Getty Images

VfB Stuttgart - 1. FC Köln im Freitagsspiel der Bundesliga: Die Serie spricht für den Effzeh

Stuttgart empfängt Köln: Die Serie spricht für den Effzeh
Von Bwin.News

13/10/2017 um 18:50

Der VfB Stuttgart und der 1. FC Köln eröffnen im Freitagsspiel den 8. Spieltag der Bundesliga (live im Eurosport Player auf Eurosport 2 HD Xtra). Die Schwaben sind seit drei Spielen sieglos, die Domstädter warten immer noch auf den ersten Saisonsieg. Hoffnung macht Köln die Statistik: Seit 21 Jahren hat der Effzeh in Stuttgart kein Bundesligaspiel verloren. Der VfB ist allerdings sehr heimstark.

Der Tabellenvierzehnte empfängt das Schlusslicht, beide Klubs trennen aktuell sieben Punkte. Während Aufsteiger Stuttgart im Soll liegt, läuft Köln den Erwartungen hinterher.

Der Europapokalteilnehmer ist neben Werder Bremen das einzige Team ohne dreifachen Punktgewinn. Zum Vergleich: In der letzten Saison hatte der Effzeh zum gleichen Zeitpunkt 15 Zähler auf dem Konto, war noch ungeschlagen und rangierte an zweiter Stelle im Tableau.

Stuttgarter Festung Mercedes-Benz Arena

Stuttgart holte jeden seiner bisherigen sieben Punkte im heimischen Stadion. Zwei Siegen - jeweils mit 1:0 gegen Mainz und Wolfsburg - folgte zuletzt ein Unentschieden gegen Augsburg (0:0). Der VfB ist die einzige Mannschaft, die noch kein Gegentor vor eigenem Publikum hinnehmen musste.

Die letzte Heimniederlage liegt bereits zehn Monate zurück. Mitte Dezember musste sich das Team von Trainer Hannes Wolf im damaligen Spitzenspiel der 2. Bundesliga Hannover 96 mit 1:2 geschlagen geben. Seitdem gab es in der Mercedes-Benz-Arena saisonübergreifend neun Siege und drei Unentschieden.

Letzte Kölner Niederlage 1996

Als der 1. FC Köln letztmals in einem Ligaspiel in Stuttgart verlor, saß Peter Neururer noch auf der Effzeh-Bank. Sein Pendant beim VfB war der heutige Bundestrainer Joachim Löw. Am 5. Spieltag der Saison 1996/97 kassierte Köln im Ländle eine 0:4-Pleite, seitdem nahmen die Geißböcke in elf folgenden Gastspielen immer etwas Zählbares mit in die Heimat (sieben Siege und vier Unentschieden).

Dabei spielte Köln sechsmal zu Null und ließ insgesamt nur sieben Gegentore zu. In dieser Spielzeit kassierte die Abwehr um Torwart Timo Horn nur beim Gastspiel in Hannover (0:0) kein Gegentor. Mit 15 Gegentreffern stellt der Effzeh die schlechteste Defensive der Liga.

Kein Tor-Spektakel zu erwarten

Weder Stuttgart noch Köln begeistern ihre Fans in der bisherigen Saison mit Offensivfußball. Zusammen kommen die beiden Klubs auf magere sechs Treffer. Der VfB ging bereits dreimal ohne eigenes Tor vom Platz, der Effzeh sogar schon fünfmal. Nie gelang einem der beiden Teams mehr als ein Tor. Ganz klar: Das Freitagsspiel lebt von der Spannung und der Brisanz der Tabellenkonstellation.

Video - Sammer nimmt Köln in die Pflicht: "Stöger muss gestützt und gestärkt werden"

00:47
0
0