Getty Images

Juventus Turin - FC Barcelona: Top-Statistiken zum Giganten-Duell mit Buffon, Alves, Enrique

Barca-Serien enden, Juve mit Traum-Bilanz und Premiere

20/04/2017 um 17:07

Juventus Turin hat sich deutlich im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Barcelona durchgesetzt. Vor allem gegen Torwart-Legende Gianluigi Buffon war für Barça kein Durchkommen - seit 900 Minuten musste er nicht mehr hinter sich greifen. Für Barcelona und Trainer Luis Enrique geht mit dem Ausscheiden eine Erfolgs-Serie zu Ende. Eurosport hat die wichtigsten Fakten nach dem Spiel.

  • Mit dem Erreichen des Halbfinals setzte Juventus Turin eine neue Bestmarke. Es ist die siebte Teilnahme für die Turiner - kein anderes italienisches Team hat so oft in die Top 4 in der Königsklasse geschafft, der AC Milan steht bei sechs Halbfinals.
  • Der FC Barcelona hat zum ersten Mal seit den Halbfinalspielen gegen den FC Bayern München in der Saison 2012/13 (0:3 und 0:4) kein Tor mehr in zwei aufeinanderfolgenden K.o.-Spielen erzielt.
  • Zudem verpassten die Katalanen zum zweiten Mal in Folge das Halbfinale. Das war dem FC Barcelona seit den Spielzeiten 2003/04 (nicht qualifiziert) und 2004/05 (Aus im Achtelfinale) nicht mehr passiert.
  • Zudem gewann Barça das erste Heimspiel im Camp Nou in der Königsklasse seit dem 1. April 2014 nicht. Damit geht eine Serie von 16 gewonnenen Spielen in Folge zu Ende. Es ist damit auch das Ende der Unbezwingbarkeit von Luis Enriqué als Trainer beim Heimspielen in der Champions League, der bislang eine 100%-Siegquote vor den eigenen Fans hatte.
  • Juventus ist die erste Mannschaft seit 2013, die in beiden K.o.-Spielen kein Tor von den Katalanen kassierten. Das gelang zuletzt dem FC Bayern in der Triple-Saison und Manchester United in der Saison 2007/08. Beide Teams gewannen anschließend den Pokal.
  • Die Italiener sind zum ersten Mal seit der Saison 1996/96 die ersten zehn Spiele der Champions-League-Saison ungeschlagen.
  • Es war das 167. Spiel von Juventus Turin in der Königsklasse. Aber es war das erste Mal, in dem die "Alte Dame" mit der gleichen Start-Elf wie im Spiel zuvor auflief.
  • Juves Dani Alves ist der erste brasilianische Spieler, der 50 K.o.-Matches in der Champions League absolviert hat.
  • Juves Torhüter-Legende Gianluigi Buffon hat nun zum 46. Mal in der Champions League zu Null gespielt. Nur Iker Casillas (54), Edwin van der Sar (50) und Petr Cech (47) haben öfter die Weiße Weste behalten.
  • Zudem hat Juventus noch kein Tor in dieser Champions-League-Saison aus dem Spiel heraus kassiert. Seit nunmehr 900 Minuten musste Buffon höchstens nach Standards hinter sich greifen.

Video - "10 gegen 14 ist schwer": Bayern schimpfen über Schiedsrichter

01:19
0
0