09.09.16 - 13:46
Beendet
Xàbia - Calp
Vuelta a España • Etappe19
Spielbeginn

LIVE
Xàbia - Calp
Vuelta a España - 9 September 2016

Vuelta a España - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 9 September 2016 um 13:46h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

Die Live-Karte zur Echtzeit-Verfolgung von Fahrern und Rennen ist gerade nicht verfügbar. Bitte versucht es später nochmals.
    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:55 

Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der 20. Etappe der Vuelta a Espana. Bis dahin.

17:55 

Die neue Gesamtwertung: 1. Quintana (Movistar), 2. Froome (Sky), +1:21, 3. Contador (Tinkoff), +3:43, 4. Chaves (Orica-BikeExchange), +4:54, 5. Talansky (Cannondale), +7:12

17:48 

Das Tagesergebnis: 1. Froome (Sky), 46:33 Minuten, 2. Castroviejo (Movistar), +0:44, 3. Ludvigsson (Giant-Alpecin), +1:24, 4. Lampaert (Etixx-QuickStep), +1:26, 5. Campenaerts (LottoNL-Jumbo), +1:47

17:45 

Nairo Quintana erreicht das Ziel und büßt 2:16 Minuten gegenüber Chris Froome ein.

17:42 

Esteban Chaves erreicht das Ziel mit einem Rückstand von 3:12 Minuten. Damit zieht Alberto Contador in der GEsamtwertung am Kolumbianer vorbei.

17:41 

Chris Froome stürmt über die Linie und setzte die neue Bestzeit! Der Brite ist 44 Sekunden schneller als Jonathan Castroviejo.

17:39 

Und gleich darauf erreicht Alberto Contador mit einem Rückstand von 1:13 Minuten ins Ziel.

17:38 

Adam Yates kommt mit einem Rückstand von 3:01 Minuten über die Linie,

17:37 

Samuel Sanchez (BMC) muss kurz vor dem Ziel zu Fall gekommen sein. Sein Trikot ist arg mitgekommen. Der Spanier schleicht über die Linie mit einem Rückstand von 5:45 Minuten in Ziel.

17:34 

Kurz darauf kommt Davide Formolo (Cannondale) mit einem Rückstand von 4:33 Minuten ins Ziel. Damit zieht Scarponi im Klassement vorbei an den jungen Italiener.

17:33 

Michele Scarponi (Astana) erreicht das Ziel mit einem Rückstand von 3:09 Minuten.

17:29 

Quintana kommt zur zweiten Zeitmessung und hat bereits einen Rückstand von 1:32 Minuten auf Froome.

17:26 

Froome erreicht die nächste Zeitmessung und setzt selbstredend eine neue Bestzeit - 39 Sekunden schneller als Castroviejo!

17:23 

Contador erreicht die zweite Zeitmessung mit 32 Sekunden Rückstand auf Castroviejo. Da hat Contador fast 30 Sekunden verloren auf seinen Landsmann.

17:19 

Froome hat unglaublich Druck auf der Pedale. Der Brite hat jetzt bereits die zwei Minuten zu Esteban Chaves aufgeholt und lässt den Kolumbianer stehen!

17:16 

Alejandro Valverde kommt mit 2:06 Minuten Rückstand ins Ziel. Das reicht für Platz 13.

 

Nairo Quintana ist 46 Sekunden langsamer als Froome nach 12,5 Kilometern. Das ist ein frühes Ausrufezeichen von Froome!

17:12 

Aber Chris Froome pulverisiert die Bestzeit von Castroviejo! Der Tour-De-France-Sieger ist 28 Sekunden schneller.

17:11 

Esteban Chaves muss dagegen 52 Sekunden Rückstand hinnehmen.

17:11 

Starke Zeit von Contador bei der ersten Zwischenzeit! Der Spanier ist nach 12,5 Kilometer lediglich drei Sekunden langsamer als die Bestzeit von Castroviejo.

17:08 

Simon Yates erreicht den ersten Messpunkt mit 51 Sekunden Rückstand.

17:07 

Samuel Sanchez (BMC) erreicht die erste Zwischenzeitmessung mit 29 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Castroviejo.

