Getty Images

Inter Mailand will Arturo Vidal vom FC Bayern: "Schauen, was sich machen lässt"

"Schauen, was sich machen lässt": Inter will Vidal

16/07/2017 um 09:59Aktualisiert 16/07/2017 um 10:00

Schon seit einiger Zeit hält sich das Gerücht, Inter Mailand habe Interesse an einer Verpflichtung von Arturo Vidal vom FC Bayern München. Viel Konkretes gab es aber bislang dazu nicht - das hat sich nun geändert. Walter Sabatini, bei der Suning-Gruppe - zu der auch Inter gehört - zuständig für die Zusammenarbeit zwischen den Klubs, erklärte, man beobachte Vidal mit "großem Interesse".

Arturo Vidal gehört zu den unumstrittenen Stammspielern beim FC Bayern München. Ist der Chilene fit, steht er auf dem Platz und geht in aller Regel auch als Führungsspieler voran. Die Qualitäten des 30 Jahre alten Mittelfeldantreibers sind hinlänglich bekannt - besonders in Italien, wo Vidal vier Jahre lang für Juventus Turin spielte.

Vidals Vertrag in München läuft noch bis Sommer 2019, doch auch ein früherer Abschied scheint nicht ausgeschlossen. So hat Inter Mailand schon einige Zeit ein Auge auf den Chilenen geworfen - und das nun auch erstmals öffentlich bestätigt.

Vidal lehnte offenbar Inter-Angebot ab

Walter Sabatini, seit Mitte Mai technischer Koordinator der Suning Sports Group - zu der neben dem chinesischen Klub Jiangsu Suning eben auch Inter Mailand gehört -, sagte auf einer Pressekonferenz, Inter beobachte Vidal mit "großem Interesse". Sabatini, unter anderem für die Zusammenarbeit der Klubs innerhalb der Gruppe verantwortlich, sagte:

"Wir werden schauen, ob sich da etwas machen lässt, aber es wird nicht einfach."

Nicht einfach - vor allem, weil der Chilene offenbar nicht nach Mailand möchte. Nach Informationen der chilenischen Zeitung "El Mercurio" habe Vidal bereits ein Angebot Inters für einen Vierjahresvertrag mit ansehnlicher Aufstockung seines Gehalts abgelehnt.

Video - 47 Millionen Euro: Milan will Bayerns Sanches

00:56
0
0