Imago

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen live im TV und im Livestream im Eurosport Player

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen live im TV und im Eurosport Player
Von Eurosport

08/12/2017 um 21:30Aktualisiert

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen heute live im TV und im Livestream: Am 15. Spieltag der Bundesliga bekommt es der VfB Stuttgart mit Bayer Leverkusen zu tun. Eurosport ist am 8. Dezember ab 20:30 Uhr - wie bei allen Freitagsspielen - im Livestream im Eurosport Player und im TV auf Eurosport 2 HD Xtra (via HD+) live dabei. Eurosport.de bietet zudem einen Liveticker zum Spiel an.

Eurosport Player : Die Bundesliga-Freitagsspiele live im Eurosport Player

Jetzt bei Eurosport

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen im Livestream / Eurosport Player

Das Match zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen wird am 8. Dezember um 20:30 Uhr angepfiffen und live im Eurosport Player auf Eurosport 2 HD Xtra übertragen.

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen live im TV

Eurosport 2 HD Xtra ist für Fernsehzuschauer via Satellit für Kunden von HD+, die das "Eurosport-Paket" dazu gebucht haben, empfangbar. Hier gibt es das Bundesligaspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen live im TV. Auf Eurosport 1 gibt es eine exklusive Vor- und Nachberichtserstattung zum Match.

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen im Liveticker

Video - VfB-Kapitän Gentner exklusiv: "Ich bin sicher eine Ausnahme"

02:53

Bundesliga-Spiele live bei Eurosport

Am 15. Spieltag können sich Fußball-Fans auf zwei Bundesligapartien bei Eurosport freuen. Los geht es mit dem Freitagabendspiel, 8. Dezember, VfB Stuttgart gegen Bayer 04 Leverkusen. Am Sonntag, 10. Dezember, findet die Begegnung zwischen 1. FC Köln gegen SC Freiburg statt.

Die große Live-Vorberichterstattung am Freitagabend zum Spiel VfB Stuttgart gegen Bayer 04 Leverkusen beginnt bereits 60 Minuten vor Anpfiff um 19:30 Uhr, wenn sich Eurosport Experte Matthias Sammer und Moderator Jan Henkel live aus der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart melden.

Der Sportdirektor von Bayer 04 Leverkusen Rudi Völler wird zu Gast im Studio bei Matthias Sammer und Jan Henkel sein und über die aktuellen Themen diskutieren. Anpfiff zum Live-Spiel ist um 20:30 Uhr mit Kommentator Marco Hagemann. Als Field-Reporter ist Daniel Lerche im Einsatz.

Nach dem Live-Spiel sendet Eurosport den #TGIM – DER kicker.tv TALK. Im großen Fußball-Talk diskutiert Moderator Wolfgang Nadvornik mit seinen Gästen Stefan Effenberg, Mirko Slomka, Fritz von Thurn und Taxis und kicker-Redakteur Frank Linkesch.

"Hart umkämpftes Spiel"

VfB-Sportdirektor Michael Reschke rechnet gegen Leverkusen mit einem "hart umkämpften Spiel":

"Ich finde es bewundernswert, dass Bayer 04 seit zehn Spielen ungeschlagen ist. Das ist eine Leistung, die für sich steht. Aber unserer Meinung nach muss diese Serie natürlich nicht ausgebaut werden."

Reschke war 1979 als Jugendtrainer und später als Manager bei Leverkusen tätig war, seine sportliche Karriere begann bei der Werkself. Trotzdem ist die Freude über ein Wiedersehen mit seinem alten Verein nicht besonders groß. "Die starke Form von Bayer 04 trübt meine Wiedersehensfreude extrem.", sagte der Stuttgarter Sportdirektor:

"Mir wäre es lieber gewesen, wir hätten Leverkusen zu einem anderen Zeitpunkt der Saison als Gast begrüßen können – und nicht in einer Phase, in der sie zehnmal hintereinander ungeschlagen sind."

Die Leverkusener wollen unter Trainer Heiko Herrlich zurück in den Europapokal. Mit einem Sieg in Stuttgart soll der Sprung in die Europacup-Plätze gelingen. „Wir müssen Punkte holen, um uns in diesem Bereich festzusetzen, weil wir viel haben liegen lassen. Deshalb sind wir gefordert, sagt der ehrgeizige Herrlich.

Bayers Bailey zum FC Chelsea?

Video - Korkut kritisiert Bailey: "Sollte ein Warnschuss sein"

01:22

Bailey überzeugte in dieser Saison mit bislang vier Toren und zwei Assists. Der Linksfuß ist einer der schnellsten Spieler der Liga und gilt als eines der vielversprechendsten Talente.

Hält die Stuttgarter Heimserie?

Der VfB ging zwar zuletzt auswärts gegen Bremen wieder leer aus (0:1), im eigenen Stadion sind die Schwaben aber noch ungeschlagen. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden ist der Klub aus Bad Cannstatt das drittbeste Heim-Team der Liga.

Vor allem defensiv ist Stuttgart zuhause stärker. Vor eigenem Publikum musste die Mannschaft von Wolf Rätsel nur zwei Gegentreffer hinnehmen. Das ist Ligabestwert.

