19.03.17 - 17:00
Beendet
Aspen
Slalom - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
Slalom - Herren
Aspen - 19 März 2017

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Und das war es leider endgültig von der Weltcup-Saison 2016/17. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit. Bleiben Sie Eurosport auch im Sommer treu. Auf Wiedersehen!

20:06

André Myhrer heißt also der Sieger beim Slalom in Aspen. Der Schwede gewinnt vor Felix Neureuther und Michael Matt. Marcel Hirscher belegt Rang vier. Die Kristallkugeln für den Gesamt- und Disziplinweltcup hatte er ja vorher schon sicher.

20:04

Innenskifehler von Marcel Hirscher bei der Einfahrt in den Zielhang! Der Österreicher bleibt im Kurs, rettet sich auch wirklich gut. Aber es geht etwas auf Kosten des Tempos. Hirscher lässt Zeit liegen und ist Vierter!

20:03

Sehr saubere Vorstellung von André Myhrer im oberen Streckenabschnitt, wo der Schwede seinen Vorsprung auf Neureuther hält. Im Zielhang erwischt er einen Schlag und muss querstellen. Aber es reicht. Myhrer geht knapp an die Spitze!

20:01

Stefano Gross sitzt im oberen Streckenabschnitt mit dem Oberkörper sehr weit hinten. Vor dem Flachstück nimmt der Italiener zuviel Tempo heraus. Im Zielhang hält er die Linie, aber das geht auf Kosten des Tempos. Gross ist nur Siebter.

20:00

Das war knapp. Michael Matt zeigt im Flachen einen blitzsauberen Lauf. Kurz darauf schlägt dem Österreicher eine Stange auf die Skier, und er verliert dadurch den Rhythmus. Um eine Hundertstel bleibt Matt hinter Neureuther!

19:58

Henrik Kristoffersen rutscht am zweiten Tor vorbei. Der Norweger steigt zurück, wird aber natürlich im Feld komplett durchgereicht.

19:55

Nun Felix Neureuther. Im oberen Abshcnitt gerät der WM-Dritte stark auf den Innenski. In der Vertikalen schlüpft er flink um das nächste Tor, obwohl es ihn mit dem Oberkörper überdreht. Das war ganz stark. Im Zielhang bleibt er fehlerfrei und führt!

19:54

Nun Manfred Mölgg. Der Sieger von Zagreb rutscht oben zweimal mit dem Außenski weg, verliert auf Hargin. Beim Übergang in den Zielhang wird er etwas abgetragen, bleibt aber auf Zug und stellt nicht quer. Führung für Mölgg!

19:53

Weiter geht's mit Alexander Khoroshilov. Oben rutscht ihm zweimal der Außenski weg, anschließend springt er ins nächste Tor. Im Zielhang nimmt er eine sehr enge Linie und ist zunächst Zweiter.

19:50

Das war eine Spur zu hektisch von Linus Straßer. Der Münchner attackiert, aber das geht auf Kosten des Skigefühls. Er setzt die Kanten zu hart und wird weit durchgereicht. Das werden keine Weltcuppunkte für Straßer.

19:49

Luca Aerni verliert mehrmals den Bodenkontakt mit den Skiern. Der Schweizer springt von Tor zu Tor. Dennoch reicht es für den Kombinations-Weltmeiste rmit Platz drei erneut zu Weltcuppunkten.

19:47

Mattias Hargin holt vor dem ersten Übergang etwas weiter aus. Der Schwede muss vor dem Flachen deshalb nicht querstellen, nimmt das Tempo mit. Auch im Zielhang nimmt er taktisch clever eine etwas weitere Linie und führt!

19:46

Julien Lizeroux lehnt sich im drehenden Zielhang sehr weit auf dne Innenski. Das ist bei der rippigen Piste gefährlich, aber der Franzose kann die Position halten. Er ist zeitgleich mit Razzoli Zweiter!

19:45

Giuliano Razzoli mit einer sehr direkten Linie bei der Einfahrt ins Flachstück. Im Zielhang fährt der Olympiasieger von Vancouver rund und fehlerfrei, aber etwas fehlt da der Angriff. Dennoch ist das ein guter zweiter Zwischenrang!

19:43

Bei einer der kleinen Rippen im flachen Mittelabschnitt staucht es Daniel Yule stark zusammen. Der Schweizer reagiert aber schnell und findet den Rhythmus wieder. Dennoch fällt auch er zurück, ist Vierter.

19:42

Alexis Pinturault kann auch im letzten Saisonrennen nicht mehr die Wende einleiten. Seit der WM hat der Franzose Probleme, fährt auch diesmal im Zielhang seinem Rhythmus hinterher. Pinturault wird weit durchgereicht.

