28.07.17 - 10:00
Beendet
GP von Ungarn
LIVE
Hungaroring • 1. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
1. Freies Training
GP von Ungarn - 28 Juli 2017

GP von Ungarn - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 28 Juli 2017 um 10:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
11:34 

McLaren ist und bleibt ein Geheimtipp auf dieser Strecke. Beide in den Top 10, das ist in einem Freien Training ungewöhnlich.

11:31

Palmer kam da auf den Randstein, dann fiel der Flügel ab, und dadurch wurden die Reifen kaputt. Steigt aus und geht zu Fuß zur Box zurück.

11:30

Rote Flagge, aber die Session wäre jetzt sowieso zu Ende gewesen.

11:30

Reifenschaden vorne rechts bei Jolyon Palmer (Renault), dazu ist sein Frontflügel weg.

11:29 

Sieht nicht mehr nach Verschiebungen aus hier. Und damit steht ein Red Bull an der Spitze. So viel scheint der "Flexi-Wing", so es denn einer war, nicht gebracht zu haben. Denn das Auto geht auch ohne.

11:27 

Vettel ist wieder auf der Strecke, aber mit alten Reifen. Wird eher keine Verbesserung mehr geben. Denn es geht nur noch zwei Minuten.

11:24

Grosjean wieder neben der Strecke. Er kämpft wieder mit den Bremsen. Wechselt ja immer zwischen Carbone Industrie und Brembo hin und her. Zuletzt ist er mit CI gefahren.

11:20

Vettel sitzt noch im Auto, sein Auto wird zusammengeklebt gerade wieder. Scheint, dass er noch einmal rausgehen wird.

11:20 

Die Toro Rossos tun sich heute schwerer als erwartet. Besonders Carlos Sainz auf P15 ist eine Enttäuschung. Aber vielleicht kommt da noch was. Dafür ist Jolyon Palmer (Renault) diesmal recht nahe an Hülkenberg dran. Aber immer noch dahinter, auf P9 und P10.

11:16 

Vettel hat einmal ganz schön hart mit dem Unterboden aufgesessen. Dabei ist wohl etwas weggebrochen vom Ferrari. Wahrscheinlich der Grund, warum er jetzt an der Box steht.

11:15 

Man sieht wieder einmal: Man sollte nicht zu früh urteilen. Momentan sieht es wieder nach einem offenen Dreikampf an der Spitze aus.

11:14 

Besser als der Mercedes, zumindest laut dieser Zeit: P2 für Räikkönen, 0,2 Sekunden hinter Ricciardo.

11:14 

Kimi Räikkönen (Ferrari) fährt Bestzeit im ersten Sektor, und persönliche im zweiten. Wie gut ist der Ferrari? Jetzt wissen wir's gleich ...

11:11 

Vettel wäre jetzt auf einer schnellen Runde gewesen, bricht diese aber nach zwei Sektorenverbesserungen ab und kommt an die Box.

11:10 

Top 6: Ricciardo (1:18.5) vor Hamilton (0,4), Bottas (0,8), Vettel (1,1), Verstappen (1,2) und Vandoorne (1,5).

11:07 

Beide McLaren in den Top 10 wieder. Vandoorne legt gerade zu und ist jetzt P9, unmittelbar hinter Alonso.

11:07

Daniel Ricciardo (Red Bull) hat eine neue Bestzeit aufgestellt, hauchdünn schneller als Hamilton. Red Bull mischt die Spitze auf. Das haben wir hier nicht anders erwartet.

11:04 

"Wir haben Probleme mit Übersteuern. Mir scheint, die Hinterreifen waren noch nicht bereit", wirft Sebastian Vettel (Ferrari) seiner Boxencrew vor.

11:02

Vettel tut sich schwer mit dem Handling, muss immer wieder gegenlenken. Der Ferrari scheint ein schwer zu zähmendes Biest zu sein.

11:02 

Nico Hülkenberg (Renault) poppt auf P5 auf. Renault hatte in Silverstone Updates dabei, die sich hier voll entfalten sollen. Vielleicht ist das der erste Vorbote.

10:56

Carlos Sainz (Toro Rosso) klagt nach einem Ausritt über "zu viel Untersteuern".

10:54

1:19.1: Lewis Hamilton (Mercedes) geht erstmals in Führung. Das war eine prompte Reaktion. Sehr beeindruckend, wie er solche Infos vom Funk sofort umsetzen kann.

10:54 

Hamilton wird genau erklärt, wo er die Zeit verliert: beim Bremsen in Kurve 1 und beim Eingang zu Kurve 2. Und schwupps fährt er Bestzeit im ersten Sektor!

10:53 

Für Haas läuft's wirklich gar nicht. Ein Auto nicht mehr aktiv, das andere ist Letzter ...

10:51 

Lewis Hamilton legt indes zwar zu, aber er schafft die Zeit von Bottas wieder nicht. Es fehlen 0,1 Sekunden.

10:51 

Man muss aufpassen, diese frühen Zeiten überzubewerten. Denn gerade in Ungarn wirkt sich wegen der vielen Kurven die veränderte Benzinlast stark aus. Aber es riecht ein bisschen danach, als hätte Mercedes einen guten Start hinbekommen.

10:48

Trotz eines leichten Fehlers steigert sich Valtteri Bottas (Mercedes) auf 1:19.3.

10:47 

Hamilton geht wieder auf die Strecke. Halbzeit in dieser Session. Der erste Reifensatz ist längst wieder an Pirelli zurückgegeben.

10:42 

Alonso hat die Ruhe weg: Er macht in der Box noch ein paar Fotos mit VIP-Gästen, bevor er wieder ins Auto steigt. Liegt momentan solide in den Top 10. So hat er sich das vorgestellt.

