Getty Images

FC Bayern dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo

Weltfußballer nach München? Bayern äußert sich zu Ronaldo
Von Eurosport

19/06/2017 um 12:18Aktualisiert 19/06/2017 um 12:28

Cristiano Ronaldo soll in Spanien nicht mehr glücklich sein, noch im Sommer will er Real Madrid angeblich verlassen. Im Zuge der daraufhin aufkommenden Spekulationen, wurde auch der FC Bayern München als möglicher Interessent für den Weltfußballer aus Portugal genannt. Der deutsche Rekordmeister reagierte nun mit einer Pressemitteilung auf die Gerüchte.

Mit einer roten Ente im Bild reagierte der FC Bayern München auf Berichte aus Italien, wonach die Münchner Interesse an Cristiano Ronaldo hätten. "Ente des Tages", so der Tenor.

"Wir sind es ja gewohnt, dass in der Transferperiode intensiv über mögliche Zu- oder Abgänge spekuliert wird. In der Regel kommentieren wir diese Gerüchte nicht", wird der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zitiert.

"Aber jetzt, im Fall Cristiano Ronaldo, möchten wir doch ein- für allemal klarstellen, dass dieses Gerücht jeglicher Grundlage entbehrt und in das Reich der Fabel verwiesen werden muss."

Rückkehr zu Manchester United?

Der portugiesische Superstar, gegen den in seiner spanischen Wahlheimat Anklage wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 14,7 Millionen Euro erhoben wurde, will angeblich Champions-League-Sieger Real Madrid ungeachtet eines Vertrages bis 2021 verlassen.

Wie englische Medien am Montag berichteten, soll es den 32-Jährigen zu seinem Ex-Verein Manchester United ziehen.

Zuvor hatte die "Gazzetta dello Sport" berichtet, wegen seines guten persönlichen Kontaktes zu Carlo Ancelotti sei auch ein Wechsel nach München denkbar. Dies hatte entsprechende Diskussionen auch in Deutschland ausgelöst. Unter dem italienischen Trainer spielte Ronaldo von 2013 bis 2015 bei den Königlichen.

Video - Wegen Ronaldo: Basteln Real und United am Deal des Jahres?

01:28
0
0