SID

Deutsche Snowboardcrosser fahren beim Weltcup-Auftakt hinterher

Deutsche Snowboardcrosser fahren beim Weltcup-Auftakt hinterher
Von SID

10/09/2017 um 21:08Aktualisiert 10/09/2017 um 21:17

Die deutschen Snowboardcrosser sind am ersten Weltcup-Wochenende im argentinischen Cerro Catedral weit hinterhergefahren.

Martin Nörl (Adlkofen) war am Sonntag beim erneuten Sieg des australischen Ex-Weltmeisters Alex Pullin als 29. bester Deutscher. Am Samstag hatte Nörl zum Weltcup-Auftakt Rang 22 belegt. Deutsche Snowboardcrosserinnen waren in Patagonien nicht am Start.

0
0