SID

Werftage in Halle: Nadine Müller gewinnt Diskuswettbewerb - Katharina Molitor im Speerwurf Zweite

Müller gewinnt Diskus-Wettbewerb - Molitor im Speerwurf Zweite
Von SID

20/05/2017 um 15:29Aktualisiert 20/05/2017 um 18:01

Die WM-Dritte Nadine Müller hat mit deutscher Jahresbestleistung den Diskuswettbewerb bei den Werfertagen in Halle/Saale gewonnen. Die 31-Jährige verwies mit 65,76 Metern die Olympiadritte Denia Caballero (Kuba/65,59) und Anna Rüh (Magdeburg/63,90) auf die Plätze zwei und drei. Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor (Leverkusen) hat hinter Christin Hussong (Zweibrücken) Platz zwei belegt.

Die 33-Jährige kam beim traditionsreichen Meeting auf 60,27 Meter, die deutsche Meisterin Hussong erfüllte mit 61,91 Metern auch die WM-Norm.

Molitor, deren Nichtnominierung für die Olympischen Spiele in Rio zu einem juristischen Nachspiel geführt hatte, ist als Titelverteidigerin automatisch für die WM in London (4. bis 13. August) qualifiziert. "Ich bin nicht ganz zufrieden mit der Weite, aber es ist eine Station auf dem Weg nach London", sagte Molitor, die zuletzt in Offenburg 62,27 Meter erreicht hatte:

"Es ist natürlich schön, bereits qualifiziert zu sein. Diese Hürde ist weg."

Beim Diskuswettbewerb war Vize-Europameisterin Julia Harting verletzungsbedingt nicht am Start.

Im Hammerwurf hat Welt- und Europameister Pawel Fajdek (Polen) eine Weltjahresbestleistung im Hammerwurf aufgestellt. Der 27-Jährige erreichte beim Traditionsmeeting 82,31 Meter und verbesserte seine eigene Bestmarke um 80 Zentimeter.

0
0