SID

Moto3 in Aragon: Philipp Öttl mit Luft nach oben

Moto3: Öttl mit Luft nach oben
Von Eurosport

23/09/2016 um 15:50

Für Schedl-Pilot Philipp Öttl verliefen die ersten beiden Trainings der Moto3 beim Großen Preis von Aragon in Alcaniz durchwachsen. Nachdem sich Öttl im 1. Freien Training am Vormittag mit einem enttäuschenden 27. Platz begnügen musste, verbesserte er sich in der zweiten Session zumindest auf Rang zwölf. Tagesschnellster war WM-Spitzenreiter Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) in 1:58,998 Minuten.

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Live auf Eurosport

Mit dieser Marke verwies der Südafrikaner im 2. Freien Training den Italiener Andrea Migno (Sky Racing Team) und Fabio Quartararo (Frankreich/Leopard Racing) auf die Plätze zwei und drei.

Video - Kurven, Geraden, Zeiten: Alle Infos zum Kurs in Aragon

01:25

Die Bestzeit im 1. Freien Training fuhr der Spanier Jorge Navarro (Estrella Galicia) in 1:59,676 Minuten. Dahinter reihten sich sein Landsmann Juanfran Guevara (RBA Racing) und Enea Bastianini (Italien/Gresini Racing) ein.

Binder hat fünf Rennen vor Schluss in der WM-Wertung stolze 106 Punkte Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Bastianini und kann sich theoretisch bereits in Alcaniz vorzeitig den Titel sichern.

Video - Moto3 in Aragon: Die Highlights von 2015

01:21
0
0