Getty Images

Werder Bremen: Max Kruse nach Schlüsselbeinbruch erfolgreich operiert, Kehrer entschuldigt sich

Kruse erfolgreich operiert, Kehrer entschuldigt sich
Von SID

17/09/2017 um 12:16Aktualisiert 17/09/2017 um 13:48

Stürmer Max Kruse von Werder Bremen ist erfolgreich am Schlüsselbein operiert worden. Das teilte der Klub am Sonntag mit. "Max wird nun noch einige Tage im Krankenhaus bleiben und anschließend in Bremen seine Reha starten", sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Schalke-Defensivmann Thilo Kehrer entschuldigte sich indes öffentlich bei Kruse.

Kruse hatte am Samstag beim 1:2 gegen Schalke 04 einen Schlüsselbeinbruch erlitten und wird voraussichtlich acht Wochen ausfallen.

"Sein Ausfall ist ein großer Verlust. Jeder kennt seinen Stellenwert. Wir hoffen, dass er schnell wieder fit wird", sagte Trainer Alexander Nouri.

Der 29-Jährige hatte in der 19. Minute ausgewechselt werden müssen, für ihn kam Ishak Belfodil.

Defensivspieler Thilo Kehrer hat sich derweil nach seinem folgenschweren Foul an Max Kruse öffentlich entschuldigt. "Ich hatte die Absicht, den Ball zu spielen und nicht meinen Gegenspieler zu verletzen. Leider ist es aber durch den Aufprall passiert, und das kann ich nicht mehr ändern", schrieb der 20-jährige Schalker bei Instagram:

"Deswegen wünsche ich Max Kruse gute Besserung und eine schnelle Genesung."
""

Video - #SotipptderBoss: BVB lässt Köln keine Chance

03:25
0
0
Quoten präsentiert von Tipico