17:06 

Alberto Contador scheint gut unterwegs. Eine Darstellung zeigt ihn derzeit 25 Sekunden schneller als Esteban Chaves.

17:02 
16:59 

Mit Nairo Quintana (Movistar) befindet sich der letzte Fahrer im Rennen!

16:58 
16:54 

Nach Esteban Chaves (Orica-BikeExchange) hat nun auch Chris Froome (Sky) das Zeitfahren aufgenommen. Sein Rückstand in der Gesamtwertung auf Nairo Quintana (Movistar) beträgt 3:37 Minuten. Wie viel kann er heute davon aufholen?

16:51 

Leopold König (Sky) wird im Ziel als Fünfter (+1:07) gewertet.

16:50 

Und nun ist auch Alberto Contador (Tinkoff) auf der Strecke. Der Spanier liegt in der Gesamtwertung auf Platz vier nur fünf Sekunden hinter Esteban Chaves (Orica-BikeExchange).

16:49 

Simon Yates (Orica-BikeExchange) nimmt das Rennen auf. Damit verbleiben noch vier Fahrer auf der Startrampe.

16:48 
16:47 

Fabio Felline (Trek-Segafredo) erreicht das Ziel mit als Fünfter (+1:14).

16:44 

Samuel Sanchez (BMC) rollt von der Rampe.

16:43 
16:40 

Michele Scarponi (Astana) geht ins Rennen. Damit haben wir die Top Ten der Gesamtwertung erreicht. Der Italiener lag vor der Etappe auf Platz neun.

16:37 

Deutlich neue Bestzeit für Jonathan Castroviejo (Movistar)! Der Spanier schafft mit einer Zeit von 47:17 Minuten den Sprung an die Spitze. Castroviejo ist damit 40 Sekunden schneller als Ludvigsson.

16:29 

Riccardo Zoidl (Trek-Segafredo) schiebt sich im vorläufigen Klassement auf Platz vier (+1:06).

16:28 

Alejandro Valverde (Movistar) befindet sich nun im Rennen.

16:22 

Maxime Monfort (Lotto Soudal) als 18. der Gesamtwertung geht auf die Strecke.

16:22 

Wir haben eine neue Bestzeit! Fredrik Ludvigsson (Giant-Alpecin) setzt sich mit einer Zeit von 47:57 Minuten an die Spitze des Klassements.

16:18 

Haimar Zubeldia (Trel-Segafredo) ist soeben auf die Strecke gegangen. Der Spanier ist 21. in der Gesamtwertung.

16:10 

Gut unterwegs ist auch Jonathan Castroviejo (Movistar). Bei der zweiten Zwischenzeit nach 12,5 Kilometern ist er 13 Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit von Lampaert.

16:09 

Thomas De Gendt (Lotto Soudal) erreicht das Ziel. Der Belgier kommt mit einer Zeit von 49:06 Minuten ins Ziel und reiht sich auf Platz drei ein.

16:01 

78 Fahrer haben das Tagesziel bereits erreicht. Der aktuelle Stand: 1. Yves Lampaert (Etixx-QuickStep), 47:59', 2. Victor Campenaerts (LottoNL-Jumbo), +0:21, 3. Dries Devenyns (IAM), + 1:30, 4. Dmitriy Gruzdev (Astana), + 1:38, 5. Manuele Boaro (Tinkoff), +2:04

16:00 

Ich begrüße Sie zur 19. Etappe der Vuelta a Espana. Heute steht ein Zeitfahren auf dem Programm: 37 Kilometer lang und technisch anspruchsvoll.

15:55 

Das heutige Etappenprofil:

08:38 

Der erste Fahrer wird um 13:36 Uhr auf die Strecke gehen. Mit einer Ankunft des letzten Fahrers wird gegen 17:40 Uhr gerechnet. Daniel Brickwedde begleitet das Geschehen für Sie ab 16:00 Uhr.

08:34 

Heute gilt es sich auf dem Zeitfahrrad zu bewähren. Das 19. Teilstück ist eine 37 Kilometer lange Prüfung gegen die Uhr von Xabia nach Calp. Eine Strecke für die Spezialisten: technisch anspruchsvoll und weitestgehend flach.