in die Reifen. Das ist das Problem", funkt Max Verstappen (Red Bull).

17:08

Hamilton löst Vettel wieder an der Spitze ab.

17:08

Vettel fährt 1:36.8 und führt damit derzeit 1,0 Sekunden vor Verstappen. Seine Reifen scheinen schon gut auf Temperatur zu sein. Und Hülkenberg ist auch bereits auf P5. Mit dem ist bei solchen Bedingungen immer zu rechnen.

17:06 

Aber die Strecke wird mit jeder Runde schneller, die Reifen kommen besser auf Temperatur. Das Ende dieses Q2 wird über Aufstieg und Ausscheiden entscheiden.

17:05

Lewis Hamilton (Mercedes) fährt 1:38.116 und bleibt 0,4 Sekunden hinter Verstappen. Und Ocon liegt momentan auf P3.

17:04 

Max Verstappen (Red Bull) fährt jetzt wieder mit Full-Wets und nicht mit Intermediates. Die beiden Mercedes mit gebrauchten Intermediates. Und Vettel mit neuen Intermediates.

17:01

Weiter geht's mit Q2. 15 Minuten lang erstmal. Und das Wetter scheint jetzt einigermaßen stabil zu sein.

16:58 

Stroll hat wirklich einen guten Eindruck gemacht in diesem Q1. Mal sehen, ob er das fortsetzen kann. Ist das ein neuer Regenspezialist in der Formel 1? Oder war es nur Zufall ...

16:55 

Vor Grid-Strafen, versteht sich. Und davon gibt's einige in Monza.

16:55

Ausgeschieden und auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: Kevin Magnussen (Haas), Jolyon Palmer (Renault), Marcus Ericsson (Sauber), Pascal Wehrlein (Sauber) und der ausgeschiedene Romain Grosjean (Haas).

16:54

Vettel verbremst sich und verpasst die erste Kurve. Er liegt aber mit Ablauf der Zeit auf P3. Da droht keine Gefahr mehr.

16:52 

Die beiden Sauber, Magnussen und Palmer sind akut gefährdet. Es läuft schon die letzte Minute dieser Session.

16:52 

Und viele meckern auf Twitter: Wenn jetzt schon Intermediates gehen, warum musste dann zweieinhalb Stunden unterbrochen werden?

16:52 

Vettel fährt jetzt Bestzeit in Sektor 1. Alle wechseln auf Intermediates.

16:50 

Beide Red Bull auf Intermediate. Noch vier Minuten. Sieht nicht so aus, dass die Intermediates schon gut genug haften. Alonso trägt's da gleich mal raus in der ersten Schikane.

16:48

Hamilton legt noch einmal zu und baut seinen Vorsprung wieder auf 0,6 Sekunden aus. Vettel und Alonso probieren's auf Intermediates schon. Ist das zu früh? Mal sehen.

16:47 

Lance Stroll (Williams) scheint im Regen auch recht gut zurechtzukommen. Das fiel uns gestern schon auf. Und heute liegt er jetzt überraschend auf Rang drei.

16:46 

Jetzt kommt natürlich alles auf das richtige Timing an. Die Sektorenzeiten blinken in einer Tour, weil es immer schneller wird.

16:44

Lewis Hamilton (Mercedes) brummt Bottas in seiner ersten Runde eine ganze Sekunde auf! Stark. Er scheint hier im Regen eine Klasse für sich zu sein.

16:44

Vettel fährt 1:38.3, Verstappen 1:38.6 und Bottas 1:38.0.

16:43 

Vettel nimmt Hamilton im ersten Sektor 0,4 Sekunden ab. Im zweiten Sektor ist Verstappen am schnellsten.

16:41 

Alle fahren mit Full-Wets und nicht mit Intermediates.

16:40

Los geht's mit dem Qualifying in Monza. 13:31 Minuten bleiben noch in Q1. Und Lewis Hamilton (Mercedes) steht momentan auf der provisorischen Pole.

16:37 

Die meisten Fahrer sind jetzt bereit. Zweieinhalb Stunden Pause. Das muss man auch erstmal wegstecken in Sachen Konzentration. Und Max Verstappen (Red Bull) stellt sich schon an der Boxenausfahrt an.

