• 2. Halbzeit
  • Sportfreunde Dorfmerkingen
  • RB Leipzig
  • SabitzerBurke
    69'
  • Keita
    65'
  • Poulsen (P)
    59'
  • Werner
    56'
  • Sabitzer
    47'
  • Halbzeit
  • Sportfreunde Dorfmerkingen
  • RB Leipzig
  • UpamecanoIlsanker
    45'
  • 1. Halbzeit
  • Sportfreunde Dorfmerkingen
  • RB Leipzig
  • LaimerKaiser
    41'
  • Laimer
    19'
  • Upamecano
    15'
  • Sabitzer
    4'
Spielbeginn

LIVE
Sportfreunde Dorfmerkingen - RB Leipzig
DFB-Pokal - 13 August 2017

DFB-Pokal - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Sportfreunde Dorfmerkingen und RB Leipzig LIVE bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 13 August 2017 um 15:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!


Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen Sportfreunde Dorfmerkingen und RB Leipzig? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu Sportfreunde Dorfmerkingen und RB Leipzig. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Beendet 

Für heute soll es das an dieser Stelle gewesen sein. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch morgen wieder den Liveticker auf eurosport.de besucht, wenn die Hertha aus Berlin zu ihrer Aufgabe in Rostock antritt. Anpfiff der Partie ist um 20.45 Uhr. Bis dahin verabschiedet sich Celine Jäntsch und wünscht einen schönen Abend.

Beendet 

Dorfmerkingen hat in der ersten Halbzeit ordentlich dagegen gehalten, in der zweiten Hälfte schwanden dem Sechstligisten dann jedoch merklich die Kräfte. Dennoch kann Helmut Dietterle zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft sein.

Beendet 

In der zweiten Halbzeit hat Leipzig seine Chancen genutzt und dem Gegner seine Grenzen aufgezeigt. RB kann sich nun auf den Bundesliga-Auftakt gegen Schalke und die erste Teilnahme an der Champions League konzentrieren.

90. 

Pünktlich pfeift der Schiedsrichter ab. Leipzig gewinnt mit 5:0 und steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals.

88. 

Nun wird Bruma von Krämpfen gequält und wird sofort von Gruber vom SFD behandelt. Das ist Sportsgeist, wie man ihn sehen möchte.

87. 

Mit bandagiertem Handgelenk kann Burke das Spiel nun zu Ende bestreiten.

86. 

Schönes Zuspiel auf Weiß, der allein aufs Tor der Leipziger zugehen könnte, aber er steht erneut im Abseits.

85. 

Nun liegt Burke verletzt am Boden und muss behandeln werden.

83. 

Das Spiel ist natürlich entschieden, Leipzig kann nun auch ein paar Kräfte im Hinblick auf den Bundesligastart sparen.

81.

Schiele muss verletzt vom Platz, für ihn kommt Kurz.

80. 

Werner hat am linken Strafraumeck zu viel Platz, zieht nach innen und will den Ball ins rechte untere Toreck zirkeln. Zech kann sich noch einmal auszeichnen und pariert.

78. 

Burke sieht Poulsen auf der rechten Seite, der in den Strafraum auf Halstenberg flanken will. Der Versuch rutscht ihm jedoch ab und wird zum Torschuss, den Zech aber sicher abfangen kann.

75. 

Endlich mal wieder eine couragierte Aktion von Dorfmerkingen, Weiß läuft über den halben Platz, spielt dann zu Haller, der am Strafraumrand abzieht, aber dann nur Weiß trifft, der dann im Abseits steht.

73.

Hasenmaier kommt für Nietzer.

71. 

RB lässt in der zweiten Hälfte keine Zweifel mehr an seiner Favoritenrolle zu. Die Leipziger haben die Partie komplett im Griff, auch die Vorstöße der Gastgeber sind versiegt.

69.

Doppeltorschütze Sabitzer macht Platz für Burke.

67. 

Die Kräfte bei Dorfmerkingen schwinden sichtlich, Leipzig hat nun Chancen im Sekundentakt.

  • Naby Keita
    TorNaby KeitaRB LeipzigTOOOR für RB Leipzig. Keita erobert den Ball zehn Meter vor dem gegnerischen Strafraum, geht noch ein paar Schritte und zieht dann trocken mit rechts in 18 Metern zentraler Position vor dem Tor ab. Sein Schuss knallt ins linke untere Toreck, nix zu machen für Zech. 5:0 für den Bundesligisten.
65.

