SID

Tour de France 2016: Wechsel von Tony Martin zu Bora perfekt?

Wechsel von Tony Martin zu Bora perfekt?

04/07/2016 um 14:49

Die Tour de France ist immer auch eine große Wechselbörse. Begehrtes Ziel: Tony Martin, dessen Vertrag ausläuft. Angeblich steht sein Wechsel zum deutschen Team Bora - Argon18 nun fest. Das zumindest meldet die französische Sportzeitung "L'Equipe". Dass der Rennstall aus dem bayerischen Raubling Interesse am mehrfachen Zeitfahr-Weltmeister hat, ist bekannt, Martin wäre für jedes Team ein Gewinn.

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Live bei Eurosport

Bora-Teamchef Ralph Denk verkündete vor dem Start der Tour de France 2016 die Partnerschaft mit dem neuen Sponsor "hansgrohe" aus dem Schwarzwald - gemeinsam will man 2017 in die WorldTour des Radsports aufsteigen und bei der Tour in Düsseldorf am Start stehen.

Eine Vergrößerung und Verstärkung des Kaders ist dazu Pflicht, Namen kursieren schon seit Wochen.

Während Denk eine Verpflichtung von Weltmeister Peter Sagan, aktuell Träger des Gelben Trikots, trotz diverser Berichte ausschloss, wollte er Interesse an Tony Martin nicht bestreiten.

Noch ist es zu früh für eine Verkündung, zumal im Radsport Transfers erst ab dem 1. August offiziell getätigt werden dürfen. Und auch "L'Equipe" hat sich trotz bester Kontakte in die Szene schon mehrfach geirrt.

Fakt ist aber, dass ein deutscher Topfahrer wie Martin sehr gut zu Bora passen würde - und dass Denk nun auch die Mittel haben sollte, einen solchen Star zu finanzieren. Eine Entscheidung, so sie noch nicht gefallen sein sollte, wird sicher in Kürze anstehen. Martin ist ein zu wichtiger Budgetposten bei seinem jetzigen Team Etixx-Quickstep wie bei jedem möglichen neuen Rennstall, als das eine lange Hängepartie für einen der Beteiligten Sinn machen würde.

Tony Martin zu Bora?
0
0
Quoten präsentiert von Tipico