Getty Images

Tor-Show zum Wiesn-Auftakt: FC Bayern schenkt Mainz ordentlich ein

Tor-Show zum Wiesn-Auftakt: FC Bayern schenkt Mainz ordentlich ein

16/09/2017 um 17:31Aktualisiert 16/09/2017 um 17:42

Der FC Bayern kommt zum Start in einen heißen Herbst so langsam wieder auf Betriebstemperatur. Der deutsche Rekordmeister gewann zum Wiesn-Auftakt gegen den FSV Mainz 05 souverän mit 4:0 (2:0) und sorgte mit einer ansprechenden Leistung dafür, dass sich die zuletzt angespannte Lage in München zumindest vorübergehend wieder etwas beruhigen dürfte.

So lief das Spiel:

Die Bayern brannten in der ersten halben Stunde ein regelrechtes Feuerwerk an Chancen ab, den Auftakt für den Rekordmeister besorgte der zuletzt viel gescholtene Thomas Müller. Nach Joshua Kimmichs direkter Ablage zog der Nationalspieler aus zwölf Metern ab. Arjen Robben fälschte Müllers Versuch noch entscheidend ab, der den Treffer trotzdem zugesprochen bekam (11.).

Nachdem Kingsley Coman aus kurzer Distanz nur die Unterkante der Latte traf (21.) und Robert Lewandowski aus guter Position deutlich verzog (22.), machte Arjen Robben mit der dritten Großchance binnen drei Minuten das erlösende 2:0.

Auch hier hatte Kimmich seine Füße im Spiel und bediente Robben mit einem maßgenauen Pass in die Schnittstelle der löchrigen Mainzer Fünferkette. Der Niederländer zog Richtung Tor und ließ René Adler im Mainzer Kasten mit seinem Lupfer keine Abwehrchance (23.).

Auch nach Pause präsentierte sich der Rekordmeister über jeden Zweifel erhaben und schraubte das Ergebnis früh auf 3:0 in die Höhe. Müllers perfekte flache Flanke war für Lewandowski am Fünfer nur noch Formsache (50.).

Robert Lewandowski mit dem 4:0

Robert Lewandowski mit dem 4:0Getty Images

Der FC Bayern ließ bei seiner bis dato besten Saisonleistung nichts anbrennen und legte in der Schlussviertelstunde nochmal nach. Der bärenstarke Kimmich fand mit seiner Flanke aus dem Halbfeld Lewandowski, der die Kugel aus fünf Metern per Kopf rechts unten zum Endstand versenkte (77.).

Der Tweet zum Spiel: Robben mit rechts!

Zum ersten Mal seit dem 14. Februar 2015 erzielte Arjen Robben wieder einen Treffer mit seinem rechten Fuß.

Das fiel auf: Müllers Befreiungsschlag

Gegen zugegeben chancenlose Mainzer lieferte Thomas Müller die passende Antwort auf die anhaltenden Diskussionen um seine Person. Ein Tor sowie eine Vorlage steuerte die Vereinsikone zum Sieg bei und bewegte sich in der altbekannten "müllerschen" Art übers Feld, die seinen Mitspielern viele Räume öffnete.

Die Statistik: 100

Robert Lewandowski absolvierte gegen Mainz sein 100. Spiel für den FC Bayern in der Bundesliga. Die Bilanz des Polen: 82 Tore und 12 Vorlagen.

Video - #SotipptderBoss: Hannover fegt HSV weg

03:25
0
0
Quoten präsentiert von Tipico