12.05.17 - 14:00
Beendet
GP von Spanien
LIVE
Circuit de Barcelona-Catalunya • 2. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
2. Freies Training
GP von Spanien - 12 Mai 2017

GP von Spanien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 12 Mai 2017 um 14:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:34 

Fernando Alonso (McLaren) ist sicher die tragische Figur des ersten Trainingstags. Ausgerechnet zu Hause geht alles schieb. Am Ende hat er zumindest noch 21 Runden geschafft. Aber er wurde Letzter. Kann er wieder Tennis spielen gehen ...

15:32 

Wir rechnen nach diesen drei Stunden Training mit einem Duell zwischen Mercedes und Ferrari. Valtteri Bottas ist wieder verflixt nahe an Lewis Hamilton dran. Und die Ferraris sind schwer einzuschätzen. Red Bull ist dritte Kraft, trotz der Updates. Und Nico Hülkenberg (Renault) macht bisher einen starken Eindruck. Das ist das erste Zwischenfazit aus Barcelona.

15:30

Die Zeit ist abgelaufen. Lewis Hamilton (Mercedes) bleibt Freitagsbester.

15:29

Sebastian Vettel neben der Strecke, rollt durch das Kiesbett. Scheint, dass der eine oder andere jetzt mal das Limit auslotet.

15:28

"Schaut euch mal die Heckflügel-Stabilität an. Fühlt sich merkwürdig an", funkt Valtteri Bottas (Mercedes) - und fährt prompt ins Kiesbett. Kann aber normal und ohne Schaden weiterfahren danach.

15:27 

Zwischen Soft und Medium liegen je nach Teamangabe zwei (Renault) bis drei Sekunden (Williams). Zwei erscheint uns aber beim Blick auf den Zeitenmonitor realistischer zu sein.

15:26 

Sebastian Vettel (Ferrari) wechselt fünf Minuten vor Schluss von Medium auf Soft. Damit sollte er jetzt eigentlich die besten Longrun-Zeiten fahren, denn er hat natürlich das leichteste Auto mit den besten Reifen, weil er den Reifenrhythmus im Vergleich zu allen anderen umgedreht hat.

15:21 

"Wenn man die Mercedes beobachtet, kann man sagen, die gelben Reifen halten ewig", sagt 'Sky'-Experte Marc Surer. Dabei sind das schon die wichsten. Spricht für eine Einstoppstrategie am Sonntag.

15:17 

1:25.7 von Hamilton, Runde 21 auf Soft.

15:14 

Mercedes am konstantesten bisher, Ferrari mit sehr schnellen einzelnen Longrun-Zeiten - und Red Bull klar nur Nummer 3. Das könnte das Fazit der bisherigen Longruns sein.

15:13 

1:25.6 von Räikkönen in Runde 14 auf dem Soft. Stark. So schnell waren auch die Mercedes seit längerer Zeit nicht.

15:12

Vettel fährt als einiger mit Medium gerade. 1:27.1 in der elften Runde auf diesem Satz. Und Verstappen war gerade neben der Strecke. Das erklärt seine 1:28.3.

15:11 

Räikkönen hat sich gerade am Funk über Perez beschwert, weil er vom Force India abgedrängt wurde.

15:09 

Verstappen 1:25.9 sogar, aber der hat von allen die frischesten Reifen drauf im Moment. Sieht nach Mercedes aus im Moment, aber davon sollten wir uns nicht täuschen lassen. Am Freitag in Sotschi war nämlich auch Ferrari dominant.

15:09 

Räikkönen fährt 1:27.3 in der elften Runde dieses Satzes Soft. Mercedes 1:26.0 mit 16 beziehungsweise 17 Runden alten Pneus.

15:07 

Die Softs scheinen nach etwa fünf Runden leicht nachzulassen, also etwas früher als die Mediums.

15:05 

Noch 25 Minuten.

15:04

Ein tapferer Streckenposten hat das Teil vom Asphalt geräumt, sodass es gleich weitergehen kann.

15:03

Rote Flagge, die Session wird unterbrochen. Es liegt ein Teil auf der Strecke.

14:57 

Die beiden Mercedes beginnen ihre Longruns mit 1:25er-Zeiten mittig. Nico Hülkenberg fährt 1:27.4.

14:57 

Räikkönen fährt sogar durch die Box, übt einen Start und geht wieder auf die Strecke. Das selbstheilende Auto. War wohl nicht so schlimm ...

14:56

"Wir haben etwas im Heck", meldet Kimi Räikkönen (Ferrari) - und hört von der Box die schlechte Nachricht: "Motorproblem." Kommt sofort an die Box, fährt da aber noch selbst rein. Kein Rauch, keine äußeren Anzeichen.

14:54 

Daniil Kwjat (Toro Rosso) und Alonso liegen auf P21/22. Beide sind aber noch nicht auf Soft gefahren.

