• 2. Halbzeit
  • Borussia Dortmund
  • SV Werder Bremen
  • KainzBauer
    84'
  • DahoudIsak
    82'
  • Gebre Selassie
    65'
  • Aubameyang
    57'
  • JunuzovicGondorf
    53'
  • Halbzeit
  • Borussia Dortmund
  • SV Werder Bremen
  • GuerreiroSahin
    45'
  • YarmolenkoSchürrle
    45'
  • 1. Halbzeit
  • Borussia Dortmund
  • SV Werder Bremen
  • BartelsKainz
    33'
  • Eggestein
    26'
Spielbeginn

LIVE
Borussia Dortmund - Werder Bremen
Bundesliga - 9 Dezember 2017

Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Borussia Dortmund und SV Werder Bremen LIVE bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 9 Dezember 2017 um 15:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Peter Stöger oder Florian Kohfeldt? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen Borussia Dortmund und SV Werder Bremen? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu Borussia Dortmund und SV Werder Bremen. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Ende.  

Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Intresse. Gleich geht es hier weiter mit dem Top-Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04.

Ende.  

Wer nun die Höhepunkte sehen möchte, dem sei ab 17:30 Uhr die Zusammenfassung dieser Partie und von allen anderen Begegnungen im Eurosport Player empfohlen.

Ende.  

Ein gellendes Pfeifkonzert zum Abschluss. Der BVB verliert eine weitere Partie nach überwiegend schwacher Leistung verdient. Werder sammelt dagegen den dritten Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Florian Kohfeldt.

90.+4 

Schluss. Werder Bremen schlägt den BVB mit 2:1 (1:0).

90.+3 

Kruse holt noch einmal eine Ecke für Werder heraus. Das bringt Zeit.

90.+2 

Dortmund spielt es nur noch hoch und weit, aber Bremen nun mit allen Spielern am eigenen Sechzehner.

89. 

Es ist noch nicht entschieden. Erst kommt Pulisic nach einer Hereingabe von links am Sechzehner zum Abschluss, aber sein Schuss wird geblockt. Der Nachschuss von Kagawa geht knapp am Tor vorbei. Vier Minuten Nachspielzeit gibt es obendrauf.

88.  

Und plötzlich ist Kruse halblinks durch, der nächste gute Konter der Bremer. Im Strafraum legt der Ex-Nationalspieler quer zu Delaney, aber der muss abbremsen, hat einen Gegenspieler vor sich und schlenzt die Kugel schließlich am Tor vorbei.

86.  

Bremen überzeugt auch in dieser Phase des gegenerischen Drucks mit viel Kampf und Einsatz.

84.  

Sechs Minuten plus Nachspielzeit bleiben dem BVB hier noch für einen Ausgleich. Die ersten Fans verlassen trotzdem bereits die Arena – seltene Bilder beim BVB.

  • Robert Bauer
    AusgewechseltFlorian KainzSV Werder BremenUnd auch Werder nimmt den letzten Wechsel vor und bringt Bauer für Kainz für mehr defensive Stabilität.
    In diesem SpielFouls1
  • Robert Bauer
    EingewechseltRobert BauerSV Werder Bremen
84.  

Und auch Werder nimmt den letzten Wechsel vor und bringt Bauer für Kainz für mehr defensive Stabilität.

  • Alexander Isak
    AusgewechseltMahmoud DahoudBorussia DortmundLetzter Wechsel beim BVB: Isak kommt für Dahoud.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1
  • Alexander Isak
    EingewechseltAlexander IsakBorussia Dortmund
82.  

Letzter Wechsel beim BVB: Isak kommt für Dahoud.

82.  

Aubameyang bekommt einen langen Ball auf den linken Flügel gespielt, der Gabuner legt zurück in die Mitte zu Schürrle. Doch dessen Flachschuss kann Pavlenka festhalten.

79.  

Dortmund ist bemüht, investiert viel, macht aber gleichzeitig nach wie vor zu viele Fehler, die den BVB einiges an Kraft kosten.

75.  

Ein offener Schlagabtausch nun hier zwischen Dortmund und Werder mit Chancen auf beiden Seiten. Bremen kommt vermehrt zu guten Kontermöglichkeiten, lässt diese aber teilweise zu fahrlässig verstreichen.

