Eurosport

Dynamo Dresden mit Sondertrikot gegen Rassismus: "Love Dynamo - Hate Racism"

Dynamo Dresden mit Sondertrikot gegen Rassismus: "Love Dynamo - Hate Racism"
Von SID

11/10/2017 um 16:35

Zweitligist Dynamo Dresden setzt ein Zeichen gegen Rassismus. Gemeinsam mit der Feldschlößchen Brauerei, dem Haupt- und Trikotsponsor, präsentiert der Klub zum Heimspiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag ein Sondertrikot mit dem Aufdruck "Love Dynamo - Hate Racism". Das Unternehmen verzichtet somit - wie in den vergangenen drei Spielzeiten - auf seine werbliche Präsenz auf der Trikotbrust.

"Gegenseitiger Respekt und Fairness sind zu jeder Zeit wichtig – auf dem Fußballplatz, im Fanblock und im Alltag. Wir begrüßen es, dass die SG Dynamo Dresden mit dem Sondertrikot auch in diesem Jahr ein deutliches Zeichen für diese Werte und gegen Diskriminierung setzt, und unterstützen diese Aktion erneut sehr gern, indem wir die Trikotbrust dafür zur Verfügung stellen“, erklärte Mike Gärtner, Vorstand der Feldschlösschen AG.

Das siebente Jahr in Folge führt die SGD die Aktion für Weltoffenheit, Akzeptanz und Respekt gemeinsam mit der antirassistischen Faninitiative „1953international“ durch.

"Seit 2011 setzt die SGD im Rahmen der FARE-Wochen ein sichtbares Zeichen für Menschlichkeit, Fairness und Respekt, seit 2014 mit Unterstützung von Feldschlößchen. Dafür möchte ich unserem Haupt- und Trikotsponsor ganz herzlich danken“, sagte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

"Im Namen des Vereins möchte ich mich zugleich bei unseren Fans bedanken – ganz besonders bei der Faninitiative ,1953international‘ – die in den schwarz-gelben Farben seit 2006 mit Courage und Ausdauer für unsere Werte einstehen und Rassismus und anderen Formen der Diskriminierung entgegentreten."

Ab Mittwoch ist das Trikot in einer auf 200 Stück limitierten Auflage im Fanshop am Stadion sowie im Onlineshop erhältlich.

Video - Sammer schwärmt: Diese Eigenschaften zeichnen Heynckes aus

00:36
0
0