SID

England-Trainer Southgate zieht positives Fazit

England-Trainer Southgate zieht positives Fazit
Von SID

15/11/2017 um 11:00Aktualisiert 15/11/2017 um 11:11

Wieder gab es keine Tore, wieder segelten in der zweiten Halbzeit Papierflieger durch das Wembleystadion, und wieder gingen viele Zuschauer schon vor dem Abpfiff.

Dennoch hat Englands Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate das 0:0 im Testspiel gegen Brasilien als Fortschritt gewertet.

"Die Jungs haben alles gegeben. Sie haben mit Stolz und Hingabe gespielt. Ich denke und hoffe, dass die Öffentlichkeit das gesehen hat", sagte der Coach nach dem zweiten torlosen Remis innerhalb von vier Tagen. Zuvor war schon die Partie gegen Deutschland an gleicher Stelle ohne Treffer geblieben.

Southgate musste in den beiden abschließenden Spielen des Jahres auf wichtige Profis wie Torjäger Harry Kane und Regisseur Dele Alli (beide Tottenham Hotspur) verzichten. Dafür gab er zahlreichen Debütanten eine Chance.

"Wir haben viele positive Dinge hinsichtlich der Spieler gesehen, die zum ersten Mal auf diesem Level spielten und eine gute Leistung zeigten", sagte Southgate nach dem Remis gegen Brasilien über Akteure wie Joe Gomez vom FC Liverpool oder Ruben Loftus-Cheek von Crystal Palace.

England hatte sich Anfang Oktober glanzlos für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr qualifiziert. Im März bestreitet das Team Testspiele in Amsterdam gegen die Niederlande (23.) und in Wembley gegen Italien (27.).

0
0