16:31 

Jetzt müssen die Mercedes-Stars ihre Instagram-Live-Session beenden und an die Box kommen.

16:28 

Riesenjubel auf der Tribüne. Das Warten hat sich für die Tifosi gelohnt.

16:28 

Noch zwölf Minuten, um 16:40 Uhr gehtÄs weiter! Offiziell!

16:28 

Und noch eine weitere Runde für Bernd Mayländer. Pascal Wehrlein sitzt schon im Sauber. Noch gibt es aber keine verbindliche Ansage, dass die Session wieder aufgenommen wird.

16:25 

Das Safety-Car ist auf einer weiteren Inspektionsrunde, und einige Fahrer machen sich fertig. Kann sein, dass es jetzt doch bald weitergeht!

16:20 

Wäre das Ergebnis jetzt die Startaufstellung, hätten wir ein klasse Rennen. Hamilton vor Vettel, aber dahinter dann Romain Grosjean (Haas), Marcus Ericsson (Sauber) und Valtteri Bottas (Mercedes).

16:18 

Wir raten: TV abdrehen. unseren Ticker am Handy mitnehmen. Wenn es weitergeht, informieren wir rechtzeitig.

16:18 

Es geht noch immer nicht weiter. Nächste Information um 16:30 Uhr, heißt es seitens der FIA. Jetzt wird's aber langsam wirklich mühsam.

16:16 

Der Regen ist jetzt fast komplett zu Ende. Das versteht doch kein Mensch mehr, warum jetzt nicht gefahren wird.

16:14 

Vielleicht will die FIA nicht auf morgen verschieben, um ein etwaiges Verkehrschaos am Sonntagmorgen zu vermeiden.

16:12 

Bottas und Hamilton spielen in ihrem Fahrer-Raum ein Videospiel gegeneinander. Das Ganze wird via Social Media live übertragen.

16:08 

Momentan ist der Regen grad sehr moderat. Aber das wechselt ständig hier.

16:06 

Zur Erinnerung: Das Qualifying in Monza wurde um 14:00 Uhr bei Regen gestartet. Nach vier Minuten wurde wegen eines Unfalls von Romain Grosjean (Haas) abgebrochen - und seither nicht fortgesetzt. Bestzeit hält momentan Lewis Hamilton (Mercedes) in 1:40.1 Minuten.

16:00 

Noch einmal: Nächste Information um 16:15 Uhr. Bis dahin passiert nichts.

15:58 

"Es ist langweilig, dass alle rumsitzen und warten. Das Blöde ist, dass Charlie jemand einredet, dass es besser wird. Besser wäre aber, wenn er einsieht, dass es nicht geht", sagt Niki Lauda.

15:57 

Wir erwarten in den nächsten Minuten das nächste Update. Es mehren sich aber die Stimmen, die eine Verschiebung des Qualifyings auf morgen fordern.

15:55 

Laut Wetterdiensten, die wir selbst konsultiert haben, sieht es nicht so aus, als würde der Regen bald aufhören. Es windet kaum. Dadurch werden die Wolken nicht weggeblasen.

15:54 

Jackie Stewart findet: "Ich denke, es wäre besser, das Qualifying heute noch durchzuziehen."

15:52 

Esteban Ocon (Force India) schlägt die Zeit tot, indem er einem Kameramann die TV-Kamera abnimmt. Heute ist ja Zeit dafür. Und bei Haas sind die Mechaniker gerade Mittagessen gegangen.

15:51 

Wir stellen mit Erstaunen fest, dass die User in unserem Ticker trotz der Warterei immer mehr statt weniger werden. Danke für das Interesse!

15:50 

Nächste Verschiebung: Um 16:00 Uhr wird neu entschieden.

15:39 

Niki Lauda fordert jetzt schon eine Absage des Qualifyings. Man sollte besser morgen Früh weitermachen.

15:37 

Es tut uns natürlich leid, dass wir momentan nicht mehr Ticker-Content liefern können. Aber wenn sich in Monza was tut, erfahren Sie es hier zuerst.

15:34 

Die Zuschauer halten sich trotz Kälte und Nässe gut bei Laune. Tifosi eben.

15:30 

Die FIA kündigt die nächste Information für 15:45 Uhr an. Das bedeutet aber nicht, dass es dann wirklich losgeht.

