SID

Deutsche Snowboardcrosser fahren beim Weltcup-Auftakt hinterher

Deutsche Snowboardcrosser fahren beim Weltcup-Auftakt hinterher
Von SID

10/09/2017 um 06:54Aktualisiert 10/09/2017 um 07:02

Die deutschen Snowboardcrosser sind zum Auftakt der Weltcup-Saison im argentinischen Cerro Catedral weit hinterhergefahren.

Martin Nörl (Adlkofen) war beim Sieg des australischen Ex-Weltmeisters Alex Pullin als 22. bester Deutscher. Auch Leon Beckhaus (München/27.), Konstantin Schad (Fischbachau/28.), Paul Berg (Konstanz/43.), Florian Gregor (Dingolfing/60.) und Sebastian Pietrzykowski (Albstadt/63.) scheiterten früh.

Am Sonntagabend (ab 18.00 Uhr MESZ) startet das zweite Rennen in Patagonien. Deutsche Snowboardcrosserinnen sind nicht am Start.

0
0