TOOOR für RB Leipzig. Keita erobert den Ball zehn Meter vor dem gegnerischen Strafraum, geht noch ein paar Schritte und zieht dann trocken mit rechts in 18 Metern zentraler Position vor dem Tor ab. Sein Schuss knallt ins linke untere Toreck, nix zu machen für Zech. 5:0 für den Bundesligisten.

63. 

Fast der fünfte Treffer. Über Umwege landet der Ball bei Bruma, der am linken Pfosten lauert und den Ball in Richtung Tor bringt. Ein Dorfmerkinger kratzt den Ball gerade noch von der Linie.

61. 

Poulsen belohnt sich mit dem Treffer für seinen starken Auftritt, alle anderen Tore hatte der Leipziger ja vorbereitet.

  • Yussuf Poulsen
    ElfmeterYussuf PoulsenRB LeipzigTOOOR für RB Leipzig. Poulsen macht es vom Punkt besser als Werner zuvor und trifft ins linke untere Eck zum 4:0 für die Gäste.
59. 

TOOOR für RB Leipzig. Poulsen macht es vom Punkt besser als Werner zuvor und trifft ins linke untere Eck zum 4:0 für die Gäste.

58.

Es gibt erneut Elfmeter! Da war im Strafraum der Dorfmerkinger die Hand mit im Spiel.

58. 

Die Sportfreunde müssen aufpassen, dass sie jetzt nicht auseinander brechen. Werner flankt von links in den Strafraum, wo Klostermann zu viel Platz hat, aber den Ball nicht aufs Tor bringen kann.

  • Timo Werner
    TorTimo WernerRB LeipzigTOOOR für RB Leipzig. Poulsen steckt am Strafraum sehenswert durch für Werner, der allein vor Zech ganz cool bleibt und den Ball in die linke untere Ecke zum 3:0 einschiebt. Das sollte die Vorentscheidung gewesen sein.
56.

TOOOR für RB Leipzig. Poulsen steckt am Strafraum sehenswert durch für Werner, der allein vor Zech ganz cool bleibt und den Ball in die linke untere Ecke zum 3:0 einschiebt. Das sollte die Vorentscheidung gewesen sein.

54. 

Sabitzer flankt von der rechten Seite in den Strafraum, wo Poulsen am Elfmeterpunkt hochsteigt und den Ball mit dem Hinterkopf gefährlich in Richtung Tor bringt. Zech hat aufgepasst und kann sich mit einer sehenswerten Parade auszeichnen.

51. 

Haller versucht es mal aus der Distanz - Kaiser fälscht noch ab, doch Gulacsi ist auf dem Posten und schnappt sich den Ball, der in Richtung rechtes unteres Toreck unterwegs war.

51. 

Werner setzt Zech unter Druck - der Torhüter muss den Ball sicherheitshalber ins Seitenaus schlagen.

49. 

Schraubt Leipzig nun seine Torquote in die Höhe?

  • Marcel Sabitzer
    TorMarcel SabitzerRB LeipzigTOOOR für RB Leipzig. Wieder ein frühes Tor für die Gäste - wieder sind Poulsen und Sabitzer die Beteiligten. Nach Pass von Halstenberg von links in die Mitte, legt Poulsen für Sabitzer ab, der aus 18 Metern zentraler Position sehenswert ins linke obere Toreck trifft.
47.

TOOOR für RB Leipzig. Wieder ein frühes Tor für die Gäste - wieder sind Poulsen und Sabitzer die Beteiligten. Nach Pass von Halstenberg von links in die Mitte, legt Poulsen für Sabitzer ab, der aus 18 Metern zentraler Position sehenswert ins linke obere Toreck trifft.

46.

Upamecano bleibt in der Kabine, für ihn kommt Ilsanker.

  • 2. Halbzeit
46. 

Weiter geht's in der Ostalb Arena.

Hz. 

