SID

Flugzeugabsturz über Medellín: Hoffenheim trauert um Matheus Biteco

Flugzeugabsturz: Hoffenheim trauert um Matheus Biteco
Von SID

29/11/2016 um 15:51Aktualisiert 29/11/2016 um 23:58

Bundesligist 1899 Hoffenheim trauert nach dem Flugzeugunglück vor der kolumbianischen Stadt Medellín um den früheren Gastspieler Matheus Biteco. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler Biteco, der Anfang des Jahres ein Reha- und Aufbautraining bei der TSG absolviert und mit der U23 des Vereins trainiert hatte, war mit Chapecoense rund 50 Kilometer vor der kolumbianischen Stadt Medellin abgestürzt.

"In Gedanken sind wir bei der Familie und den Freunden von Matheus sowie bei allen von der Katastrophe Betroffenen", schrieben die Kraichgauer in einem Statement.

Nach ersten Informationen starben neben Biteco 70 weitere Menschen. Bitecos älterer Bruder Guilherme hatte von 2013 bis 2016 in Hoffenheim unter Vertrag gestanden.

Video - Nach der Tragödie um Chapecoense: Real und Barca mit Schweigeminute

00:43
0
0