19.03.17 - 16:00
Beendet
Aspen
Riesenslalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

LIVE
Riesenslalom - Damen
Aspen - 19 März 2017

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Ich verabschiede mich damit von Ihnen. Um 19:30 Uhr fällt mit dem zweiten Durchgang zum Herrenslalom endgültig der Vorhang für die Weltcup-Saison 2016/17. Bis gleich!

INFO

Hinter dem italienischen Trio belegt Viktoria Rebensburg Rang fünf. Das sollte Aufschwung für den kommenden Winter geben, nachdem diese Saison auch aufgrund ihrer Verletzung in der Vorbereitung sicher nicht alles nach Wunsch lief.

19:00

Das ist ein italienischer Tag in Aspen! Federica Brignone zeigt einen fehlerfreien Lauf. Sie bringt ihren großen Vorsprung nicht nur ins Ziel, sondern baut ihn sogar noch aus. Federica Brignone gewinnt vor Marta Bassino und Sofia Goggia!

18:58

Mikaela Shiffrin verschlägt es im Mittelabschnitt zweimal die Skier. Bei der Einfahrt in den Zielhang sitzt sie mit dem Oberkörper sehr weit hinten, presst die Kanten in den Schnee. Shiffrin fällt auf Platz fünf zurück.

18:57

Das ist ein Hundertstelkrimi. Marta Bassino sticht den Schwung bei der Einfahrt in den Zielhang sehr eng an. In der Folge kann sie die Linie aber sehr schön halten. Sie schiebt sich drei Hundertstel hinter Goggia und knapp vor Rebensburg auf Platz zwei.

18:55

Viktoria Rebensburg setzt die Kanten oben sehr sauber. Es staubt fast gar nicht auf. Vor dem letzten Übergang kommt sie etwas weit nach unten, muss in der Folge einen etwas weiteren Weg nehmen. Hauchdünn verpasst Rebensburg die Führung.

18:53

Sofia Goggia rettet sich beim langgezogenen Linksschwung im oberen Streckenabschnitt über den Innenski. Im Mittelabschnitt attackiert sie, lässt sich auch durch kleinere Rutscher nicht aus dem Rhythmus bringen. Goggia führt!

18:52

Tessa Worley zeigt oben eine deutlich angriffslustigere Vorstellung als im ersten Durchgang. Den Übergang in den Zielhang nimmt sie etwas hart aber sehr eng. Klare Betszeit für Worley, die damit auch den Disziplinweltcup im Riesenslalom gewinnt!

18:50

Sehr runder Lauf von Manuela Mölgg im oberen Streckenabschnitt, wo sie nichts auf Vlhova verliert. Dann aber der Ausheber im Mittelabschnitt. Und kurz darauf lehnt sich die Italienerin zu stark auf dne Innenski und stürzt.

18:48

Ana Drev ist oben etwas zu weit von den Toren weg. Im Mittelabschnitt hebt es die Slowenin aus. Im Zielhang setzt sie Kante beim Innenski zu hart ein. Drev fällt deutlich zurück auf Platz neun.

18:46

Marie-Michèle Gagnon verspielt im oberen Abschnitt schon den Großteil ihres Vorsprungs. Im Steilhang fährt die Kanadierin etwas zu direkt auf die Tore zu, presst die Skienden etwas hart in den Schnee. Auch für Gagnon geht es zurück.

18:45

Melanie Meillard nimmt im Steilhang etwas zuviel Tempo heraus. Aber ansonsten zeigt die junge Schweizerin eine blitzsaubere Vorstellung, verliert nie den Bodenkontakt mit den Skiern. Meillard verpasst die Bestzeit knapp.

18:44

Nach gutem Beginn verschlägt es Simone Wild im Steilhang zweimal die Skier. Da kommt die Schweizerin mit den kleinen Rippen in der Piste nicht zurecht. Sie muss sich mit Zwischenrang sechs begnügen.

18:42

Auch für Ragnhild Mowinckel geht es nach zwei Querstellern im Mittelabschnitt zurück. Ihre Landsfrau Nina Löseth fährt oben sehr rund, wird dann beim langgezogenen Schwung vor dem Zielhang ebenfalls abgetragen. Löseth ist Fünfte.

18:41

Das ist zu passiv von Michaela Kirchgasser. Fast vor jedem Tor driftet die WM-Dritte in der Kombination an, nimmt nie das nötige Tempo auf. Das wird nicht für Weltcuppunkte reichen. Allerdings ist Kirchgasser auch am Knie angeschlagen.

18:40

Coralie Frasse Sombet kann oben die Linie sehr schön halten. Im Zielhang verschlägt es der Französin kurz den Außenski. Dennoch attackiert sie und ist knapp hinter Vlhova Zweite.

18:39

Blitzsaubere Fahrt von Petra Vlhova im oberen Streckenabschnitt. Im Zielhang läuft der Slowakin kurz der Außenski weg, aber sie bleibt auf Zug. Vlhova geht in Führung. Das dürfte wieder für Weltcuppunkte reichen.

