17.09.17 - 12:10
Beendet
Mannschaftszeitfahren - Damen
Spielbeginn

LIVE
Mannschaftszeitfahren - Damen
WM - 17 September 2017

WM - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 17 September 2017 um 12:10h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

Die Live-Karte zur Echtzeit-Verfolgung von Fahrern und Rennen ist gerade nicht verfügbar. Bitte versucht es später nochmals.
    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:31 

Das Schlussresultat: 1. Sunweb 55:41; 2. Boels Dolmans +0:12; 3. Cervelo Bigla +0:28; 4. Canyon Sram +1:04; 5. Virtu Cycling +2:51; 6. FDJ +3:23; 7. BTC City Ljubljana +3:46; 8. Bepink Cogeas +4:07; 9. Hitec Products +4:58

13:31 

Damit holt Cervelo Bigla die Bronzemedaille. Also das erste Edelmetalll für Deutschland bei dieser WM.

13:30 

Boels Dolmanns erreicht das Ziel 12 Sekunden zu spät. Aber immerhin: Silber für den Vorjahressieger.

13:29 

Jawoll, Sunweb wird Weltmeister!

13:29 

Wenn die virtuelle Zeitmessung korrekt ist, wird das Gold für Sunweb!

13:29 

Auch dieses Equipe ist nur noch zu viert unterwegs.

13:28 

Niederländischer Showdown: Boels Dolmans soll bereits 5 Sekunden hinter Sunweb liegen.

13:27 

Canyon erreicht zu viert das Ziel. Der Rückstand beträgt 1:05 Minuten. Das bedeutet leider die Holzmedaille.

13:26 

Offenbar war die Abfahrt nach dem Birkelundbakken der entscheidende Streckenabschnitt. Da taten sich die echten Lücken auf.

13:25 

Es sei denn, Canyon dreht noch mal auf. Aber das scheint eher unwahrscheinlich.

13:23 

Cervelo kommt ins Ziel: 28 Sekunden Rückstand. Das dürfte am Ende Platz drei bedeuten.

13:23 

Boels Dolmans hat natürlich den Vorteil, über die Zwischenzeiten informiert zu sein. Das könnte über Gold und Silber entscheiden. Nur noch die Titelverteidiger und Sunweb kommen für Platz eins in Frage.

13:22 

Unterwegs soll Boels Dolmans nur noch zwei Sekunden vor Sunweb liegen.

13:21 

Canyon hat jetzt 30 Sekunden verloren auf Sunweb, die Niederländer haben mächtig aufgedreht im letzten Abschnitt.

13:21 

FDJ verliert 3:23 Minuten auf Sunweb.

13:20 

Sunweb hatte bei der 3. Messung 2:26 Vorsprung auf Virtu Cycling, im Ziel sind es gar 2:51 Minuten! Zu viert sind sie angekommen.

13:19 

Cervelo Bigla hat nur noch vier Fahrerinnen beisammen.

13:18 

Zwischen Canyon, Cervelo und Sunweb und Boels Dolmans liegen nach wie vor nur 19 Sekunden.

13:17 

Boels Dolmans kommt mit neuer Bestzeit an die 31-Kilometer-Marke. Und alle sechs Athletinnen noch zusammen.

13:17 

2:07 Minuten Rückstand im Ziel für Hitec Products.

13:16 

Hoffentlich gab es bei dem Überholvorgang keine Stau-Situation mit zwischen den Fahrerinnen und den Begleitautos. Das könnte dann nämlich entscheidende Sekunden gekostet haben.

13:15 

Sunweb hat FDJ überholt!

13:14 

Canyon kommt nun an diese Zeitnahme, nur mit 6 Sekunden Rückstand zu Cervelo. Sunweb liegt nur zwei Sekunden zurück. Das wird ja ein Krimi!

13:13 

Am Birkelundbakken führt nun das Team Cervelo. Leider fehlt uns die exakte Zeit.

13:12 

Bepink Cogeas erreicht das Ziel mit 1:15 Minuten Rückstand.

13:09 

Jetzt erleben wir die entscheidende Phase, wenn Cervelo, Canyon und Boels Dolmans die 31-Kilometer-Marke erreichen.

13:08 

Virtu Cycling beendet den Wettkampf nach 58:33 Minuten.

13:08 

Sunweb macht es aber deutlich besser: 1:49 Minuten Vorsprung bei der zweiten Messmarke. Und die waren noch komplett.

13:07 

FDJ Nouvelle Aquitaine ist bei der zweiten Zeitnahme angekommen, ebenfalls mit 42 Sekunden Abstand zu Virtu Cycling.

13:06 

Nach 38 Kilometern liegt Bepink Cogeas 1:12 Minuten hinter Linda Villumsen...pardon, hinter dem Team Virtu Cycling.

13:05 

Bei Virtu Concept fährt eigentlich nur noch Villumsen, die hat einen Sahne-Tag erwischt.