Angstgegner Leverkusen

Gegen Bayer steht die Stuttgarter Defensive vor dem ultimativen Test. Denn Leverkusen ist der absolute Angstgegner der Schwaben. Keines der vergangenen zwölf Duelle gegen die „Werkself konnte der VfB gewinnen und ging dabei satte neunmal als Verlierer vom Platz.

Zudem ist die Elf von Trainer Heiko Herrlich schon seit zehn Spielen ungeschlagen. In jedem Saisonspiel gelang den Leverkusenern ein Treffer.

Es ist das 75. Aufeinandertreffen der Roten mit Bayer 04 Leverkusen. Und die Zielsetzung für den VfB Stuttgart ist klar: Die Schwaben brauchen weitere Punkte in der Bundesliga, um die Konkurrenten im Tabellenkeller auf Distanz zu halten. Allerdings ist der letzte Sieg der Stuttgarter gegen Leverkusen schon einige Jahre her. Am 17. April 2010 gewannen die „Jungs aus Cannstatt“ zum letzten Mal gegen die Rheinländer – beim 2:1 erzielte Cacau beide Tore.

Die wichtigsten Fakten zum Spiel:

  • Kleines Jubiläum: Der VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen treffen in der Bundesliga zum 75. Mal aufeinander (22 VfB-Siege, 33 Werkself-Erfolge).
  • Leverkusen ist seit 12 Spielen gegen Stuttgart ungeschlagen (9 Siege, 3 Remis). und feierte gegen kein anderes Team so viele BL-Siege wie gegen den VfB (33).
  • Die Werkself traf in den letzten 17 Partien gegen die Schwaben mindestens 1-mal (43 Tore). Letztmals ohne Tor blieb sie am 27.Oktober 2007 beim 0-1 in Stuttgart.

Video - Karriere-Ende beim VfB? Gentner: "Durchaus denkbar"

01:17
  • Festung Mercedes-Benz-Arena: Der VfB blieb in seinen ersten 6 Heimspielen dieser Saison ungeschlagen und holte starke 16 Punkte (5 Siege, 1 Remis). Dabei kassierte das Wolf-Team nur 2 Gegentore – Ligabestwert!
  • Dem VfB Stuttgart fehlt die Konstanz. Kein einziges Mal gab es in 2 Ligaspielen hintereinander denselben Ausgang (Sieg, Remis, Niederlage). Hält dieser Trend an, wäre nach dem 0-1 in Bremen nun wieder ein Sieg an der Reihe.
  • Stuttgarts Torhüter Ron-Robert Zieler steht vor seinem 200. Bundesliga-Einsatz (185 für Hannover und bisher 14 für Stuttgart).
  • Leverkusens Serie läuft durch das 1-1 gegen Dortmund am 14. Spieltag weiter: Die Werkself ist seit 9 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (4 Siege, 5 Remis) – länger als jedes andere Team im Oberhaus (vor Schalke, 8 Spiele).

Video - Gentner über VfB-Coach Wolf: "Ein Trainer kann nicht nur komplett sein Ding durchziehen“

03:58
  • Leverkusen verlor seine ersten 3 BL-Auswärtsspiele in dieser Saison. Dann kam die Wende: In den letzten 4 Gastspielen blieb die Werkself ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis). Eine längere Serie hatte sie zuletzt von Februar bis April 2015 (5 Spiele).
  • Beim 1-1 gegen Dortmund setzte Leverkusen seine Serie fort: Die Werkself traf in jedem der vergangenen 19 BL-Spiele, das ist ligaweit die mit Abstand längste laufende Serie vor Dortmund und München (je 11 Spiele).
  • Kevin Volland hat einen Lauf: Er war in jedem der letzten 6 BL-Spiele an genau 1 Tor beteiligt (5 Tore, 1 Assist) und ist mit 9 Toren der beste deutsche Torschütze der Liga. 5-mal erzielte Volland in dieser BL-Saison das 1-0 – Topwert.
  • Kai Havertz bereitete beim 1-1 gegen den BVB zum 4. Mal in dieser BL-Saison ein Tor vor. Mit 18 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen avancierte er zum jüngsten Spieler mit 9 BL-Torvorlagen seit detaillierter Datenerfassung.

Die Aufstellungen

VfB Stuttgart: Zieler - Baumgartl, Badstuber, Kaminski - Pavard, Insua - Gentner, Ascacibar - Donis, Özcan - Terodde. Bank: Lomb (Tor), Henrichs, Jedvaj, Baumgartlinger, Bellarabi, Alario, Pohjanpalo. Trainer: Herrlich.

Bayer 04 Leverkusen: Leno - Tah, S. Bender, Retsos - Mehmedi, Kohr, L. Bender, Bailey - Havertz, Volland, Brandt. Bank: Grahl (Tor), Ailton, Beck, Akolo, Asano, Mangala, Ofori. Trainer: Wolf.

Schiedsrichter: Deniz Aytekin

Video - Hero Of The Weekend: Ehre, wem Ehre gebührt - Hut ab vor Peter Stöger

01:28
0
0