18:38

Irene Curtoni wird beim ersten Übergang weit nach unten abgetragen. In der Folge fährt die Italienerin eine sehr runde Linie um die Tore, aber da fehlt das letzte Risiko. Sie ist vorerst Dritte.

18:36

Weiter geht's mit Sara Hector, nachdem vor ihr Adeline Baud-Mugnier auf Rang drei zurückgefallen ist. Nach gutem Beginn wird Hector bei der Einfahrt in den Zielhang abgetragen, berührt in der Folge fast kein Tor mehr. Sie geht aber zeitgleich mit Weirather in Führung.

18:35

Wendy Holdener sticht den Schwung bei der Einfahrt in den Zielhang sehr direkt an, muss in der Folge querstellen. Die Kombinations-Weltmeisterin fällt hinter Weirather zurück.

18:34

Sehr gefühlvoller Lauf von Tina Weirather. Vor allem im Zielhang staubt es bei der Liechtensteinerin überhaupt nicht auf. Sie distanziert Stuhec klar. Auch hier war der Vorsprung schon nach dem ersten Durchgang aber deutlich.

18:33

Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec geht deutlich in Führung. Das ist nach dem Rückstand von Pirovano und dem Fehler von Truppe aber auch keine Überraschung. Was das wert ist, werden die nächsten Fahrerinnen zeigen.

18:32

Heftiger Quersteller von Katharina Truppe bei der Einfahrt in den Zielhang. Die Österreicherin muss das Tempo neu aufnehmen. Dennoch reicht es knapp zur Bestzeit.

18:30

Junioren-Weltmeisterin Laura Pirovano eröffnet den Finaldurchgang. Ihr Rückstand ist schon relativ groß, sodass es schwer mit Weltcuppunkten wird. Aber die Italienerin zeigt einen fehlerfreien Lauf: 2:03,37 Minuten ihre Zeit.

INFO

Herzlich willkommen zum zweiten und entscheidenden Durchgang beim Riesenslalom der Damen in Aspen. Um 18:30 Uhr geht es los. Eurosport überträgt im TV und im kostenlosen Livestream.

INFO

Federica Brignone führt also nach dem ersten Lauf vor Mikaela Shiffrin und den zeitgleichen Marta Bassino und Viktoria Rebensburg. Ich melde mich um 18:30 Uhr mit dem Finale zurück. Bereits um 17:00 Uhr startet der erste Durchgang im Slalom der Herren. Bis später!

16:36

Junioren-Weltmeisterin Laura Pirovano aus Italien zahlt noch etwas Lehrgeld. Das ist ein sehr passiver Lauf der jungen Fahrerin, der sie auf den vorerst letzten Platz bringt. Mal abwarten, was sie im zweiten Durchgang bei besserer Piste noch erreichen kann.

16:35

Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec kann da nicht mithalten. Mehrmals stellt die Slowenin quer, bleibt weit hinter den Besten. Das wird eng mit Weltcuppunkten.

16:34

Melanie Meillard gibt erneut eine Kostprobe ihres großen Talents. Die Schweizerin nimmt oben eine wunderschön runde Linie, bei der Einfahrt in den Zielhang nimmt sie das Tempo mit. Rang zehn ist wohl das Maximum, was die Piste noch zuläasst.

16:32

Auch Sara Hector rutscht im Mittelabschitt fast weg. Es folgt der komplette Quersteher der Schwedin. Hector ist zunächst 16. Da hat sie zumindets noch Chancen auf Weltcuppunkte.

16:31

Riesiger Fehler von Katharina Truppe beim ersten Übergang. Die Österreicherin kommt viel zu direkt auf das Tor zu, muss dann das komplette Tempo herausnehmen. Entsprechend groß ist der Rückstand von Truppe.

16:29

Die Französinnen Coralie Frasse Sombet und Adeline Baud Mugnier zeigen sehr vorsichtige Läufe. Aber sie bleiben fehlerfrei und reihen sich im hinteren Mittelfeld ein. Da ist im zweiten Durchgang noch einiges drin.

16:28

Die Italienerin Francesca Marsaglia scheidet nach einem Fehler im Mittelabschnitt leider aus.

16:26

Sehr runde Vorstellung von Simone Wild im oberen Abschnitt, wo sie sich so gut hält wie keine Läuferin vor ihr. Bei der Einfahrt in den Zielhang muss sie stark querstellen. Aber dennoch ist Wild gute Zehnte.

16:25

Wendy Holdener gerät bei der Einfahrt in den Zielhang stark in Rücklage. Die WM-Zweite im Slalom muss in der Folge querstellen. Holdener ist zunächst 14.

16:22

Ganz nach vorne dürfte es bei der rippigen Piste jetzt aber auch nicht mehr gehen. Auch Ragnhild Mowinckel muss darauf hoffen, dass sie im zweiten Lauf noch etwas aufholen kann. Zunächst ist die Norwegerin Elfte.

