Getty Images

VfB Stuttgart feiert Heimsieg gegen VfL Wolfsburg

Stuttgart feiert Heimsieg gegen Wolfsburg

16/09/2017 um 15:18Aktualisiert 16/09/2017 um 18:00

Der VfB Stuttgart feiert einen 1:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg. Die Schwaben gewannen einen Treffer von Chadrak Akolo. Die Wolfsburger müssen nach zwei ungeschlagenen Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Stuttgarter können dagegen ihren zweiten Saisonsieg feiern. Jedoch droht dem VfB ein längerer Ausfall von Kapitän Christian Gentner, der verletzt vom Platz getragen wurde.

So lief das Spiel:

Bei strömendem Regen empfing der Bundesligarückkehrer VfB Stuttgart am Samstagnachmittag den VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen mussten ohne ihren Torjäger Mario Gomez auskommen, während den Gastgebern Holger Badstuber fehlte. Die Schwaben begannen forsch und setzten den Relegationsteilnehmer der letzten Saison früh unter Druck. Den Gästen um Liverpool-Neuzugang Divock Origi dagegen gelang nach vorne kaum etwas, zudem offenbarten sie Schwächen in der Defensive. Und so sorgte Chadrac Akolo kurz vor der Pause für die hochverdiente Führung der Gastgeber: Nach einer Donis-Flanke kam er frei vor Koen Casteels gleich zweimal zum Schuss und verwandelte im Nachfassen zum 1:0 (42.). In Hälfte zwei zogen sich die Stuttgarter etwas weiter zurück und ließen den Gegner kommen – allerdings konnte der VfL kaum etwas aus seinen erhöhten Spielanteilen machen, die besseren Chancen gehörten weiterhin dem VfB. Nach einer turbulenten Schlussphase mit siebenminütiger Nachspielzeit wegen einer Verletzung von Christian Gentner fuhren die Gastgeber ihren zweiten 1:0-Heimsieg der Saison ein.

Die Stimmen zum Spiel:

Andries Jonker (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir haben eine Halbzeit verloren, die zweite recht ordentlich gespielt. Aber nur eine Chance im ganzen Spiel – das ist zu wenig!"

Daniel Didavi (Mittelfeldspieler VfL Wolfsburg): "Wir hatten keinen Zugriff aufs Spiel, in der ersten Hälfte nicht oft den Ball. In der zweiten war es dann ausgeglichen - aber insgesamt ist das für die Bundesliga zu wenig."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Doppelter Gentner

Mittelfeldroutinier Christian Gentner machte 99 Bundesligaspiele für Wolfsburg, 225 für den VfB. Seine Passquote in beiden Trikots: 75 Prozent

Die Statistik zum Spiel: Angstgegner bezwungen

Sieben der letzten neun Bundesligaspiele hat der VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg verloren – nicht so am Samstag.

Video - Papadopoulos exklusiv: Wer mich nicht kennt, hat Angst vor mir

03:23
0
0