19:41

Manuel Feller fährt etwas mit angezogener Handbremse. Das ist ungewöhnlich für den sonst so fehlerfreien Österreicher. Diesmal bleibt er fehlerfrei, steht aber teilweise sehr lange auf der Kante. Vielleicht behindern den WM-Zweiten da auch seine Rückenprobleme.

19:40

Ex-Weltmeister Jean-Baptiste Grange steht beim Übergang in den Zielhang sehr lange auf der Kante. Der Franzose kann zwar die Linie halten, aber das geht etwas auf Kosten der Geschwindigkeit. Grange ist vorerst Dritter.

19:38

Sebastian Foss-Solevaag ist ein Spezialist für das Flache. Dort kann der großgewachsene Norweger sein Skigefühl ausspielen. Im Zielhang nimmt er etwas zu starke Rücklage und bleibt knapp hinter Ryding.

19:36

Dave Ryding geht klar an die Spitze. Vor allem bei der Einfahrt in den flachen Mittelteil beschleunigt der Brite schön aus den Knien heraus. Im Zielhang nimmt er eine sehr enge Linie. Ryding geht klar an die Spitze.

19:34

Marco Schwarz steht im steilen Zielhang teilweise sehr lange auf der Kante. Da lässt der Österreicher den Ski kaum laufen. Er verpasst die Bestzeit um einen Wimpernschlag.

19:33

Naoki Yuasa zaubert im Zielhang. Den Japaner hebt es aus, und er schlüpft gerade noch so um die letzten drei Tore. Drei Hundertstel rettet er von seinem konformtablen Vorsprung ins Ziel.

19:32

Führungswechsel. Patrick Thaler gerät im Mittelabschnitt zweimal in Rücklage. Dennoch baut er den großen Vorsprung auf Haugen noch einmal aus. Der Südtiroler führt klar.

19:30

Leif Kristian Haugen, der im ersten Durchgang nach einem Torfehler zurückgetsiegen ist, eröffnet den zweiten Lauf. Der Norweger kommt ohne großen Fehler ins Ziel, aber der Rückstand ist viel zu groß, um sich zu verbessern. Da muss er schon auf Ausfälle der Konkurrenz hoffen.

INFO

Marcel Hirscher führt nach dem ersten Lauf vor André Myhrer und Stefano Gross. Felix Neureuther und Linus Straßer liegen als Sechster und Neunter noch in Schlagdistanz. Hier sehen Sie Hirschers ersten Lauf im Video.

Video - Wie auf Schienen: Hirscher erneut auf Siegkurs

01:19
INFO

Um 19:30 Uhr beginnt der entscheidende zweite Lauf beim Slalom der Herren in Aspen. Eurosport überträgt bei Eurosport 1 und im kostenlosen Livestream.

INFO

Für den Moment verabschiede ich mich damit von Ihnen. Um 18:30 Uhr startet das Finale beim Riesenslalom der Damen, um 19:30 Uhr folgt die Entscheidung im Herrenslalom. Bis dahin!

INFO

Marcel Hirscher führt also nach dem ersten Durchgang beim Slalom in Aspen knapp vor André Myhrer. Stefano Gross ist Dritter. Felix Neureuther und Linus Straßer folgen auf den Plätzen sechs und neun. Aber da ist bei sehr engen Abständen noch alles drin.

17:32

Marc Digruber sitzt oben mit dem Oberkörper sehr weit hinten, wird schließlich abgetragen und muss querstellen. Digruber ist 19. Er hat aber noch alle Chancen auf Weltcuppunkte.

17:31

Giuliano Razzoli nimmt die Einfahrt in dne Zielhang sehr eng. Der Italiene rnimmt viel Tempo mit auf die letzten Meter, wirkt dort sehr dynamisch in den Beinen. Den Rückstand hat er sich oben eingefangen, als 13. aber noch eine ordentliche Ausgangsposition.

17:30

Leif Kristian Haugen verpasst ein Tor. Der Norweger steigt zurück, liegt aber natürlich weit zurück.

17:29

Ex-Weltmeister Jean-Baptiste Grange riskiert viel, liegt lange auf Top-Ten-Kurs. Dann gerät der Franzose aber beim letzten Übergang gefährlich auf dem Innenski. Er bleibt im Kurs, lässt aber wertvolle Zehntel liegen.

17:28

Das Feld schiebt sich immer enger zusammen. Sebastian Foss-Solevaag bleibt mit einem unspektakulären aber fehlerfreien Durchgang wenige Hundertstel vor Schwarz.

17:27

Auch Marco Schwarz kann sich nicht in die Spitzenränge schieben. Als aktuell 17. liegt er 1,5 Sekunden zurück. Aber auch für den Österreicher ist mit einem starken zweiten Lauf noch viel drin.

17:25

Routinier Patrick Thaler zeigt eine viel zu vorsichtige Vorstellung. Mehrmals driftet der Italiener stark an. Im Zielhang nimmt er viel Tempo heraus. Thaler fällt auf Platz 18 zurück.

