AFP

Nordische Kombination: Eric Frenzel nach solidem Sprung vor Sieg im Gesamtweltcup

Rydzek wahrt Chance auf Gesamtweltcup - Frenzel 30 Sekunden zurück
Von SID

19/03/2017 um 13:22Aktualisiert 19/03/2017 um 13:27

Eric Frenzel steht nach einem solidem Sprung kurz vor seinem fünften Triumph im Gesamtweltcup der Nordischen Kombinierer. Der Olympiasieger flog beim Saisonfinale in Schonach auf 98,5 m und geht als Achter in den entscheidenden Skilanglauf (16.15 Uhr/Eurosport). Sein Konkurrent Johannes Rydzek (101,5 m) hat als Zweiter allerdings einen Vorsprung von 30 Sekunden auf Frenzel.

Selbst bei einem Sieg Rydzeks reicht dem laufstarken Frenzel ein vierter Platz, um als erster Kombinierer zum fünften Mal die Kristallkugel zu holen.

Überraschend in Führung liegt Tobias Simon, der mit der Startnummer 3 auf 104,5 m kam. Der Vorsprung des 24-Jährigen auf Rydzek beträgt 27 Sekunden, echte Siegchancen hat Simon aber keine.

Eine Schrecksekunde erlebte der zweimalige Saisonsieger Fabian Rießle, der Team-Weltmeister überstand einen Sturz aber wohl ohne größere Verletzungen und belegte von Platz 38.

Video - Autsch: Rießle stürzt beim letztem Sprung der Saison

01:02
0
0