13:04 

BTC City Ljubljana hat noch fünf Fahrerinnen im Rennen, allerdings auch bereits fast 43 Sekunden Rückstand.

13:04 

Claudia Koster fällt zurück...oha.

13:03 

Virtu Cycling befindet sich wieder in einer kurzen Steigung, da bekunden gleich wieder zwei Fahrerinnen leichte Probleme.

13:02 

Hitec Products verliert noch mehr Zeit. Vier Fahrerinnen sind beisammen, allerdings mit 1:37 Minuten Verspätung.

13:00 

Konzentrieren wir uns aber erst einmal auf die Messungen am Birkelundbakken, der der Scharfrichter zu sein scheint. Hitec Products ist mit fünf Atheltinnen im Steilstück angekommen. Thea Thorsen bekommt jetzt aber auch Schwierigkeiten.

12:59 

Villumsen macht die Lokomotive für Virtu Cycling, das in Kürze die nächste Zeitnahme passieren dürfte.

12:58 

Bepink liegt deutlich hinter Virtu Cycling. Fast eine Minute beträgt der Rückstand.

12:58 

Auch Bepink Cogeas fällt am Steilstück auseinander. Nur noch drei Athletinnen sind beisammen, eine vierte Fahrerin liegt aber in Schlagdistanz.

12:57 

Ich schätze aber, dass Virtu Cycling auch ohne dieses Debakel keine Medaille abbekommen hätte. Dafür lag die Equipe mit 39 Sekunden Rückstand bereits nach 10 Kilometern etwas zu weit im Hintertreffen.

12:54 

Virtu Cyclig ist wieder zusammengerollt, weil Villumsen vorn rausgenommen hat. Sie kam mit einigem Vorsprung an die Zwischenzeit, 44:52 Minuten beträgt der erste Wert bei Kilometer 31.

12:54 

Bepink Cogeas ist auch am Anstieg angelangt.

12:53 

Claudia Koster ist auch platt. Damit ist der Rest dieses Teams halbiert...

12:53 

Sara Panton (Virtu Cycling) hat im Steilstück Probleme. Wäre Amber Neben noch dabei, wäre dies nicht so schlimm, so muss das Team auf Panton warten. Die Zeit wird im Ziel schließlich erst bei der vierten Fahrerin genommen.

12:51 

Virtu Cycling befindet sich jetzt im Anstieg zum Birkelundsbakken. 9,1% Steigung hat es dort.

12:50 

Bepink Cogeas ist noch immer mit 6 Fahrerinnen unterwegs.

12:48 

Nach 10 Kilometern: Cervelo, Boels Dolmans, Canyon und Sunweb liegen nur knapp 16 Sekunden auseinander.

12:48 

Boels Dolmans hat zunächst 4 Sekunden Verspätung. Aber das lässt sich alles noch richten, der Birkelundsbakken dürfte die Entscheidung bringen.

12:46 

Noch immer ist Team Virtu Cycling mit vier Frauen auf der Strecke.

12:44 

Canyon Sram liegt bei der ersten Messung knapp 6 Sekunden hinter Cervelo.

12:41 

Cervelo ist noch schneller als Sunweb: 15 Sekunden beträgt der Vorsprung bei Kilometer 10.

12:39 

Sunweb ist um 24 Sekunden schneller als Virtu Concept bei der ersten Zeitnahme. Hammer! Und die sind noch mit sechs Athletinnen unterwegs.

12:38 

Nein, sie warten nicht. Die restlichen vier Fahrerinnen von Virtu Concept ziehen voll durch. Am Birkelundsbakken müssen sie aber alle beisammen bleiben. Linda Villumsen fährt die längsten Ablösungen.

12:36 

Im vergangenen Jahr war Neben Einzelzeitfahrweltmeisterin geworden. Ihre Equipe dürfte damit aus dem Rennen um die Medaillen sein, denn sie müssen zu viert ankommen. Ein weiterer Ausfall, und es könnte ein Desaster geben. Vielleicht warten sie auch auf Neben.

12:35 

Großes Pech für Virtu Concept: Amber Neben hatte Defekt und musste stoppen. Das Team hatte bereits zuvor eine Fahrerin verloren.

12:35 

Und mit Boels Dolmans ist der Titelverteidiger ins Rennen gegangen - gleichsam die letzte Equipe: Chantal Blaak, Karol-Ann Canuel, Megan Guarnier, Anna van der Breggen, Christine Majerus und Amy Pieters lautet die Aufstellung.

12:33 

BTC City legt die zweitbeste Zeit hin, 18 Sekunden Rückstand zu Virtu Cycling.

12:33 

Hitec Products liegt bei der ersten Zeitnahme bereits um 43 Sekunden im Hintertreffen - das wird nichts mit Edelmetall.