Die Leipziger sind hier früh in Führung gegangen und haben eine ordentliche erste Halbzeit gezeigt, es allerdings verpasst, noch ein Tor nachzulegen. Die Sportfreunde dürfen mit ihrem Auftritt bisher ebenfalls hoch zufrieden sein. Immer wieder verteidigen sie aufopferungsvoll und kommen sogar zu eigenen Konterchancen. Es verspricht eine spannende zweite Hälfte zu werden.

  • Spielende 1. Halbzeit
45. 

Halbzeit in Dorfmerkingen.

43. 

Scherer und Weiß setzen Upamecano früh unter Druck und können fast einen Ballverlust erzwingen. Schließlich setzt sich der Innenverteidiger aber durch und kann sich befreien.

41. 

Werner zieht aus gut 18 Metern zentral vor dem Tor ab, Keeper Zech ist erneut zur Stelle.

41.

Noch vor der Halbzeit wechselt Hasenhüttl zum ersten Mal aus, er nimmt den gelb-verwarnten Laimer runter und bringt dafür Kaiser.

40. 

Schiele klärt im Strafraum vor Poulsen. Ganz wichtig für die Dorfmerkinger.

37. 

Solche Fehler sollte sich Leipzig nicht allzu oft leisten, Nietzer und Weiß sind sehr aufmerksame und schnelle Stürmer, die aus so einer Situation auch mal einen Treffer erzielen können.

35. 

Auf der anderen Seite verliert Upamecano den Ball gegen Nietzer, der mit Tempo in Richtung Strafraum zugeht. Schließlich rauscht Upamecano aber von hinten heran und kann den Dorfmerkinger fair vom Ball trennen.

35. 

Keita hat viel Platz im Mittelfeld und kann den Ball treiben und schließlich zu Werner rechts im Strafraum spielen. Der Nationalspieler legt zurück, dort verpassen aber gleich drei Leipziger den Abschluss.

33. 

Per Steilpass sucht Keita Werner im Strafraum, allerdings gerät der Pass dann doch etwas zu steil. Zech ist da und nimmt die Kugel vor Werner auf.

31. 

Nach einer halben Stunde können die Gastgeber zufrieden mit ihrer Leistung sein, immerhin steht es auch erst 0:1.

29. 

... Haller tritt an und zielt in Richtung rechten oberen Knick, Gulacsi fliegt und kann den Ball sicher festhalten.

29. 

Freistoß für den Landesligisten, 24 Metern zentral vor dem Tor...

27. 

Keita steht am Strafraumrand mit dem Rücken zum Tor, dreht sich und schießt aus 16 Metern drauf. Der Schuss wird noch abgefälscht und geht knapp rechts am Tor vorbei.

25. 

Werner tritt an und vergibt! Zech ahnt, dass Werner nach rechts schießt und hält seine Mannschaft im Rennen.

24.

Keita führt einen Freistoß im Mittelfeld blitzschnell aus, sieht Poulsen im Strafraum, der von Gruber im Strafraum gehalten wird. Es gibt Elfmeter!

22. 

Trotz des frühen Rückstands wirken die Dorfmerkinger nicht ungefährlich, immer mal wieder stößt die Mannschaft von Dietterle mit Tempo in die Hälfte der Leipziger vor. Eine echte Torchance ist dabei aber noch nicht rausgesprungen.

20. 

Die anschließende Freistoßflanke segelt hoch in den Strafraum, wo ein Dorfmerkinger auch zum Kopfball kommt. Dieser geht jedoch weit neben das Tor.

20.

Laimer sieht Gelb nach Foul an Nietzer, der auf der linken Seite durch gewesen wäre.

18. 

Halstenberg passt quer durch den Strafraum zu Werner, der den Ball in aussichtsreicher Position rechts vor dem Tor bekommt, allerdings dabei im Abseits steht. Es gibt Freistoß für die Sportfreunde.

16.

Upamecano hält Nietzer fest und sieht Gelb für dieses taktische Foul.

14.

Das ist bitter, bei Vesel geht es wohl nicht weiter. Dietterle muss zum ersten Mal wechseln, für Vesel kommt Scherer.

13. 

Eine Ecke von der rechten Seite für RB kann Dorfmerkingen klären.

12. 

Vesel ist im Rasen hängengeblieben und muss neben dem Platz behandelt werden. Er hat sich wohl das Knie verdreht.

11. 

