Getty Images

Halbfinale der Champions League: Real Madrid gegen Atlético Madrid, AS Monaco gegen Juventus Turin

Real im CL-Halbfinale gegen die Vergangenheit: "Es wird auf jedes Detail ankommen"

21/04/2017 um 16:42Aktualisiert 21/04/2017 um 16:46

Im Halbfinale der Champions League stehen sich Real Madrid und Atlético Madrid sowie AS Monaco und Juventus Turin gegenüber. Das ergab die Auslosung in Nyon am Freitagmittag. Damit kommt es im Finale am 3. Juni in Cardiff nicht zu einer Neuauflage der Endspiele 2014 und 2016 der Madrider Stadtrivalen. Real hatte beide Finals gewonnen. Juventus stand 2015 im Endspiel gegen Barcelona (1:3).

Stadtderby im Halbfinale: Titelverteidiger Real Madrid bekommt es in der Vorschlussrunde der Champions League mit dem Lokalrivalen Atletico zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Begegnung ist die Neuauflage der Endspiele von 2014 und 2016, in denen Real mit Superstar Cristiano Ronaldo jeweils den Titel geholt hatte.

Real und Atletico treffen derweil im vierten Jahr in Folge in der Königsklasse aufeinander, auch im Viertelfinale 2014/2015 hatte Real die Oberhand behalten.

Sportdirektor Emilio Butragueno erklärte:

"Wir kennen uns gegenseitig sehr gut. Es wird auf jedes Detail ankommen. "

Die Königlichen können in diesem Jahr Historisches vollbringen und als erste Mannschaft ihren Champions-League-Titel erfolgreich verteidigen.

Im zweiten Semifinale stehen sich der AS Monaco und Juventus Turin gegenüber.

Real und Weltmeister Toni Kroos, die im Viertelfinale Bayern München ausgeschaltet hatten, haben am 2. Mai zunächst Heimreicht. Im zweiten Halbfinale tritt Borussia Dortmunds Bezwinger AS Monaco zunächst am 3. Mai daheim gegen den italienischen Rekordmeister Juventus Turin um Nationalspieler Sami Khedira an.

Video - So lief die Halbfinal-Auslosung live bei Eurosport

02:08

Real zuletzt dreimal Sieger gegen Atlético

"Monaco hat eine der stärksten Offensiven Europas", hatte Khedira am Donnerstag gesagt.

Real, das den FC Bayern München im Viertelfinale aus dem Turnier geworfen hat (2:1, 4:2 n.V.) hatte gegen Atlético - im Viertelfinale 1:0 und 1:1 gegen Leicester City - die Endspiele 2013/14 (4:1 n.V.) und 2015/16 (6:4 n.E.) sowie das Viertelfinale 2014/15 (0:0, 1:0) gewonnen.

BVB-Bezwinger Monaco (3:2, 3:1) und Juventus, das den FC Barcelona mit 3:0 und 0:0 aus dem Turnier genommen hat, standen sich bereits im Halbfinale 1997/98 gegenüber. Damals zog Juventus ins Endspiel ein (4:1, 2:3). Zuletzt trafen beide im Viertelfinale 2014/15 aufeinander: auch da behielten die Italiener mit 1:0 und 0:0 knapp die Oberhand.

Losfee Ian Rush zeigte sich mit der Auslosung zufrieden. "Es sind noch vier gute Teams im Wettbewerb. Ich hoffe auf eine Finale zwischen Juventus und Real, dann würde Gareth Bale nach Cardiff zurückkehren. Dieses Finale ist jetzt noch möglich", sagte der ehemalige walisische Nationalspieler bei "Sky".

Champions League Auslosung

Champions League AuslosungGetty Images

Die Auslosung im Überblick:

Halbfinale:

Real Madrid - Atletico Madrid (2. Mai, 10. Mai)
AS Monaco - Juventus Turin (3. Mai, 9. Mai)

Finale:

Gewinner Halbfinale 2 - Gewinner Halbfinale 1

Endspiel am 3. Juni in Cardiff/Wales

Video - Özil und Sánchez im Visier: Bedient sich PSG doppelt bei Arsenal?

01:31
0
0
Quoten präsentiert von Tipico