Eurosport

Manchester United will Borussia Dortmunds Ousmane Dembélé

Achtung BVB! Mourinho baggert an Dembélé

19/04/2017 um 19:07Aktualisiert 19/04/2017 um 20:18

Erst im vergangenen Sommer überwies Borussia Dortmund für die Dienste von Ousmane Dembélé 15 Millionen Euro nach Lille. Das Offensiv-Juwel kommt in 41 Pflichtspielen auf 25 Scorerpunkte. Laut englischen Medienberichten plant Manchester United, den französischen Nationalspieler im Sommer vom Ruhrpott in den Nordwesten der Insel zu locken. Dortmund winkt eine Rekordablöse.

Laut Informationen der englischen Tageszeitung "The Sun" plant ManUnited ein Angebot in Höhe von 60 Millionen Euro für den BVB-Youngster abzugeben. Bereits in der Vergangenheit lotste der Club mit Shinji Kagawa und Henrich Mchitarjan zwei Borussen nach Manchester.

Trainer José Mourinho bastelt weiter an seinem Kader. Neben Dembélé steht auch sein Landsmann Antoine Griezmann von Atlético Madrid auf dem Wunschzettel des Portugiesen ganz oben. Der englische Rekordmeister wird seine Offensive in der nächsten Saison wohl kräftig umkrempeln: Sowohl Zlatan Ibrahimovic als auch Wayne Rooney könnten den Verein verlassen, Anthony Martial ist nicht unumstritten. Dembélé wäre mit seinen Powerdribblings und seiner Schnelligkeit ein belebendes Element im teils statischen Spiel der "Red Devils".

Eurosport-Check: Es ist unwahrscheinlich, dass die Borussia Dembélé bereits nach einer Saison wieder abgibt. 60 Millionen sind zwar sehr viel Geld, bei entsprechender Entwicklung wird der Preis des Linksaußen aber weiter in die Höhe steigen. Der Vertrag des Franzosen endet erst 2021, über eine Ausstiegsklausel ist nichts bekannt.

Transferwahrscheinlichkeit: 5%

Video - "10 gegen 14 ist schwer": Bayern schimpfen über Schiedsrichter

01:19
0
0
Quoten präsentiert von Tipico