14:51 

Noch 39 Minuten zu fahren, und die Bestzeiten sind jetzt wohl in Stein gemeißelt. Red Bull ist mit dem Update wieder etwas näher dran als in Sotschi, aber nach einem Sieg sieht das trotzdem nicht aus.

14:43 

45 Minuten sind vorbei. Gleich geht's mit den Longruns los. Und es riecht nach Freitagsbestzeit für Hamilton. Der Mercedes ist auf eine Runde wohl das schnellste Auto. Zumindest heute.

14:39 

Auch Jolyon Palmer (Renault) auf P6 unterstreicht das.

14:39 

Nico Hülkenberg (Renault) taucht auf P5 auf mit dem Soft. Je weicher der Reifen, je näher am Quali-Trimm, desto besser scheint der Renault zu gehen.

14:36

Hamilton hängt Bottas um weitere 0,1 Sekunden ab. Aber die beiden sind auf Augenhöhe, den ganzen Tag schon. Zwischen den Mercedes-Fahrern liegt stets nur ein Hauch.

14:36

Valtteri Bottas (Mercedes) unterbietet die Ferrari-Zeit noch mal um 0,2 Sekunden.

14:33 

Renault funkt an Hülkenberg, dass der weiche Reifen um zwei Sekunden schneller ist als der Medium.

14:33

Kimi Räikkönen ist der erste Fahrer mit den weichen Reifen. Jetzt sehen wir wohl die schnellsten Zeiten des Freitags. Er legft 1:21.1 vor.

14:27 

Fernando Alonso (McLaren) geht nach 26 Minuten endlich auf die Strecke. Für ihn ist das beim Heimrennen bisher ein Freitag zum Vergessen. Vielleicht hatte er zwischendurch wenigstens beim Tennis seinen Spaß ...

14:24 

Top 10: Bottas (1:23.1) vor Räikkönen (0,1), Hamilton (0,6), Vettel (0,9), Verstappen (1,3), Massa (1,5), Sainz (1,6), Ricciardo (1,6), SP (1,6) und Vandoorne (1,7).

14:17

Lewis Hamilton (Mercedes) hatte eben einen spektakulären Drift in der Schikane. Hat das aber gut abgefangen. Valtteri Bottas hat inzwischen die Führung übernommen, 0,1 Sekunden vor Landsmann Räikkönen.

14:15 

Die beiden Ferraris setzen sich an die Spitze, vor Max Verstappen (Red Bull) im Moment. Jetzt wird trainiert und am Set-up gearbeitet, aber wirklich spannend wird's dann gegen Ende. Wenn nämlich mit viel Benzin für das Rennen Longruns gefahren werden.

14:09

Sebastian Vettel (Ferrari) legt auf Medium (auf dem gerade alle fahren) 1:24.7 vor. Ferrari fährt jetzt übrigens wieder mit der älteren Version des T-Wings. Heute Morgen war eine andere, neue Version im Einsatz. Mit vier Elementen.

14:06

Sergio Perez (Force India) führt momentan mit einer Bestzeit von 1:25.0. Das ist aber nur Einrollen vorerst.

14:03 

Kevin Magnussen (Haas) fährt nach dem Defekt im FT1 auch schon wieder, meldet aber am Funk: "Das Heck ist wie weggeblasen." Zufrieden klingt anders.

14:01 

Jolyon Palmer (Renault) ist schon auf der Strecke. Für ihn sind es die ersten Runden, heute Morgen kam ja Freitagsfahrer Sergei Sirotkin zum Einsatz.

13:59

Und jetzt geht's weiter mit den nächsten 90 Minuten, die Session läuft!

13:57 

Noch übler traf es Fernando Alonso (McLaren): Er rollte gleich nach einer Runde mit Motorschaden aus. Wie so oft. Der Spanier nutzte die Gelegenheit und fuhr zurück ins Hotel, von wo aus er via Instagram ein Foto vom Tennisplatz postete. In FT2 sollte er aber wieder einsatzbereit sein.

13:56 

Im FT1 war Lewis Hamilton (Mercedes) Schnellster, hauchdünn vor Valtteri Bottas und eine Sekunde vor den beiden Ferraris. Erst dahinter die beiden Red Bulls. An der Hackordnung scheint sich also nicht wahnsinnig viel geändert zu haben. Aber bei Ferrari lief nicht alles klaglos. Vettel verpasste wegen eines Öl-Lecks eine halbe Stunde.

13:56 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans! Europa-Auftakt in Barcelona, und fast alle Teams haben umfangreiche Updates dabei. Am meisten Brimborium wurde im Vorfeld um Red Bull gemacht, aber Teamchef Christian Horner sagt: "Die Updates von Mercedes sind viel umfangreicher." Zumindest rein optisch betrachtet stimmt das auch. Die Frontpartie des Silberpfeils ist komplett neu.

11:33 

Wir berichten ab 13:55 Uhr MESZ live vom zweiten Freien Training zum Grand Prix von Spanien in Barcelona!

0 Kommentare