10:41

Das Training läuft wieder, und Pascal Wehrlein (Sauber) setzt mit den Sauber-Updates die 15. Zeit. Langsam in die Gänge kommen die Force Indias. Deren Paradestrecke ist Ungarn bekanntlich nicht.

10:38 

Wir werfen einen Blick auf die Top 8: Bottas (1:19.5) vor Hamilton (0,2), Räikkönen (0,6), Vettel (0,9), Verstappen (1,0), Ricciardo (1,1), Alonso (1,1) und Massa (1,5).

10:37 

Das Auto ist weg, die Reifenstapel sind repariert. Kann gleich weitergehen.

10:35 

Giovinazzi ist mit stehenden Rädern quer durch die Auslaufzone gerutscht. Der Einschlag in die Reifenstapel war nicht hart, aber seine Session ist damit sicher gelaufen.

10:33 

Giovinazzi gilt als heißer Kandidat auf ein Stammcockpit 2018, aber er macht schon viele Fehler. Ist nicht sein erster in dieser Saison.

10:32

Unfall von Antonio Giovinazzi (Haas)! Er schlägt ein, die Radaufhängung links vorne ist hinüber. Na da wird Kevin Magnussen eine Freude haben ...

10:32

Jetzt haben wir schon eine Mercedes-Doppelführung in Budapest. Bottas 0,2 Sekunden vor Hamilton, der etwas langsamer in die Gänge kommt.

10:30

Genau zur 30-Minuten-Marke steht auch Vettel mal neben der Strecke. Wenig Grip, ein bisschen windig, Kurve 9 mal falsch eingeschätzt: Passiert den Besten. Nichts beschädigt dabei.

10:28 

Das Auto von Stoffel Vandoorne (McLaren) rollt wieder, und es rollt ganz gut: P7 im Moment. McLaren rechnet sich in Ungarn ja beste Chancen aus, weil hier der Motoren-Nachteil nicht so zur Geltung kommt.

10:28

Und schon steht ein Mercedes vorne: 1:20.1 von Valtteri Bottas.

10:27

Die beiden Ferraris starten schneller in die Session als Mercedes. Schon ein erstes Signal? Ist noch zu früh. Aber es führt Räikkönen mit 1:20.1., Hamilton fährt 1:20.8.

10:26

Neue Bestzeit indes von Sebastian Vettel: 1:20.3.

10:25 

"Das Heck fühlt sich sehr lose an", meldet der Franzose. Er kommt an die Box und lässt das Auto checken.

10:25

Dreher auch von Romain Grosjean (Haas). Berührt die Mauer leicht, aber es scheint alles zu halten.

10:23

Dreher von Stoffel Vandoorne (McLaren), steht neben der Strecke. "Shutdown", meldet er.

10:17 

Übrigens: Bevor es nach Ungarn in die Sommerpause geht, findet hier noch ein Young-Driver-Test statt, am Dienstag und Mittwoch. Unter anderem mit Lucas Auer, dem Neffen von Gerhard Berger, und Robert Kubica.

10:14 

Kein Auto auf der Strecke. Der Hungaroring ist zu Beginn wie immer staubig. Da kann man wenig lernen.

10:13 

Ricciardo hat inzwischen den Helm abgenommen, an seinem Auto wird ein Umbau vorgenommen. Neu am Red Bull ist der Rückspiegel zum Beispiel, aber auch eine Strebe am Frontflügel. Das soll eine Reaktion auf die Vorwürfe sein, Red Bull verwende wieder "Flexi-Wings".

10:09 

Alle haben übrigens mindestens mal eine Installation-Lap absolviert.

10:09 

2016 lag die Freitagsbestzeit von Nico Rosberg bei 1:20.435. Die wird mit Sicherheit unterboten heute.

10:05

Daniel Ricciardo (Red Bull) setzt die erste Zeit des Wochenendes: 1:22.4.

10:03 

Am Red Bull von Max Verstappen sehen wir ein sogenanntes "Aero-Rake". Dabei handelt es sich um ein auf Höhe des Fahrerkopfes angebrachtes Gitter, das im Wind steht und aerodynamische Daten erfasst. Wird natürlich nur im Freien Training verwenden.

10:01 

Die meisten Fahrer gehen zunächst mit Medium-Reifen auf die Strecke. Die werden vermutlich ohnehin wieder zu hart sein dieses Wochenende.

09:59

Jetzt konzentrieren wir uns aber auf das Geschehen auf der Strecke. Es geht los. Mit zwei Freitagsfahrern: Bei Force India fährt Alfonso Celis statt Esteban Ocon. Und bei Haas kommt heute Morgen Antonio Giovinazzi statt Kevin Magnussen zum Einsatz.

09:59 

Eine "Breaking News" gibt's heute Morgen auch. Sauber hat nach der Trennung von Honda bestätigt, 2018 mit Ferrari-Motoren zu fahren. Die erste Amtshandlung von Neo-Teamchef Frederic Vasseur.

09:56 

Wer hier Favorit ist, ist schwer zu sagen. Mercedes und Ferrari waren zuletzt am stärksten aufgestellt, aber Red Bull müsste die Strecke entgegenkommen, wegen der vielen Kurven. Zudem wurde für den Red Bull ein weiteres Update entwickelt.

09:54 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum Grand Prix von Ungarn. Der Hungaroring liegt in Mogyorod vor den Toren von Budapest, und ist die letzte Station vor der vierwöchigen August-Sommerpause. In der WM liegen Sebastian Vettel (Ferrari) und Silverstone-Sieger Lewis Hamilton (Mercedes) nur durch einen Punkt getrennt.