72.  

Unglaublich! Pulisic links von der Grundlinie mit einer scharfen Hereingabe auf den langen Pfosten, der Ball wird von Bartra die Mitte zurückgeköpft und Pavlenka ist schließlich schon geschlagen. Das Tor ist frei, Kagawa kommt an den Ball, doch aus kurzer Distanz trifft er nur den Rücken des vor ihm auf dem Boden liegenden Aubameyang. Eine Slapstick-Nummer – und der Ball geht über das Tor.

70.  

Dortmund ist im Zentrum zu offen, Werder kann kontern, doch schließlich kann Gondorf rechts am Strafraum den Ball nicht sauber in die Mitte bringen. Das Spiel hat nun einen sehr hohen Unterhaltungswert, es geht Hin und Her.

67.  

Ein merkwürdiges Spiel. Gerade als Dortmund hier dran war, die Partie möglicherweise zu drehen, kommt Werder zurück, hat drei guten Chancen und geht schließlich wieder in Führung.

  • Theodor Gebre Selassie
    TorTheodor Gebre SelassieSV Werder BremenTOOOR! Gebre Selassie bringt Werder wieder in Führung – 2:1! Die anschließende Ecke kommt an den Elfmeterpunkt, wo sich Gebre Selassie gut freiläuft und im Duell mit Subotic den Ball ins Netz köpft. Da sah die Dortmunder-Defensive nicht gut aus.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
65.  

TOOOR! Gebre Selassie bringt Werder wieder in Führung – 2:1! Die anschließende Ecke kommt an den Elfmeterpunkt, wo sich Gebre Selassie gut freiläuft und im Duell mit Subotic den Ball ins Netz köpft. Da sah die Dortmunder-Defensive nicht gut aus.

64.  

Werder steckt nicht auf, Kruse prüft mit einem guten Flachschuss Bürki, der den Ball um den Pfosten zur Ecke lenken kann.

62.  

Auf der Gegenseite aber die große Chance für Werder. Überzahlsituation vor dem Sechzehner, doch Kainz spielt den Pass zu Gondorf zu spät in den Strafraum, der den Ball letztendlich am Pfosten vorbeisetzt.

  • Pierre-Emerick Aubameyang
    TorPierre-Emerick AubameyangBorussia DortmundTOOOR! Aubameyang macht den Ausgleich – 1:1! Gebre Selassie klärt einen Ball am eigenen Sechzehner genau in die Füße von Schmelzer, der per Lupfer Kagawa rechts im Strafraum einsetzt. Der Japaner legt hoch ab ins Zentrum, wo sich Aubameyang aus kurzer Distanz mit viel Körpereinsatz gegen Barfgrede durchsetzt und den Ball etwas unorthodox gegen Pavlenka ins Tor stochert. Laut Schiedsrichter Gräfe aber alles regelkonform.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls1Abseits1
57.  

TOOOR! Aubameyang macht den Ausgleich – 1:1! Gebre Selassie klärt einen Ball am eigenen Sechzehner genau in die Füße von Schmelzer, der per Lupfer Kagawa rechts im Strafraum einsetzt. Der Japaner legt hoch ab ins Zentrum, wo sich Aubameyang aus kurzer Distanz mit viel Körpereinsatz gegen Barfgrede durchsetzt und den Ball etwas unorthodox gegen Pavlenka ins Tor stochert. Laut Schiedsrichter Gräfe aber alles regelkonform.

55.  

Mit Junuzovic hat Werder einen weiteren Schlüsselspieler verloren, zudem erhöht Dortmund sichtbar den Druck. Hier ist noch nichts entschieden.

  • Jérôme Gondorf
    AusgewechseltZlatko JunuzovicSV Werder BremenKohfeldt ist zum nächsten verletzungsbedingten Wechsel gezwungen: Junuzovic muss angeschlagen vom Feld, es kommt Gondorf.
    In diesem Spielaußerhalb2
  • Jérôme Gondorf
    EingewechseltJérôme GondorfSV Werder Bremen
53.  

Kohfeldt ist zum nächsten verletzungsbedingten Wechsel gezwungen: Junuzovic muss angeschlagen vom Feld, es kommt Gondorf.

51.  

