Getty Images

Mesut Özil will laut Berater in der Premier League bleiben - Annäherung mit Arsenal

Berater verrät: So plant Özil seine Zukunft

12/10/2017 um 12:13

Wie geht's weiter mit Mesut Özil? Seit Monaten zieht sich eine Vertragsverlängerung beim FC Arsenal hin, das könnte die Chance für Besiktas sein. "Mesut fühlt sich vom Interesse geschmeichelt, auch wenn es bisher kein konkretes Angebot gab. Selbst wenn es eines geben sollte, will er aber die nächsten zwei bis drei Jahre in der Premier League verbringen", sagt Özil-Berater Erkut Sogut zu "Fanatik".

Am Saisonende endet der Vertrag des Weltmeisters, nach stockenden und - wie kolportiert wurde - zwischendurch abgebrochenen Gesprächen nähern sich die Partien wieder an.

Berater Sogut sagt:

"Wir sind weiterhin mit Arsenal in Kontakt und bewegen uns in die richtige Richtung."

Özil ist ein gefragter Mann auf dem Transfermarkt, auch sein früherer Coach José Mourinho (beide arbeiteten bei Real Madrid zusammen) soll sich mit dem 28-Jährigen beschäftigen; Mourinho trainiert mittlerweile Manchester United.

Neben Inter Mailand wurde selbst der FC Bayern München immer mal wieder als möglicher Özil-Abnehmer gehandelt. Anfang 2013 war der ehemalige Schalker und Bremer aus Madrid nach London gewechselt.

Video - Wechsel-Poker spitzt sich zu: Zieht es Özil in die Türkei?

01:06
0
0