17:24

Sehr starke Vorstellung von Luca Aerni. Der Kombinations-Weltmeister nimmt vor allen den langgezogenen Schwung vor dem Zielhang schön auf Zug und ist Zehnter.

17:23

Manuel Feller riskiert oben viel, kann aber die Linie nicht ganz halten. Im Zielhang nimmt der WM-Zweite zuviel Tempo heraus und muss sich mit Platz 14 begnügen. Mit einem Traumlauf im Finale ist da aber noch einiges drin.

17:22

Der erste Ausfall: Jonathan Nordbotten fädelt im Mittelabschnitt ein.

17:19

Auch Julien Lizeroux schlägt sich ordentlich. Der Franzose zeigt einen fehlerfreien Durchgang und hält als Elfter den Rückstand unter einer Sekunde.

17:18

Linus Straßer beginnt sehr aggressiv, versucht oben zu attackieren. Das geht ihm bis zur Einfahrt in den Zielhang auf. Dann wird Straßer etwas weit abgetragen. Dennoch ist die Ausgangsposition mit Rang neun gut.

17:16

Auch bei Dave Ryding fehlt der letzte Zug nach vorne. Der Brite rutscht bei nun aber schlechterer Piste einige Schwünge stark an. Ryding bleibt klar zurück.

17:15

Aufgrund seiner großen Rücklage presst Naoki Yuasa die Kanten einige Male sehr hart in den Schnee. Das ist bei den weichen Pistenbedingungen natürlich nicht ideal. Yuasa fängt sich einen klaren Rückstand ein.

17:13

Alexis Pinturault fährt seit der WM weiterhin seiner Bestform hinterher. Mehrmals gerät der Franzose in Rücklage, muss die Skienden querstellen. Pinturault ist zunächst Letzter.

17:12

Daniel Yule hebt es beim ersten Übergang kurz aus. Im Steilhang staucht es ihn zweimal zusammen, der Schweizer kommt aus dem Rhythmus. Da muss er sich mit dem vorerst letzten Rang begnügen.

17:11

Glänzende Vorstellung von André Myhrer im Mittelabschnitt, wo sich der Schwede sogar einen kleinen Vorsprung auf Hirscher herausfährt. Im Zielhang gerät er gefährlich auf dne Innenski. Aber Myhrer korrigiert das gut und ist Zweiter!

17:10

Mattias Hargin fährt zu hart. Der Schwede ist der erste, der sich einen größeren Rückstand einfängt. Knapp eine Sekunde hinter Hirscher kann aber auch er im Finale noch einiges aufholen.

17:08

Bestzeit für Marcel Hirscher! Den Übergang in den Zielhang erwischt der Weltmeister blitzsauber. Da ist nicht der Hauch eines Problems zu sehen. Wie auf Schienen nimmt er den relativ steilen Zielhang und geht in Führung!

17:07

Sehr schmale Skiführung von Michael Matt im Flachen. Der Österreicher gibt die Skier aber sehr schön frei. Beim letzten Übergang rutscht er fast auf dem Innenski weg, ist aber Zweiter!

17:06

Die Abstände bleiben gering. Alexander Khoroshilov lässt oben schon wertvolle Zehntel liegen. Den Zielhang nimmt der Russe blitzsauber. Nur 29 Hundertstel hinter Gross ist er Fünfter.

17:04

Das ist ein Wimpernschlag an der Spitze. Beim letzten Übergang muss Manfred Mölgg leicht querstellen. Das kostet Schwung für die letzten Meter. Mölgg ist zwar Letzter, aber nur 19 Hundertstel hinter dem Führenden.

17:03

Felix Neureuther nimmt die Übergang ins erste Flachstück sehr eng, setzt die Kanten dabei kaum ein. Im Zielhang verschlägt es dem Partenkirchener kurz die Skier. Das kostet die Führung, aber der Rückstand ist gering.

17:01

Stefano Gross kommt beim ersten Übergang zu direkt auf ein Tor zu, muss dann andriften. Vor dem Zielhang holt er etwas weiter aus und nimmt eine sehr runde Linie. Gross bleibt knapp vor Kristoffersen.

17:00

Henrik Kristoffersen eröffnet das Rennen. Der zweite des Slalomweltcups steht beim ersten Übergang etwas lange auf der Kante. Bei einem Rhythmuswechsel ins Flache nimmt er aber viel Tempo mit. 43,60 Sekunden die Zeit von Kristoffersen. Weit wird er damit nicht zurückfallen.

INFO

Herzlich willkommen zum Slalom der Herren in Aspen. Um 17:00 Uhr startet der erste Durchgang. Marcel Hirscher steht als Sieger im Gesamt- und im Disziplinweltcup bereits fest. Wir können uns also auf die Tageswertung konzentrieren.

0 Kommentare