SID

Champions League: RB Leipzig - Besiktas Istanbul live im TV, Livestream und im Liveticker

RB Leipzig - Besiktas Istanbul live im TV und im Liveticker
Von Eurosport

06/12/2017 um 21:00Aktualisiert

RB Leipzig - Besiktas Istanbul live im TV, Livestream und im Liveticker: Zum Abschluss der Vorrunde muss der RB Leipzig zuhause gegen Besiktas Istanbul antreten. Zu sehen ist das Spiel live im TV bei Sky und als Livestream im Internet. Eurosport.de berichtet vom Match im Liveticker am Mittwoch um 20:45 Uhr. RB Leipzig kämpft noch um den Einzug ins Achtelfinale, den Besiktas bereits sicher hat.

Die Mannschaftsaufstellungen zu RB Leipzig gegen Besiktas Istanbul:

RB Leipzig:

Gulácsi, Orban, Keita, Werner, Ilsanker, Klostermann, Bruma, Halstenberg, Augustin, Demme, Kampl

Besiktas Istanbul:

Zengin, Mitrovic, Tosic, Negredo, Özyakup, Pektemek, Medel, Lens, Uysal, Erkin, Talisca

RB Leipzig - Besiktas Istanbul live im Free-TV

Das Spiel zwischen dem RB Leipzig und Besiktas Istanbil am Mittwoch (06.12.) wird um 20:45 Uhr in Leipzig angepfiffen und sowohl live im TV als auch im Livestream übertragen. Das "ZDF" überträgt ab 20:25 Uhr live aus der Red Bull Arena.

Sky überträgt Leipzig - Besiktas im Einzelspiel

Das Spiel zwischen RB Leipzig und Besiktas wird auf Sky Sport 3 übertragen. Bereits ab 19:00 Uhr beginnt die Vorberichterstattung auf das Match.

"Sky" zeigt 2017/18 alle Partien der UEFA Champions League in der Gruppenphase und alle Duelle der Playoffs als Einzelspiele und in der Konferenz und live im TV.

Video - 70 Tore? Klopp begeistert von Königstransfer Salah

01:07

Livestream bei SkyGo - Liveticker bei Eurosport.de

Als Livestream zu sehen ist das Spiel über SkyGo. Kunden des Pay-TV-Senders können sich am Computer die Partie anschauen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Spiel über die SkyGo-App auch über ein Tablet oder das Smartphone zu verfolgen.

Neben der TV-Übertragung und dem Livestream könnt Ihr das Spiel auch bequem im Liveticker bei Eurosport.de verfolgen. Dort halten wir Euch auf dem Laufenden und versorgen Euch mit aktuellen Infos, Bildern und Stimmen zur Champions League.

Besiktas ohne Fans bei RB

Der Vizemeister teilte am Dienstag mit, keinen Gästebereich zu öffnen. Damit komme man "der ausdrücklichen Bitte unserer Gäste von Besiktas Istanbul nach", so der Klub vor der als "Sicherheitsspiel" eingestuften Begegnung.

Hasenhüttl gibt sich kämpferisch

Vor dem Spiel stellte Trainer Ralph Hasenhüttl den Matchplan vor:

"Es gilt, Vollgas von den ersten Sekunden an zu geben. Wir sind heiß darauf, es besser als im Hinspiel zu machen, wir verlieren nicht gerne zweimal gegen den gleichen Gegner."

Endspiel ums Achtelfinale: RB Leipzig benötigt Schützenhilfe

RB Leipzig hat das Weiterkommen im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Besiktas Istanbul nicht mehr in der eigenen Hand. Der Vizemeister muss eine Niederlage verhindern und gleichzeitig auf einen Patzer des FC Porto hoffen. Trotz der bislang höchsten Bundesliga-Niederlage am vergangenen Wochenende bei 1899 Hoffenheim (0:4) zeigt sich das Team optimistisch.

"Wir haben es aber definitiv nicht mehr in der eigenen Hand", sagte Kapitän Willi Orban.

In der Gruppe G liegt Leipzig mit sieben Zählern hinter dem punktgleichen FC Porto auf Rang drei. Da die Portugiesen aber den direkten Vergleich gegen Leipzig gewinnen, muss der deutsche Vizemeister auf einen Ausrutscher Portos im Parallelspiel gegen die bereits ausgeschiedene AS Monaco hoffen. Und eine eigene Niederlage um jeden Preis verhindern.

"Wir werden alles reinhauen. Natürlich müssen wir ein bisschen hoffen, aber wir machen unser Ding und genießen unser Spiel. Dann schauen wir, was am Ende passiert", sagte Mittelfeldspieler Kevin Kampl.

Leipzig und Besiktas mit Verletzungssorgen

Mit Emil Forsberg, Marcel Sabitzer und Dayot Upamecano fallen drei Stützen bei RB aus. Forsberg laboriert an Bauchmuskelproblemen, Flügelflitzer Sabitzer ist weiter an der Schulter verletzt, und den 19 Jahre alten Innenverteidiger Upamecano plagen Oberschenkelschmerzen.

Auch die Türken plagen Verletzungssorgen. Pepe, Ricardo Quaresma, Atiba Hutchinson, Ryan Babel, Tolgay Arsian sowie Gökhan Töre sind wegen Überlastungen und Verletzungen nicht mit nach Leipzig gereist, teilte Besiktas-Trainer Senol Günes mit.

Video - Bosz kontert Frage nach BVB-Zukunft: "Was denken Sie?"

02:19
0
0