Und Schürrle mit einem weiteren Abschluss, der Pavlenka erneut zu einer großen Tat zwingt, indem er den gut platzierten Flachschuss noch abwehren kann.

49.  

Nächste Chance für den BVB: Schürrle erläuft links einen verlängerten Ball, legt sich die Kugel zurecht und schlenzt den Ball auf das Tor. Pavlenka kann den Ball nicht sauber klären, doch anschließend stehen sich Pulisic und Dahoud im Getümmel gegenseitig auf dem Fuß.

47.  

Und der BVB sofort mit einem Lebenszeichen: Kagawa zieht aus der Distanz ab und zwingt Pavlenka zu einer großen Parade. Die anschließende Ecke bringt jedoch nichts ein.

46.  

... und Schürrle kommt für Yarmolenko.

  • Nuri Sahin
    AusgewechseltRaphaël GuerreiroBorussia DortmundZwei Wechsel gibt es auf Seiten des BVB: Sahin ersetzt Guerreiro ...
  • Nuri Sahin
    EingewechseltNuri SahinBorussia Dortmund
46.  

Zwei Wechsel gibt es auf Seiten des BVB: Sahin ersetzt Guerreiro ...

  • Spielende 1. Halbzeit
46.  

Es geht weiter. Der BVB eröffnet den 2. Spielabschnitt.

HZ.  

Eine Empfehlung noch in eigener Sache: Alle Highlights des Spiels und von allen anderen Begegnungen gibt es ab 17:30 Uhr im Eurosport Player zu sehen.

  • Spielende 1. Halbzeit
45.  

Halbzeit. Werder Bremen geht mit einer 1:0-Pausenführung gegen Borussia Dortmund in die Kabine. Von den Rängen ist ein deutliches Pfeifkonzert zu vernehmen.

44.  

Auch wenn hier ein einseitiger Eindruck entsteht, aber es gibt tatsächlich kaum positive Ansätze im Spiel des BVB in dieser ersten Halbzeit. Exemplarisch wird ein Umschaltmoment mit einem unsauberen langen Ball ins Seitenaus schlecht ausgespielt.

42.  

Dortmund hat nun deutlich mehr Spielanteile, kommt allerdings kaum in gute Abschlusspositionen. Teilweise wirkt das sehr zahnlos und unkoordiniert, wie der BVB seine Angriffe vorträgt.

39.  

Bosz gibt wild Anweisungen an der Seitenlinie und der BVB stellt auf eine Viererkette und auf eine Doppelsechs davor um.

37. 

Kagawa spitzelt den Ball hoch rechts an den Sechzehner zu Aubameyang. Dessen Flanke ins Zentrum misslingt jedoch und findet keinen Abnehmer – es passt zum bisherigen Auftritt des BVB an diesem Nachmittag.

  • Florian Kainz
    AusgewechseltFin BartelsSV Werder BremenFür Bartels geht es nicht weiter. Kohfeldt muss früh wechseln und bringt Kainz.
    In diesem SpielFouls1
  • Florian Kainz
    EingewechseltFlorian KainzSV Werder Bremen
33.  

Für Bartels geht es nicht weiter. Kohfeldt muss früh wechseln und bringt Kainz.

33.  

Kagawa verliert den Ball im Mittelfeld, Eggestein und Kruse spielen sich kurz den Ball zu und Kruse ist durch und zieht in den Sechzehner. Am Ende wird jedoch der Winkel zu spitz und die Kugel rauscht über das Gehäuse.

32.  

Bartels muss augenblicklich außerhalb des Feldes behandelt werden, da er sich unabsichtlich bei einer Aktion mit Sokratis verletzt hat.

30.  

Die Führung geht absolut in Ordnung für Werder, die nicht nur defensiv überzeugen, sondern auch offensiv wesentlich mehr Struktur im Spiel haben als der BVB. Das Team von Bosz wirkt teilweise etwas vogelwild und kann noch keine echte Torchance aufweisen.

28.  

Kurze Aufregung auf der Gegenseite: Bartra spielt den Ball Aubameyang im Sechzehner in den Fuß, doch der Gabuner kommt im Duell mit Bargfrede zu Fall. Allerdings viel zu leicht, richtigerweise gibt es dafür keinen Elfmeter.

