SID

Planica: Markus Eisenbichler überzeugt mit persönlicher Bestweite

Riesensatz! Eisenbichler fliegt auf persönliche Rekordweite
Von SID

23/03/2017 um 13:02Aktualisiert 23/03/2017 um 13:11

Markus Eisenbichler hat mit Rang drei in der Qualifikation Hoffnungen auf einen starken Saisonausklang im slowenischen Planica geweckt. Der 25-Jährige schraubte seine persönliche Bestweite auf 236,0 m und geht als Mitfavorit in das erste Skifliegen am Freitag. Gewinner der Qualifikation wurde der Norweger Robert Johansson, der mit weniger Anlauf auf 233,0 m kam.

Einen starken Eindruck hinterließ auch Andreas Wellinger. Der für den Wettkampf gesetzte 21-Jährige gewann mit 228,5 und 240,5 m beide Trainingsdurchgänge und verzichtete auf die anschließende Qualifikation. Für den Bayern waren es im Gegensatz zum Großteil des Feldes die ersten Flüge auf der umgebauten Schanze.

Auch die übrigen DSV-Adler sind am Freitag dabei: Karl Geiger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Andreas Wank belegten in der Qualifikation die Ränge 7, 10, 21 sowie 30.

In Planica finden am Freitag und Sonntag die letzten Einzel-Wettkämpfe des Winters statt, am Samstag steht ein Teamfliegen auf dem Programm. Spannung verspricht der Kampf um den Gesamtweltcup, derzeit liegt Doppel-Weltmeister Stefan Kraft (Österreich) mit 1465 Punkten 31 Zähler vor Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (Polen).

Video - Bist deppat?! Kraft fliegt auf 253,5 m - Weltrekord!

00:57
0
0
Quoten präsentiert von Tipico