Golf: Starker Kieffer in Shenzhen vom Wetter gestoppt

Golf: Starker Kieffer in Shenzhen vom Wetter gestoppt
Von SID

21/04/2017 um 13:34Aktualisiert 21/04/2017 um 13:53

Die deutschen Golfprofis um Maximilian Kieffer (Düsseldorf) haben beim Europa-Tour-Turnier in chinesischen Shenzhen mit schlechtem Wetter zu kämpfen.

Die zweite Runde musste wegen starken Regens und Gewittern unterbrochen werden. Die Fortsetzung wurde für Samstagmorgen angesetzt.

Kieffer hatte bis dahin erst vier Löcher gespielt und lag genau im Platzstandard. Am Vortag war er auf dem Par-72-Kurs fünf Schläge unter Par geblieben und hatte Platz zwei belegt.

Bernd Ritthammer (Nürnberg) und Marcel Siem (Ratingen) konnten derweil ihre Runden beenden. Ritthammer stürzte nach einer 73 mit insgesamt 142 Schlägen von Rang elf auf 30 ab, Siem brauchte 78 Schläge und droht, mit 149 Schlägen und Platz 109 den Cut zu verpassen. Alexander Knappe (Paderborn) spielte nach einer 74 in der ersten Runde bis zur Unterbrechung drei Birdies auf neun Löchern.

0
0
Quoten präsentiert von Tipico