12:32 

Trixi Worrack, Lisa Brennauer, Elena Cecchini, Mieke Kroger, Hanna Barnes und Alexis Ryan wollen hier Gold holen...

12:31 

Cayon SRam ist auch unterwegs.

12:30 

Bepink Cogeas lag bei der ersten Zeitnahme 18 Sekunden hinter Virtu Cycling.

12:30 

Cervelo Bigla mit den Deutschen Stephanie Gaumnitz, Lisa Klein und Clara Koppenburg ist gestartet.

12:28 

Ellen van Dijk, Coryn Rivera, Leah Kirchmann, Lucinda Brand, Floortje Mackaij und Sabrina Stultiens sind für Sunweb auf dem Kurs.

12:26 

Knapp über 14 Minuten benötigte Virtu Cycling für die ersten 10 Kilometer, und als nächstes Team hat Sunweb losgelegt. Auf deren Auftritt bin ich mal gespannt.

12:22 

FDJ Nouvelle Aquitaine hat den Wettbewerb aufgenommen, auch die Franzosen dürften mit der Medaillenvergabe wenig zu tun haben - trotz einer Shara Gillow im Kader.

12:21 

Die Mannschaften umrunden heute zu etwa zwei Dritteln den Byfjord, im ersten Streckenabschnitt geht es am Wasser entlang. Ein wirklich wunderschöner Kurs.

12:19 

BTC City Ljubljana ist nun ebenfalls gestartet. Diese Mannschaft würde ich mal in die Kategorie Außenseiter stecken.

12:19 

Während die ersten drei Mannschaften auf dem Kurs sind, warten wir auf die erste Zwischenzeit, die in etwa bei Kilometer 10 genommen wird. Eine weitere Messung git es bei Kilometer 31, am Ende des Anstiegs zum Birkelundsbakken. Und dann wird sogar noch einmal bei Rennkilometer 37,5 gemessen. Im Ziel auch, logisch..

12:14 

Die norwegische Equipe Hitec Products kommt danach - dort steht Charlotte Becker aus Deutschland im Aufgebot.

12:13 

BePink Cogeas nimmt das rennen als nächstes auf. Drei Minuten Abstand liegen zwischen den Equipen, die jeweils sechs Athletinnen umfassen.

12:11 

Ganz bittere Nachricht also für den BDR, aber auch für John Degenkolb persönlich. Ihm klebt seit mittlerweile gut anderthalb Jahren das Pech am Schuh.

12:10 

Das Rennen ist eröffnet, Virtu Cycling ist unterwegs!

12:06 

Virtu Cycling steht bereits auf der Rampe. Und diese Mannschaft hat unter anderem Amber Neben und Linda Villumsen im Aufgebot - ein Team, das nicht zu unterschätzen ist.

10:45 

Boels Dolmans geht nachher mit Chantal Blaak, Karol-Ann Canuel, Megan Guarnier, Anna van der Breggen, Christine Majerus und Amy Pieters an den Start. Also weder Elizabeth Deignan noch Straßenweltmeisterin Amalie Dideriksen im Aufgebot. Bei Deignan wäre das nach der OP Ende August auch recht erstaunlich gewesen.

09:15 

Die erste Formation geht um 12.10 Uhr auf die Reise, die letzte der neun Mannschaften nimmt das Rennen um 12.24 Uhr auf. Guido Scholl berichtet im LIVE-Ticker über die Geschehnisse auf der Strecke. Hier ist unsere Sonderseite zur Straßenrad-WM:

09:10 

Zu den Favoriten gehört das Gewinner-Team des Vorjahres: Boels Dolmans mit Anna van der Breggen, Amalie Didekriksen und Elisabeth Deignan. Doch auch die beiden deutschen Teams, Canyon SRM und Cervelo haben starke Aufgebote am Start. Canyon will es sicher besser machen als im Vorjahr, als es mit der Silbermedaille im Gepäck aus Katar abreiste. Nicht zu unterschätzen ist das für die Niederlande startende Sunweb-Team mit Ellen van Dijk und Coryn Rivera.

09:05 

Willkommen zum ersten LIVE-Ticker dieser Straßenradsport-Weltmeisterschaft in Norwegen. Den Auftakt bildet das Mannschaftszeitfahren der Frauen. Und der Austragungsort dieser Welttitelkämpfe heißt nicht nur Bergen, es wird auch reichlich bergig zugehen, heute. Der 42,5 Kilometer lange Kurs ist vor allem im ersten und letzten Drittel gespickt mit Anstiegen, wenn auch mit recht kurzen. Doch es wird den Teams schwer fallen, einen Rhythmus zu finden, was der Spannung nur zuträglich sein kann. Der Knackpunkt könnte der steile Anstieg zum Birkelundsbakken zwischen Kilometer 29 und 31 sein. Mannschaften, die sich darauf nicht ordentlich einstellen, dürften in diesem Sektor enorm viel Zeit verlieren.

0 Kommentare