SID

Alle fit: DFB-Auswahl im Abschlusstraining mit 21 Spielern

Alle fit: DFB-Auswahl im Abschlusstraining mit 21 Spielern
Von SID

18/06/2017 um 19:55Aktualisiert 18/06/2017 um 20:03

Joachim Löw kann zum Start in den Confed Cup in Russland auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Am Abschlusstraining des Fußball-Weltmeisters für das Spiel am Montag (17.00 Uhr MESZ/ZDF) in Sotschi gegen Australien nahmen unter den Augen von DFB-Präsident Reinhard Grindel alle 21 Spieler teil.

Löw hatte die letzte Einheit vom Fischt-Stadion auf den gewohnten Trainingsplatz in der Park Arena verlegt. Dadurch konnte das Training zu der gleichen Uhrzeit durchgeführt werden, zu der auch das Spiel gegen den Asienmeister angepfiffen wird. Am Sonntagabend besichtigte die DFB-Auswahl lediglich den Rasen im Stadion.

"19.30 Uhr war mir ein bisschen zu spät vom ganzen Ablauf her", begründete Löw die Vorverlegung, "ich hatte das Gefühl, es ist besser, wenn wir um 18 Uhr, zur Spielzeit trainieren und einen normalen Ablauf haben." Dennoch sei es ihm wichtig gewesen, dass die Spieler die Stadionatmosphäre kennenlernen: "Aber die Spieler haben schon so viele Stadien gesehen, da war es nicht unbedingt notwendig, dass sie dort nochmal trainieren."

Nach den Ausfällen von Diego Demme (Rückenprobleme) und Leroy Sané (Nasen-OP) hatte der Bundestrainer auf Nachnominierungen verzichtet und war nur mit 21 statt der erlaubten 23 Profis zur Mini-WM gereist. "Körperlich ist die Mannschaft in einem guten Zustand, ich habe nicht gesehen, dass einer Nachholbedarf hätte", sagte Löw.

0
0