Imago

Reaktionen zum Drama von Stuttgart: "Der Videobeweis ist brutal"

Reaktionen zum Drama von Stuttgart: "Der Videobeweis ist brutal"
Von SID

14/10/2017 um 08:14Aktualisiert 14/10/2017 um 09:46

Wieder keine Erlösung für den 1. FC Köln: Die in dieser Saison noch sieglosen Geißböcke verlieren in letzter Minute gegen Stuttgart. Für Diskussionsstoff sorgte dabei einmal mehr der Videobeweis. "Der Videobeweis ist brutal, er entscheidet über Sieg oder Niederlage. Die Kölner können einem echt leid tun.", sagte VfB-Verteidiger Holger Badstuber nach dem Spiel. Die weiteren Stimmen:

Jörg Schmadtke (Sportdirektor 1. FC Köln)...

... zum Videobeweis bei der Elfmeterszene in der Nachspielzeit: "Es gibt einen Kontakt, und der Schiedsrichter hat eine Entscheidung getroffen. Das ist keine klare Fehlentscheidung. Dann frage ich mich, warum die sich in Köln einmischen? Das muss mir irgendwann einer erklären. Ich werde die nächsten drei Tage von allen möglichen Experten erklärt bekommen, warum das kein Elfmeter ist. Die Szene zeigt, dass das, was besprochen wurde und das, was getan wird, zwei unterschiedliche Dinge sind."

... zu seinem Verhältnis zu Peter Stöger (vor dem Spiel): "Dass man mal unterschiedlicher Auffassung ist, das gehört dazu und das halte ich für normal. Es gibt keine innere Spannung. Im Moment wird vermehrt kolportiert, dass Peter und ich im völligen Dissens sind. Das ist einfach falsch. Je häufiger man das wiederholt, desto mehr ist es in der Öffentlichkeit. Aber deswegen wird es nicht richtiger. Es ist Teil des Geschäfts, das muss man ertragen.“

... zu den Gründen für die Verpflichtung von Claudio Pizarro (vor dem Spiel): "Wir haben ihn verpflichtet, weil er mehrere Komponenten mitbringt. Dass er ein Torjäger ist, das weiß jeder. Darüber hinaus spricht er Spanisch und kann unserer Spanisch-Fraktion helfen. Zum Dritten kann er ein bisschen den Druck nehmen von dem einen oder anderen, der glaubt, dass er in 20 Minuten Torschützenkönig werden müsse.“

Holger Badstuber (VfB Stuttgart)

"Es war ein offenes Spiel, wir hatten das Glück heute auf unserer Seite. Der Videobeweis ist brutal, er entscheidet über Sieg und Niederlage. Die Kölner können einem echt leid tut, sie haben es bitterböse erwischt in dieser Saison. Drei Punkte und so ein Ende, das kann nur der Fußball."

Video - Sammer: "Köln darf nicht den Glauben verlieren"

00:32

Dominique Heintz (1. FC Köln)

"Wir haben in den ersten 35 Minuten sehr gut Fußball gespielt. Es ist bitter, dass wir mit so einem Tor zum Schluss verlieren. Momentan passt alles zu unserer Situation. Mir fehlen ein bisschen die Worte. Aber wir müssen die Köpfe hochnehmen und weitermachen."


Eurosport Experte Matthias Sammer ...


... zur Bedeutung von Claudio Pizarro für den 1. FC Köln: "Definitiv tut er den Kölnern gut. Er kann sportlich helfen. Einerseits in der Box, aber er kann auch außerhalb Bälle festmachen. Er ist keine 29 mehr, sondern 39. Trotz seines hohen Alters hat er aber eine große Beweglichkeit. Ich habe sehr gerne mit ihm gearbeitet."


... zum VfB Stuttgart: "Ich finde, dass der Verein gute Lehren aus dem Abstieg gezogen hat. Er hat sich in der Führung stabilisiert und wichtige Segmente weiter besetzt. Michael Reschke hat ein exzellentes Auge und kennt alle Zusammenhänge. Er hat exzellente Trainer erlebt und wird dem Trainer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er ist der erste gute Transfer."


... zum Videobeweis bei der Elfmeterszene in der Nachspielzeit: "Es wird keine 100-prozentige Sicherheit geben. Jemand muss es entscheiden, und der soll es erklären. Ich bin auch überfordert mit der Situation, es ist diskutabel."

Video - Köln-Kenner Hiete: "Warum nicht mit Stöger absteigen?!"

01:28


0
0