SID

Max Eberl: " Ich habe mit Uli Hoeneß gesprochen"

Eberl: "Ich habe mit Uli Hoeneß gesprochen"
Von Eurosport

20/03/2017 um 06:20Aktualisiert 20/03/2017 um 08:20

Die unendlich erscheinende Geschichte um einen möglichen Wechsel von Max Eberl zum FC Bayern München ist um ein weiteres Kapitel reicher. "Ich habe mit Uli Hoeneß gesprochen“, erklärte Gladbachs Sportchef am Sonntag vor dem Spiel seiner Borussia gegen die Münchner bei "Sky" ein. Eine klare Aussage zu seiner Zukunft umschiffte der 43-Jährige dennoch erneut galant.

"Es ist Fakt, dass es von Bayern München überhaupt nichts gibt. Es ist Fakt, dass ich hier Vertrag habe. Dementsprechend ist es aktuell auch ein Fakt, dass ich im Sommer hier sein werde. Hoffentlich auch noch drei Jahre, hoffentlich auch noch fünf Jahre", sagte Eberl. Aktuell also. Ein Wort, das auch weiterhin Raum für Spekulationen lässt.

"Bei mir wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Meine Aussage zuletzt wurde dazu verwandt, ich hätte Bayern München abgesagt. Ich kann Bayern München gar nicht absagen, weil Bayern München kein Angebot gemacht hat, ganz einfach", so Eberl. Auf weitere Nachfrage, ob er denn mit dem FC Bayern gesprochen habe, antwortete er:

"Ich habe mit Uli Hoeneß gesprochen. Leider ist er heute nicht da, er schaut sich Basketball an. "

Ob es bei diesem Gespräch um den Posten des Sportchefs bei den Bayern ging, ließ Eberl offen. Genauso, wie er es seit Wochen auch mit seiner Zukunft handhabt.

Video - #SotipptderBoss: Leipzig nur Remis, gnadenlose Bayern

02:28
0
0