Getty Images

WM-Qualifikation Südamerika: Chile verliert in Brasilien und verpasst WM 2018

Sensation! Copa-Champion Chile verpasst WM 2018

11/10/2017 um 07:08Aktualisiert 11/10/2017 um 07:28

Böse Überraschung für Chile. Durch die 0:3 (0:0)-Niederlage in Brasilien verspielte der Copa-América-Champion von 2015 und 2016 die Teilnahme an der WM 2018 in Russland. Vor dem letzten Spieltag der Südamerika-Qualifikation hatte die Auswahl um die Superstars Alexis Sánchez und Arturo Vidal noch auf Platz drei gestanden - durch die Niederlage rutschte "La Roja" auf Rang sechs ab.

Am 2. Juli stand Chile noch im Finale des FIFA Confederations Cup (0:1 gegen Deutschland), gut drei Monate später steht fest: Die Mannschaft wird nicht zur WM 2018 nach Russland reisen.

Bis zur 54. Minute war die Welt für Chile im Allianz Parque von São Paulo noch in Ordnung, dann nahm das Unglück seinen Lauf. Barça-Profi Paulinho brachte Brasilien in Führung (55.), zwei Minuten später legte Gabriel Jesus nach - ehe er in der 90. Minute zum 3:0-Endstand traf.

Chile, das in der Partie auf den gesperrte Bayern-Star Arturo Vidal verzichten musste, rutsche auf Rang sechs ab - der WM-K.o.

Video - Pulverisiert Messi im Winter den Ablöserekord für Neymar?

01:04
0
0