15:27 

"Wir hätten zumindest Q1 durchziehen sollen", findet Helmut Marko von Red Bull. Gleichzeitig ist er der Ansicht, dass momentan nicht an Fahrbetrieb zu denken ist.

15:24 

"Es regnet jetzt so stark wie noch nie heute", meldet unser Kollege Ruben Zimmermann aus dem Media-Center in Monza. Sieht nicht so aus, als würde es gleich losgehen.

15:23 

Wir haben schon 15:23 Uhr. Das wird noch ein langer Nachmittag. Immer noch kein Fahrbetrieb in Sicht. Aber es soll besser werden.

15:17 

Wir warten auf die nächste Mitteilung der FIA. Und gleichzeitig nimmt der Regen zu. Sieht nicht so aus, als würde es gleich weitergehen.

15:13 

Das Safety-Car dreht eine weitere Inspektionsrunde. Die Dunkelheit ist übrigens kein Problem, in Monza ist es um diese Jahreszeit lange hell.

15:08 

Um 15:40 Uhr, so hören wir, soll das Wetter merklich besser werden. Hoffentlich kann es schon früher wieder losgehen.

15:04 

Die Fans vertreiben sich die Zeit mit Klatschen, jedes Mal wenn die Kamera vorbeifährt. Die hat ja auch gerade nichts Besseres zu filmen.

15:02 

Und wir melden die nächste Verschiebung: Um 15:15 Uhr wird es die nächste Entscheidung der Rennleitung geben. Bis dahin kein Fahrbetrieb.

14:59 

"Der neue Asphalt", kritisiert Grosjean noch einmal, gerade im französischen TV, "ist noch zu neu, als dass er viel Wasser aufnehmen könnte. Also müssen wir halt länger warten. Pirelli hat sich ja bemüht. Aber Monza ist eine Strecke, auf der du bei solchen Bedingungen nicht fahren kannst."

14:54 

Toto Wolff hinterfragt gerade, ob Meteo France der richtige Wetteranbieter für die Formel 1 ist. Für gestern war Regen vorhergesagt, für heute gutes Wetter. Genau verkehrt also.

14:51 

Lewis Hamilton (Mercedes) hat die Box verlassen und ist Musik hören in seinem Motorhome-Zimmer.

14:49 

Laut Rennleiter Charlie Whiting gibt's mit dem Safety-Car immer noch Aquaplaning auf den Geraden. Das sei zu gefährlich.

14:48 

Der Regen nimmt gerade eher wieder zu. Vielleicht ist das der Grund für die neuerliche Verschiebung.

14:47 

Also alle wieder aussteigen ... Ist das ein Hin und Her heute.

14:47 

Kommando zurück: der Start wird noch einmal um 15 Minuten auf 15:00 Uhr verschoben. Erste Pfiffe auf der Tribüne.

14:43 

"Es wird besser. Ich bin optimistisch, dass es bald weitergehen kann", sagt Formel-1-Chef Ross Brawn gerade bei den Kollegen von 'Sky'.

14:41 

Übrigens gab es in den ersten vier Minuten der Session nur einen Fahrer, der gar nicht draußen war. Nämlich Fernando Alonso (McLaren).

14:39 

Der Regen hat deutlich nachgelassen. Es wird um 14:45 Uhr die nächste Information geben und somit um frühestens 14:50 Uhr weitergehen, wie es momentan ausschaut.

14:36 

Noch mindestens zehn Minuten warten. Wenn Sie noch einen Kaffee holen wollen, jetzt ist der Moment dafür.

14:32 

Monza befindet sich immer noch inmitten eines Unwetters. Kaum abzusehen, dass das viel besser werden soll. Weiterhin Regenunterbrechung im Qualifying.

14:30 

Restart um weitere 15 Minuten verzögert, wird gerade eingeblendet.

14:28 

"Ich versuche ruhig zu bleiben und nicht etwas zu sagen, was ich später bereuen werde", sagt Grosjean, der die Entscheidung der Rennleitung, das Quali zu fahren, kritisiert. "Ich finde, wir hätten das Qualifying nicht starten dürfen. Ich wäre auf der Geraden schon beinahe abgeflogen. Ich bin enttäuscht, dass das Qualifying trotzdem gestartet wurde."

