Eurosport

Die Entstehung der Weltrekorde im Skifliegen - Thomas Kraft fliegt allen davon

Von 101,5 m auf 253,5 m - Die Enwicklung des Weltrekords
Von SID

18/03/2017 um 20:23

Stefan Kraft flog beim Skifliegen in Vikersund auf 253,5 Meter - absoluter Weltrekord. Doch wer waren die Rekordhalter vor dem Österreicher? Hinter ihm tummeln sich Skisprung-Legenden wie Björn Einar Romören, Matti Hautamäki oder Martin Schmitt. Die Liste aller Skiflug-Weltrekorde auf einen Blick.

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Live auf Eurosport

Die Weltrekord-Entwicklung im Skifliegen:

1936 Planica Bubi Bradl (Österreich) 101,5 m
1938 Planica Bubi Bradl (Österreich) 107 m
1941 Planica Rudi Gehring (Deutschland) 108 m
1941 Planica Franz Mair (Deutschland) 109 m
1941 Planica Hans Lahr (Deutschland) 111 m
1941 Planica Paul Kraus (Deutschland) 112 m
1941 Planica Rudi Gehring (Deutschland) 118 m
1948 Planica Fritz Tschannen (Schweiz) 120 m
1950 Oberstdorf Willi Gantschnigg (Österreich) 124 m


1950 Oberstdorf Sepp Weiler (Deutschland) 127 m
1950 Oberstdorf Dan Netzel (Schweden) 135 m
1951 Oberstdorf Tauna Luiro (Finnland) 139 m
1961 Oberstdorf Jose Slibar (Jugoslawien) 141 m
1964 Oberstdorf Dalibor Motejlek (CSSR) 142 m
1964 Oberstdorf Niko Zandanel (Italien) 144 m
1965 Kulm Peter Lesser (DDR) 145 m
1966 Vikersund Björn Wirkola (Norwegen) 146 m
1967 Oberstdorf Lars Grini (Norwegen) 147 m
1967 Oberstdorf Kjell Sjöberg (Schweden) 148 m
1967 Oberstdorf Lars Grini (Norwegen) 150 m
1967 Vikersund Reinhold Bachler (Österreich) 154 m
1969 Planica Björn Wirkola (Norwegen) 156 m
1969 Planica Björn Wirkola (Norwegen) 160 m
1969 Planica Jiri Raska (CSSR) 164 m

Lange Pause nach 1973


1969 Planica Manfred Wolf (DDR) 165 m
1973 Oberstdorf Heinz Wosipiwo (DDR) 169 m
1976 Oberstdorf Toni Innauer (Österreich) 176 m
1981 Oberstdorf Armin Kogler (Österreich) 180 m
1983 Harrachov Pavel Ploc (Tschechien) 181 m
1984 Oberstdorf Matti Nykänen (Finnland) 182 m
1984 Oberstdorf Matti Nykänen (Finnland) 185 m
1985 Planica Mike Holland (USA) 186 m
1985 Planica Matti Nykänen (Finnland) 187 m
1985 Planica Matti Nykänen (Finnland) 190 m


1986 Kulm Andreas Felder (Österreich) 191 m
1987 Planica Pjotr Fijas (Polen) 194 m
1994 Planica Martin Höllwarth (Österreich) 196 m
1994 Planica Toni Nieminen (Finnland) 203 m
17. März 1994 Planica Espen Bredesen (Norwegen) 209 m
18. März 1997 Planica Espen Bredesen (Norwegen) 210 m
23. März 1997 Planica Lasse Ottesen (Norwegen) 212 m
19. März 1999 Planica Martin Schmitt (Deutschland) 214,5 m
20. März 1999 Planica Tommy Ingebrigtsen (Norwegen) 219,5 m
17. März 2000 Planica Thomas Hörl (Österreich) 224,5 m
19. März 2000 Planica Andreas Goldberger (Österreich) 225 m

Hautamäki dominiert


20. März 2003 Planica Matti Hautamäki (Finnland) 227,5 m
22. März 2003 Planica Matti Hautamäki (Finnland) 228,5 m
23. März 2003 Planica Matti Hautamäki (Finnland) 231 m
20. März 2005 Planica Björn Einar Romören (Norwegen) 234,5 m
20. März 2005 Planica Matti Hautamäki (Finnland) 235,5 m

Video - 252 Meter! Wahnsinn am Monsterbakken: Johansson fliegt zum Weltrekord

01:25


20. März 2005 Planica Björn Einar Romören (Norwegen) 239 m
11. Februar 2011 Vikersund Johan Remen Evensen (Norwegen) 243 m
11. Februar 2011 Vikersund Johan Remen Evensen (Norwegen) 246,5 m
14. Februar 2015 Vikersund Peter Prevc (Slowenien) 250,0 m
15. Februar 2015 Vikersund Anders Fannemel (Norwegen) 251,5 m
18. März 2017 Vikersund Robert Johansson (Norwegen) 252 m
18. März 2017 Vikersund Stefan Kraft (Österreich) 253,5 m

Andreas Goldberger (Österreich) flog am 17. März 1994 als erster Skispringer über 200 Meter (202 m), stand diesen Sprung aber nicht.

Dimitri Wassiliew (Russland) flog am 15. Februar 2015 in Vikersund 254 Meter, stand diesen Sprung aber nicht.

Den deutschen Rekord hält seit dem 15. Februar 2015 Severin Freund (Rastbüchl) mit 245,0 Metern

Video - Bist deppat?! Kraft fliegt auf 253,5 m - Weltrekord!

00:57
0
0