AFP

League Cup: Manchester United mit Rückkehrer Bastian Schweinsteiger im Halbfinale

"Auf dem richtigen Weg": United mit Rückkehrer Schweinsteiger im Halbfinale

01/12/2016 um 08:04

Bastian Schweinsteiger ist wieder da. Der deutsche Weltmeister feierte im Ligapokal-Viertelfinale sein Comeback im Trikot von Manchester United. Schweinsteiger wurde beim 4:1 (1:1) gegen West Ham United in der 86. Minute unter dem Applaus der Fans im Old Trafford eingewechselt. Ebenfalls wieder dabei war Henrich Mchitarjan, der zwei der vier United-Treffer auflegte.

So lief das Spiel:

Als Bastian Schweinsteiger in der 86. Minute für Anthony Martial ins Spiel kam, war die Partie zwar entschieden, doch es war das so oft zitierte "Tüpfelchen auf dem i". Die Fans feierten, Schweinsteiger strahlte, selbst West Hams Coach Slaven Bilic schien sich für den Ex-DFB-Kapitän zu freuen. Die Fußballwelt für Manchester United war in diesem Moment schlicht perfekt – und das hatten sich die "Red Devils" auch verdient.

Von Beginn an war der Tabellensechste der Premier League die bessere Mannschaft, spielte mit viel Druck, attackierte früh, schaltete schnell um, bestimmte Tempo und Ton. Schon in der zweiten Minute wurde dies durch Zlatan Ibrahimovic belohnt, der nach herrlicher Vorbereitung durch Wayne Rooney und Henrich Mchitarjan zum 1:0 einschob.

West Ham konnte zwar vor der Pause durch Ashley Fletcher (35.) ausgleichen, doch davon ließen sich die Hausherren nicht beirren. Zurück aus der Kabine übernahm ManUnited sofort wieder die Initiative und spielte sich eine Chance nach der anderen heraus.

Zweifacher Torschütze für Manchester United: Zlatan Ibrahimovic.

Zweifacher Torschütze für Manchester United: Zlatan Ibrahimovic.Eurosport

Das überragende Quartett um Ibrahimovic, Rooney, Mchitarjan sowie Martial wirbelte, spielte die Gäste-Abwehr schwindelig und stellte sein Können eindrucksvoll unter Beweis. Die Folge: Zwei weitere Treffer durch Martial (48., 62.) und der Schlusspunkt durch Ibrahimovic (90.). Das finale Tor der Partie leitete Schweinsteiger, der unter Standing Ovations eingewechselt und bei jeder Aktion gefeiert wurde, ein.

West Ham fand zu keinem Zeitpunkt richtig in die Partie und konnte die Lücken in Manchesters Innenverteidigung nicht ausnutzen. Dementsprechend zogen die "Red Devils" verdient ins Halbfinale des League Cups und treffen dort nun im Januar auf Hull City. Ob mit Schweinsteiger oder ohne, wird sich noch klären. Doch diesen Abend wird der 32-Jährige so schnell nicht vergessen – und das Strahlen wird wohl auch noch ein wenig anhalten.

Die Stimmen:

Michael Carrick (Manchester United): "Wir haben eigentlich schon seit Wochen so gespielt, nur konnten wir die vielen Chancen in den letzten Spielen nicht in Tore umwandeln."

Henrich Mchitarjan (Manchester United): "Wir haben versucht, unser Bestes zu geben und einen guten Job geleistet. Heute hat wirklich sehr viel funktioniert und das freut uns natürlich."

José Mourinho (Trainer Manchester United): "Wir sind auf dem richtigen Weg und das macht mich glücklich, denn wir haben wirklich gut gespielt. Ich bin froh, dass wir im Halbfinale stehen und jetzt werden wir versuchen, ins Finale nach Wembley zu kommen."

Der Tweet zum Spiel:

Die Goalgetter der Partie: Zlatan Ibrahimovic und Anthony Martial schnürten je ein Doppelpack für Manchester United.

Das fiel auf: Überragender Henrich

Henrich Mchitarjan mauserte sich – neben Wayne Rooney – von Beginn an zum besten Spieler der Partie. Das 1:0 bereitete er mit der Hacke vor, das 2:0 per herrlicher Übersicht und exaktem Querpass. Der Ex-Dortmunder war immer anspielbar, überzeugte als Spielmacher und sprudelte nur so vor Spielfreude. In dieser Form ist er unverzichtbar für die "Red Devils".

Die Statistik: 255

255 Tage musste Bastian Schweinsteiger warten, ehe er endlich wieder ein Pflichtspiel bestreiten durfte. In der 86. Minute kam der Ex-DFB-Kapitän für Anthony Martial in die Partie – und wurde von den Fans mit Standing Ovations begrüßt, bei jedem Ballkontakt gefeiert. Er strahlte und leitete das 4:2 ein. Ein schönes Comeback für den 32-Jährigen.

Video - Klopps Offensiv-Sorgen: Neuer Anlauf bei Pulisic?

01:17
0
0