Eurosport

Harry Angel gelingt Revanche in Newmarket

Harry Angel gelingt Revanche in Newmarket

17/07/2017 um 12:01Aktualisiert 17/07/2017 um 12:03

Harry Angel hat am dritten Tag des Juli-Meetings von Newmarket den prestigeträchtigen Darley July Cup gewonnen.

Der Dreijährige aus dem Godolphin-Rennstall von Scheich Mohammed, der von Clive Cox trainiert wird, wurde von Jockey Adam Kirby geritten und vor Titelverteidiger Limato sowie Brando über den Zielstrich geführt. Der von Aidan O’Brien trainierte Caravaggio, der als Favorit ins Rennen gegangen war, nachdem er Harry Angel im Juni beim Commonwealth Cup in Ascot geschlagen hatte und bislang sechs Siege in sechs Rennen feierte, wurde diesmal nur Vierter.

Harry Angel kam vom Start weg gut klar und folgte Caravaggios Tempomacher Intelligence Cross zu Beginn des Rennens, hielt sich dabei aber aus allen Scharmützeln heraus. Auf der Zielgeraden aber trieb Kirby sein Pferd an die Spitze und behauptete diese Position bis zur Linie.

Limato zog gleichzeitig auf der Innenbahn auch an Intelligence Cross vorbei und roch an der Titelverteidigung, hatte am Ende aber nicht mehr so viel zuzusetzen wie Harry Angel. Schlussendlich siegte Letzterer mit etwas mehr als einer Länge Vorsprung.

Caravaggio hingegen startete langsam und kam auf der gesamten Distanz nie näher als auf zwei Längen an die Führungsposition heran. Damit ist seine Serie von sechs Rennen ohne geschlagen zu werden nun vorbei und Harry Angel hat sich für die Niederlage beim Commonwealth Cup erfolgreich revanchiert.

0
0