Murphy flankt von der linken Seite in den Leipziger Strafraum, dort steht allerdings nur Halstenberg, der den Ball mit der Brust zu Gulacsi zurück spielt.

10. 

Der Bundesligist geht diese Aufgabe sehr seriös an und kombiniert sich immer wieder gefällig in den Strafraum der Gastgeber.

8.

Weiß trifft Laimer unglücklich und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

6. 

Das 2:0 folgt fast auf dem Fuße. Klostermann dringt rechts in den Strafraum ein und gibt dann von der Grundlinie nach innen, wo Werner direkt abzieht. Ein Dorfmerkinger Abwehrbein ist im letzten Moment dazwischen.

6. 

Leipzig wird hier also früh seiner Favoritenrolle gerecht. In den meisten Aktionen geht es einfach zu schnell für die Spieler des Sechstligisten.

  • Marcel Sabitzer
    TorMarcel SabitzerRB LeipzigTOOOR für RB Leipzig. Im Gegenzug läuft der Konter des Bundesligisten über Poulsen, der sich im Strafraum gegen gleich drei Gegenspieler durchsetzt und dann ablegt für Sabitzer, der aus 17 Metern zentraler Position ganz trocken ins linke untere Eck trifft.
4.

TOOOR für RB Leipzig. Im Gegenzug läuft der Konter des Bundesligisten über Poulsen, der sich im Strafraum gegen gleich drei Gegenspieler durchsetzt und dann ablegt für Sabitzer, der aus 17 Metern zentraler Position ganz trocken ins linke untere Eck trifft.

3. 

Haller bricht auf der linken Seite durch, doch Keita kann im Strafraum zur Ecke klären. Diese bringt den Dorfmerkingern nichts ein.

2. 

Erste gute Möglichkeit für RB. Poulsen steckt zu Werner durch, der im Strafraum halbrechts alleine aufs Tor zugehen kann, dann aber knapp links am Tor vorbei schießt.

  • 1. Halbzeit
1. 

Mit Anstoß für Leipzig wird die Partie eröffnet. Die Gäste in den weißen Trikots spielen zunächst von links nach rechts.

15:27 

Nun betreten die Mannschaften den Rasen.

15:25 

Gleich geht es los. Schiedsrichter der Partie ist übrigens Florian Badstübner aus Windsbach.

15:21 

Leipzig beginnt mit folgender Aufstellung: Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Orban, Halstenberg – Keita, Laimer – Sabitzer, Bruma – Poulsen, Werner.

15:18 

Kommen wir zu den Aufstellungen. Dorfmerkingen-Trainer Helmut Dietterle setzt auf diese Startelf: Zech – Gruber, Schiele, Janik, Murphy – Brenner, Weißenberger – Haller, Vesel – Nietzer, Weiß.

15:15 

Heute sind die Leipziger dennoch der haushohe Favorit. So sagte auch Hasenhüttl vor der Partie: “Wir nehmen den Gegner ernst, bereiten uns mit Videos vor. Aber wir sollten schon in der Lage sein, ein paar Tore mehr zu schießen als der Gegner.“

15:13 

RB-Coach Ralph Hasenhüttl möchte heute seine schwache Pokal-Bilanz aufbessern. Von acht Auftaktpartien gingen bisher sieben verloren. Kurios: Allein als Trainer des VfR Aalen, in dessen Stadion er heute zurückkehrt, konnte Hasenhüttl 2012 seine Erstrundenpartie gewinnen.

15:10 

Die Gäste müssen heute gleich auf fünf Spieler verzichten. Neben Torwart Mvogo (Rückenprobleme) fehlen Forsberg (Angina), Demme (Knieprellung), Bernardo (Sprunggelenkprobleme) und der frisch gebackene Vater Compper.

15:05 

Der Sechstligist aus Dorfmerkingen qualifizierte sich über den Gewinn des WFV-Pokals für die erste Pokalrunde – muss aber aus Platzgründen heute aus seinem heimischen Stadion ausziehen. Stattdessen wird heute in der Ostalb Arena in Aalen gespielt.

15:00 

Herzlich willkommen am dritten Tag des langen DFB-Pokal-Wochenendes und der Partie Sportfreunde Dorfmerkingen gegen Vize-Meister RB Leipzig. Am Liveticker begleitet euch Celine Jäntsch.