Getty Images

Christian Pulisic zum FC Bayern? Lothar Matthäus bringt BVB-Youngster ins Gespräch

Matthäus bringt BVB-Youngster bei Bayern ins Gespräch - Zorc wehrt ab

15/11/2017 um 09:42Aktualisiert 15/11/2017 um 09:43

Franck Ribéry und Arjen Robben bilden seit vielen Jahren die äußerst erfolgreiche Flügelzange des FC Bayern. Doch die Verträge des französisch-holländischen Duos laufen zum Ende der Saison aus. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus bringt in seiner Kolumne für "skysport.de" mit Christian Pulisic einen jungen Spieler von Borussia Dortmund bei Bayern ins Gespräch.

Der 19 Jahre alte US-Amerikaner ist unter BVB-Coach Peter Bosz zum Stammspieler herangereift. In über 1200 Einsatzminuten erzielte Pulisic in dieser Saison drei Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. Matthäus sieht in dem Dortmunder Youngster "ein tolles Gesamtpaket":

"Pulisic ist einer der Spieler, die ich mir sehr gut beim Rekordmeister vorstellen könnte. Jung, auf beiden Flügeln einsetzbar, wirtschaftlich machbar."

BVB-Manager Michael Zorc beunruhigen die Tipps des Rekord-Nationalspielers derweil nicht.

Dem "Reviersport" sagte Zorc: "Diese Experten werden dafür bezahlt, dass sie viel reden. Manchmal reden sie Vernünftiges und manchmal weniger Vernünftiges. Das interessiert mich nicht so besonders. Ich halte mich lieber an Fakten. Und deshalb sehe ich Christian langfristig bei uns."

Borussia Dortmund plant weiter mit Pulisic

Pulisic hat in Dortmund noch einen Vertrag bis 2020 und soll bei der Borussia in den nächsten Jahren eine entscheidende Rolle spielen. Zorc bestätigt:

"Wir planen weiter mit Christian Pulisic. Und wenn ich weiter sage, dann meine ich deutlich über den Sommer hinaus. Er hat bei uns einen langfristigen Vertrag und fühlt sich in Dortmund auch sehr wohl."

Im April hatte sich Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge angesprochen auf die BVB-Jungstars Ousmane Dembélé, Julian Weigl und Pulisic noch deutlich zurückgehalten und einen Wechsel nach München ausgeschlossen.

Sollten die Bayern aber auf ihrer Suche nach Nachfolgern für Robben und Ribéry nicht anderweitig fündig werden, dürfte Pulisic mit seinen Fähigkeiten schnell wieder ins Blickfeld geraten ...

Video - Weltmeister der Zukunft? Das sind Frankreichs neue Juwelen

02:05
0
0