14:25 

Was würde passieren, wenn jetzt abgebrochen wird? Wäre dann Lewis Hamilton (Mercedes) auf Pole-Position? Wir vermuten eher, dass man dann am Sonntagmorgen weitermachen würde.

14:22 

Kimi Räikkönen (Ferrari) sitzt im Gegensatz zu Hamilton ganz konzentriert im Auto. Genau wie Zetsche ist auch bei Ferrari der Chef da, nämlich Sergio Marchionne.

14:20 

Noch gibt es keine Zeit, wann es wieder losgehen soll.

14:19 

Nach wie vor kein Fahrbetrieb. Lewis Hamilton nutzt das, um Mercedes-Oberboss Dieter Zetsche ein paar Anekdoten zu erzählen. Wirkt nicht angespannt.

14:17 

Unser Redakteur an der Strecke, Ruben Zimmermann, war gerade an der frischen Luft. Er berichtet: "Das ist echt kein schlimmer Regen." Wird wohl nach dem Quali wieder mal die Weicheier-Diskussion zu führen sein.

14:14 

Das Safety-Car dreht eine weitere Runde. Wird nicht so bald weitergehen.

14:14 

Der Start von Hamilton in diese Session, der war schon beeindruckend. 310 km/h Topspeed, 2,3 Sekunden Vorsprung - Regen, das liegt ihm einfach. Und dass er mutig ist, wissen wir ohnehin.

14:12 

Das Safety-Car dreht jetzt während der Unterbrechung wieder Inspektionsrunden. Vielleicht würde doch zu optimistisch mit dem Quali begonnen. Auch wenn der Regen nicht sooo dramatisch aussieht.

14:09 

Die Gerade, auf der sich Grosjean gedreht hat, ist übrigens neu asphaltiert. Und gestern hat Pirelli verraten, dass der neue Asphalt viel glatter ist. Mag dazu beigetragen haben.

14:07 

Der Haas wird auf einen Truck gehoben und dann weggebracht. Die Zeit steht jetzt, 13 Minuten sind noch zu fahren.

14:06

Jetzt in der Wiederholung sehen wir, das war Aquaplaning. "Das war dämlich, dass man uns überhaupt in die Qualifikation geschickt hat", kritisiert Grosjean die Rennleitung per Funk.

14:05

Rote Flagge! Romain Grosjean (Haas) hat die Kontrolle über sein Auto auf Start und Ziel verloren und ist rückwärts in die Streckenbegrenzung gekracht: "Ich habe doch gesagt, dass es zu gefährlich ist", schimpft der Franzose

14:04

Lewis Hamilton (Mercedes) markiert die erste überzeugende Zeit in 1:40.128 Minuten, um 2,266 Sekunden schneller als Sebastian Vettel (Ferrari)

14:04 

Bottas hat sich in der ersten Schikane schon einmal verbremst - die Bedingungen sind schwierig, in der Gischt ist die Sicht für die Fahrer praktisch null

14:02 

Bei diesen Bedingungen - mit aktuell zunehmendem Regen - ist es natürlich wichtig, erst einmal eine Zeit zu setzen. Bei solchen Bedingungen kann es schnell passieren, dass man sogar als Top-Fahrer im ersten Durchgang rausfliegt

14:02 

Bis auf Alonso sind schon alle Fahrer auf der Strecke

13:56 

Ferrari würde im Trockenen gegen Mercedes vor einer kniffligen Nummer stehen. Im Regen werden die Karten neu gemischt. Übrigens: Letzter Ferrari-Sieger in Monza war Fernando Alonso im Jahr 2010.

13:55 

Sportlich gab bisher Mercedes den Ton an - zumindest, wenn es trocken war. Heute Morgen fuhr Felipe Massa (Williams) Bestzeit, das war aber wegen des Regens keine aussagekräftige Session. Zumal viele Stars nur eine Installation-Lap gefahren sind.

13:54 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Monza. Es regnet immer noch in Italien, aber der Regen hat nachgelassen. Heute Morgen konnte ja nur 16 Minuten lang trainiert werden. Einem Qualifying steht also nichts im Weg. Die Bedingungen sind aber schwierig, und das könnte die Chance für die guten Regenfahrer sein.