16:21

Michaela Kirchgasser fährt eine zu runde Linie. Das letzte Risiko fehlt etwa sbei der Österreicherin. Im Zielhang muss sie zudem einen Zusatzschwung einlegen, nachdem sie abgetragen wurde. Kirchgasser ist Elfte.

16:19

Das ist eine zu verhaltene Vorstellung von Tina Weirather. Ähnlich wie schon Worley ist sie weit von den Toren weg, stellt zudem dennoch quer. Weirather ist Letzte. Da ist auch auf dieser Piste mehr drin.

16:18

Marie-Michèle Gagnon setzt dne langgezogenen Schwung bei der Einfahrt in den Zielhang zweimal an. Das kostet Tempo für die letzten Meter. Gagnon muss sich mit Platz neun begnügen.

16:17

Auch Nina Löseth kann die Führenden nicht gefährden. Als vorerst Neunte braucht die Norwegerin im zweiten Durchgang eine Aufholjagd für eine Top-Platzierung.

16:14

Für Stephanie Brunner ist das Weltcupfinale schon nach wenigen Toren beendet. Die Österreicherin rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei.

16:13

Ana Drev hat ebenfalls etwas Probleme, den Schwungansatz zu treffen. Sie wird bei einigen Schwüngen leicht nach unten gedrückt, muss dann querstellen. Die Piste wird auch nicht besser, sodass es vorerst Rang acht für Drev ist.

16:11

Petra Vlhova, die Siegerin von gestern, ist im Riesenslalom noch nicht ganz so stark einschätzen wie im Slalom. Die Slowakin trifft mehrere Male den Schwungansatz nicht, muss dann querstellen. Vlhova bleibt vorerst am Ende des Feldes.

16:10

Zweimal erwischt Manuela Mölgg einen kleinen Schlag auf der Piste. Die Italienerin gerät in Rücklage, wird in der Folge von der Ideallinie abgetragen. Mölgg bleibt noch hinter Worley.

16:08

Tessa Worley nimmt oben ganz weite Wege. Das scheint ein kompletter Sicherheitslauf der Französin zu sein. Die Weltmeisterin berührt fast kein Tor. Worley ist deutlich Letzte. Noch würde das für sie reichen, weil Shiffrin klar hinter Brignone liegt.

16:07

Sofia Goggia nimmt großes Risiko, aber das geht der Italienerin nicht ganz auf. Zweimal muss sie im Zielhang extrem stark querstellen und sich mit dem vorerst letzten Rang begnügen.

16:06

Glänzende Vorstellung von Federica Brignone im oberen Streckenabschnitt, wo die Italienerin wie auf Schienen fährt. Dann hat sie Mühe im Zielhang, muss am vorletzten Tor weite Wege nehmen. Dennoch führt Brignone klar.

16:04

Mikaela Shiffrin holt beim ersten Übergang etwas weiter aus als Rebensburg und Bassino. Aber in der Folge kommt sie dennoch nicht auf das nötige Tempo. Im Zielhang gibt die US-Amerikanerin die Skier shcön frei. Shiffrin führt um eine Hundertstel!

16:03

Marta Bassino ist im oberen Streckenabschnitt etwas runder als rebensburg unterwegs, nimmt in das Flachstück aber mehr Tempo mit. Dann setzt die Italienerin aber einen Schwung zweimal an. Rebensburg und Bassino sind zeitgleich.

16:00

Los geht's mit Viktoria Rebensburg. Die Olympiasiegerin von Vancouver sticht den Schwung beim ersten Übergang etwas stark an. Im drehend gesteckten Mittelabschnitt stellt sie einige Male leicht quer. Abe rgroße Fehler waren nicht zu sehen. 1:00,51 Minuten ihre Zeit.

INFO

26 Läuferinnen werden das Rennen bestreiten, darunter mit Viktoria Rebensburg eine Deutsche. Rebensburg hat Startnummer eins gezogen, Shiffrin die drei und Worley die sechs.

INFO

Tessa Worley führt im Riesenslalom-Weltcup mit 80 Punkten vor Mikaela Shiffrin. Weltmeisterin Worley reicht ein zwölfter Platz zum Gewinn der kleinen Kristallkugel. Shiffrin muss ihrerseits gewinnen, um noch eine theoretische Chance zu haben. Ein zweiter Platz wäre für die Gesamtweltcupsiegerin selbst bei null Punkten für Worley nicht genug, da dann beide bei Punktgleichheit drei Saisonsiege im Riesenslalom hätten, aber Worley mehr zweite Plätze als Shiffrin.

INFO

Die alpine Weltcupsaison 2016/17 neigt sich endgültig ihrem Ende entgegen. Zum Abschluss stehen noch einmal ein Riesenslalom der Damen und ein Slalom der Herren in Aspen auf dem Programm. Der Riesenslalom startet um 16:00 Uhr. Eurosport überträgt im Livestream im Eurosport Player.