SID

Kunstrad-WM in Stuttgart: UCI-Chef Cookson gibt sich die Ehre

Kunstrad-WM in Stuttgart: UCI-Chef Cookson gibt sich die Ehre
Von SID

vor 17 Minuten

Auch UCI-Präsident Brian Cookson will sich die Show nicht entgehen lassen: Der Chef des Radsport-Weltverbandes hat für die Kunstrad-Weltmeisterschaften vom 2.

bis 4. Dezember in der Stuttgarter Porsche Arena sein Kommen zugesagt. Dem Briten ist ein Platz in der Halle sicher, viele Fans aber müssen bangen. Mit insgesamt 16.500 verkauften Karten für die drei Veranstaltungstage ist die Arena schon beinahe ganz gefüllt.

Die Zuschauer dürfen sich auf artistische Vorstellungen in den sechs WM-Disziplinen freuen - und auf viele deutsche Medaillen. Denn die Teilnehmer des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) gehören überall zu den Favoriten. Die Zielvorgabe von Bundestrainer Dieter Maute lautet daher zurecht unbescheiden: "Wir möchten erstens alle Titel erfolgreich verteidigen und den einen, den wir 2015 verloren haben, werden wir uns zurückholen."

Maute, selbst fünfmal Weltmeister, meint damit das Einerfahren der Frauen, bei dem Lisa Hattemer (Gau-Algesheim) in Johor/Malaysia Dritte geworden war. Auf den großen Coup hofft neben Hattemer vor heimischer Kulisse auch Lokalmatadorin Viola Brand (Unterweissach).

Bei den Männern will Michael Niedermayer (Bruckmühl) den Hattrick, warnt aber: "Es ist nicht so, dass das ein Selbstläufer wird, nur weil ich den Titel schon zweimal geholt habe. Stuttgart wird eine richtig heiße Nummer."

Das deutsche Aufgebot:

1er Männer: Michael Niedermeier (Bruckmühl/TV), Lukas Kohl (Kirchehrenbach)

1er Frauen: Lisa Hattemer (Gau-Algesheim), Viola Brand (Unterweissach)

2er Frauen: Julia und Nadja Thürmer (Mainz-Finthen/TV), Lena und Lisa Bringsken (Böhl-Iggelheim)

2er Offene Klasse: André und Benedikt Bugner (Klein-Winternheim/TV), Max Hanselmann und Serafin Schefold (Öhringen)

4er Frauen: RSV Steinhöring/TV (Katharina Gülich, Ramona Ressel, Ramona Strassner, Christine Posch)

Radball: Bernd und Gerhard Mlady (Stein)

Der Zeitplan (Entscheidungen):

Freitag, 2. Dezember (ab 18.30)

4er Frauen

Samstag, 3. Dezember (ab 19.00):

2er Offene Klasse

Sonntag, 4. Dezember (ab 13.30):

Radball, Finale

2er Frauen

1er Männer und Frauen

0
0