  • Maximilian Eggestein
    TorMaximilian EggesteinSV Werder BremenTOOOR! Bremen geht durch Eggestein mit 1:0 in Führung. Kruse hat per Diagonalball das Auge für Eggestein rechts an der Sechzehnerlinie. Der nimmt die Kugel an, lässt Bartra ins Leere laufen und haut die Kugel gefühlvoll ins lange Eck.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
26.  

TOOOR! Bremen geht durch Eggestein mit 1:0 in Führung. Kruse hat per Diagonalball das Auge für Eggestein rechts an der Sechzehnerlinie. Der nimmt die Kugel an, lässt Bartra ins Leere laufen und haut die Kugel gefühlvoll ins lange Eck.

23.  

Moisander mit einem langen Ball an den Sechzehner, Subotic köpft die Kugel direkt vor die Füße von Junuzovic, der nicht lange fackelt, sondern die Kugel volley auf das Tor nimmt – knapp drüber.

20. 

Aktuell kann der BVB mehr Ballbesitz verbuchen, der Ertrag ist aber überschaubar. Bremen steht diszipliniert, hält die Räume eng und Dortmund fehlt Tempo und Tiefe im Spiel.

17.  

Yarmolenko holt gegen Moisander den nächsten Eckball für den BVB heraus – doch erneut kann Werder die Ecke ohne Probleme verteidigen.

15.  

Bremen beginnt hier ordentlich: Engagiert und diszipliniert gegen den Ball sowie mit bemerkenswert vielen Spielanteilen. Dortmund ist noch nicht wirklich angekommen in der Partie.

13. 

Werder spielt es schnell und direkt und ist rechts durch, Junuzovic legt schließlich quer zu Kruse, der den Ball nicht optimal annimmt, noch einen Spieler vor sich hat, und es am Sechzehner mit einem Flachschuss halb aus der Drehung versucht. Bürki hat den Ball im Nachfassen.

8.  

Die erste gute Chance der Partie kann Werder verbuchen. Junuzovic wird zentral angespielt und sucht den Abschluss aus 22 Metern. Guter Schuss, der aber knapp über die Latte fliegt.

6.  

Pulisic zieht von links in den Strafraum und probiert es mit der flachen Hereingabe, Bargfrede bekommt ein Bein dazwischen und klärt zur Ecke. Kurz danach klärt er erneut per Tackling gegen Aubameyang, was zu einer weiteren Ecke führt. Beide bringen dem BVB aber nichts ein.

4.  

Typisch für Spiele mit BVB-Beteiligung ist auch hier von Beginn an Zunder drin. Beide Teams verstecken sich nicht, sondern suchen gleich den schnellen Weg in Richtung des gegnerischen Sechzehners. Torchancen entsprangen bislang daraus aber noch nicht.

3.  

Sofort ist einiges los im Strafraum von Werder. Ausgangspunkt ist eine Hereingabe über links von Aubameyang, die Bremen nicht klären kann. Anschließend kann sich Dortmund im Sechzehner fest spielen, kommt aber nicht zum Abschluss. Am Ende kann Werder klären.

2. 

Die Zusammenfassung der Partie und von allen anderen Begegnungen können Sie anschließend ab 17:30 Uhr im Eurosport Player sehen.

  • 1. Halbzeit
1.  

Der Ball rollt. Werder eröffnet die Partie in den weißen Trikots, Dortmund gewohnt in Schwarz und Gelb.

15:29 

Beide Mannschaften laufen in den ausverkauften Signal-Iduna-Park ein. Es ist lausig kalt, es herrscht ein fieser Schneeregen. Das wird auch Auswirkungen auf den Rasen haben. Gleich geht es los.

15:26 
15:24 

Manuel Gräfe wird das Duell heute als Schiedsrichter leiten.

15:21 

Seine Startelf lässt er unverändert zum jüngsten 1:0-Erfolg vergangene Woche gegen den VfB Stuttgart.

15:19 

Kohfeldt zu seiner Herangehensweise gegen Dortmund: "Auch gegen den BVB ist unser erster Gedanke, wie wir nach vorne spielen wollen und dann kümmern wir uns darum, wie wir diese extreme individuelle Qualität von Dortmund verteidigen wollen." Und zu den Fragestellungen in seinem Matchplan: "Wo wollen wir ins Eins gegen Eins gehen? Wo müssen wir das vermeiden? Oder wann laufen wir an? Dazu presst Dortmund sehr aggressiv, wodurch für uns natürlich auch Räume entstehen, das ist bei uns in dieser Woche auch ein großes Thema gewesen." 

