SID

Nach Faustschlag: Eintracht-Fan außer Lebensgefahr

Nach Faustschlag: Eintracht-Fan außer Lebensgefahr
Von SID

13/08/2017 um 14:48Aktualisiert 13/08/2017 um 14:51

Der Fan des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, der nach einer Auseinandersetzung nach dem Pokalspiel der Hessen beim TuS Erndtebrück (3:0) schwer verletzt worden war, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Das teilte die Polizei in Siegen am Sonntag mit. Der 42-Jährige war tags zuvor von einem "noch unbekannten Tatverdächtigen" mit einem brutalen Faustschlag ins Gesicht zu Boden gestreckt worden. Dabei knallte er mit dem Kopf auf den Boden.

Der Angreifer, nach dem noch immer gefahndet wird, soll nach dem Schlag einfach weitergegangen sein. Der Vorfall ereignete sich im Bereich eines Getränkestandes südlich des Siegener Stadions.

0
0