SID

Transfer-Check: Manchester United will Toni Kroos nach England locken

Transfer-Check: ManUnited lockt Kroos nach England

08/03/2017 um 10:37Aktualisiert 08/03/2017 um 16:58

Wechselt Toni Kroos in diesem Sommer von Real Madrid auf die Insel? Wie die englische Zeitung "Daily Star" berichtet, scheint Manchester United wieder Interesse zu haben. Der deutsche Nationalspieler war bei den "Red Devils" bereits 2014 vor seinem Wechsel vom FC Bayern zu den Königlichen im Gespräch. Kroos entschied sich damals für die Madrilenen und wechselte für 30 Millionen Euro zu Real.

Mittelfeld-Star Toni Kroos zu Manchester United? Klingt natürlich interessant, scheint für den ambitionierten Premier-League-Klub aber nicht zu stemmen zu sein.

Kroos ist Herz und Hirn der Schaltzentrale von Real Madrid. Der 74-fache Nationalspieler glänzt zuverlässig mit Topleistungen, wie beim 3:1-Sieg in der Champions League gegen Neapel, als Kroos beide Tore von Sergio Ramos (51./57.) jeweils mit einem Eckball vorbereitete.

Trainer Zinedine Zidane lobt seinen Regisseur in den höchsten Tönen - der seinen Vertrag erst im Oktober 2016 verlängert hatte. Bei Real zählt Kroos zu den Topverdienern. Bis 2022 wird er insgesamt 120 Millionen Euro kassieren.

Noch sechs Jahre Real bis zur Rente?

Das sind 2283 Euro pro Stunde, 54.800 Euro am Tag und jährlich stolze 20 Millionen Euro brutto. Eine Menge Geld, das Manchester United zwar auch zahlen kann, aber die sportlichen Perspektiven sehen nicht rosig aus.

Aktuell liegen die "Red Devils" in der Premier League nur auf Platz sechs. Die Qualifikation für die Champions League könnte auch in der kommenden Saison verpasst werden.

Toni Kroos und Zinedine Zidane

Toni Kroos und Zinedine ZidaneImago

Kroos erklärte zuletzt:

"Ich bin sehr glücklich beim besten und größten Verein der Welt."

Er habe schon zweieinhalb "tolle" Jahre in Madrid gehabt, nun hoffe er, "dass ich noch viele weitere habe". Es sollen sechs werden, er habe sich das gewünscht, der Verein habe sich das gewünscht, berichtete Kroos.

"Vielleicht" gehe er bei Real in Rente, sagte Kroos weiter. Wenn sein Vertrag auslauft, wäre er dann 32 Jahre alt.

Aber Manchester United lässt nicht locker, hakte zuletzt auch bei Robert Lewandowski nach, den die "Red Devils" als Plan B auf die Insel holen wollen, nachdem Antoine Griezmann einen Wechsel offenbar abgelehnt hat.

Kroos stand bei ManUnited schon einmal auf der Liste. Der Weltmeister von 2014 wurde zur Zeit von David Moyes mit einem Wechsel ins Old Trafford in Verbindung gebracht, der Transfer fand aber nicht statt.

Transfer-Check: Zwischen Toni Kroos und Real Madrid passt kein Blatt Papier. Der Deutsche genießt eine unheimliche Wertschätzung bei den Königlichen - ganz im Gegensatz zu der Zeit beim FC Bayern, die ihn 2014 nach Madrid ziehen ließen. Kroos überlegt sogar, bei Real in Rente zu gehen. Eine größere Liebeserklärung kann man seinem Klub nicht machen. Manchester United wird Kroos nicht bekommen.

Wechsel-Wahrscheinlichkeit: 0 Prozent

Video - Wenger mit Klartext zum Fall Sanchez

00:44
0
0