15:17 

Einen Wendepunkt erlebte zumindest der heutige Gegner Werder Bremen mit dem Trainerwechsel von Alexander Nouri zu Florian Kohfeldt. Zwei Siege aus vier Spielen haben Werder wieder auf Tuchfühlung zum rettenden Ufer gebracht – derzeit rangieren die Norddeutschen zwar noch auf Position 17 (elf Punkte), aber der Trend stimmt. Besonders die jüngsten, deutlich offensiveren und ansprechenden Leistungen unter dem neuen Übungsleiter geben Hoffnung an der Weser.

15:14 

Mit folgender Mannschaft beginnt Borussia Dortmund. Es wird von einer Dreierkette mit Schmelzer, Sokratis und Subotic ausgegangen.

15:12 

Ein möglicher Wendepunkt? Bosz irritierte jedoch im Vorfeld der Werder-Partie darauf angesprochen mit der Aussage: „Ich habe keine Ahnung, von welcher Sitzung wir jetzt reden.“ Außerdem erklärte der Übungsleiter: "Meine Art der Leitung ist die, dass ich viel mit meinen Spielern kommuniziere. Am Ende aber entscheide ich. Es hat in diesem Fall keiner meiner Spieler gesagt, dass er lieber mit einer Dreierkette spielen würde. Das war allein meine Entscheidung."

15:10 

Zuletzt machte auch eine interne Krisensitzung nach dem 4:4-Remis im Derby gegen Schalke die Runde, in der viele Dinge zwischen Trainer und Mannschaft deutlich angesprochen wurden. Nuri Sahin sagte nach dem Spiel gegen Real Madrid vielsagend gegenüber der „Bild“: „Dass wir Fußball spielen, ist das Wichtigste für uns. Wir müssen natürlich auch gut verteidigen, aber wir müssen eben auch gut mit dem Ball sein. Wir haben die Spieler dafür, das müssen wir zeigen."

15:05 

Eine Empfehlung noch in eigener Sache: Alle Highlights des Spiels und von allen anderen Begegnungen gibt es ab 17:30 Uhr im Eurosport Player zu sehen. Solltet ihr nicht verpassen!

15:04 

Während gegen Madrid die kompakte Defensive bei der Borussia besser funktionierte, wird gegen Bremen wieder mehr Ballbesitz und eine höhere Grundordnung gefragt sein – und damit wieder größere Gefahrenherde für die häufig wackelige Defensive.

15:03 

Mittlerweile gibt bei den Westfalen aber selbst eine Niederlage Zuversicht. Unter der Woche gab es eine 2:3-Pleite bei Real Madrid, die Leistung stimmte jedoch und nach einer enormen Zitterpartie steht zumindest als Gruppendritter das Erreichen der Europa League für das kommende Jahr fest. Es sind die kleinen Dinge, aus denen der BVB im Herbst 2017 Optimismus zieht. "Nach den ersten 20 Minuten haben wir in Madrid richtig Fußball gespielt. Auch die erste Hälfte gegen Schalke war gut", erklärte Bosz nach Madrid.

15:01 

Die Krise des BVB ist mittlerweile weitreichend thematisiert worden. Aus den vergangenen zwölf Pflichtspielen gab es nur einen einzigen Sieg – im DFB-Pokal beim FC Magdeburg. In der Bundesliga wartet die Mannschaft von Trainer Peter Bosz hingegen seit sieben Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Es sind verheerende Zahlen, die den BVB gegenwärtig bis auf Platz sieben (22 Punkte) in der Tabelle zurückgeworfen haben. Der Trainer steht in der Kritik, noch betont der Verein aber öffentlich, den oft genannten „Turnaround“ (Michael Zorc) mit dem Niederländer vollbringen zu wollen. Die nächste Chance ergibt sich dazu gegen Werder Bremen.

15:00 

Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Bundesliga. Borussia Dortmund empfängt heute den SV Werder Bremen. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Daniel Brickwedde begleitet für Euch das Spiel im Live-Ticker.