SID

Indian Wells: Wawrinka gewinnt Alpengipfel und steht im Halbfinale

Indian Wells: Wawrinka gewinnt Alpengipfel und steht im Halbfinale
Von SID

17/03/2017 um 10:38

Der Weltranglistendritte Stan Wawrinka hat den Alpengipfel in der kalifornischen Wüste gewonnen und steht erstmals im Halbfinale des Masters-Turniers von Indian Wells.

Der US-Open-Sieger aus der Schweiz setzte sich nach einem Marathon-Match über 2:31 Stunden mit 6:4, 4:6, 7:6 (7:2) gegen den Österreicher Dominic Thiem (Nr. 8) durch.

"Wir haben beide auf einem wirklich hohen Niveau gespielt. Ein, zwei Punkte waren entscheidend. Ich habe im Tiebreak stark aufgeschlagen und war wirklich fokussiert", sagte Wawrinka nach seinem 450. Sieg auf der ATP-Tour. Der 31-Jährige, der gegen Thiem (23) acht von elf Breakchancen abwehrte, hat bislang erst ein Masters-1000-Turnier gewonnen: 2014 in Monte Carlo auf Sand.

Im Semifinale trifft der dreimalige Grand-Slam-Sieger Wawrinka am Samstag überraschend auf den Spanier Pablo Carreno Busta (Nr. 21), der in der Runde der letzten Acht Pablo Cuevas aus Uruguay (Nr. 27) mit 6:1, 3:6, 7:6 (7:4) bezwang.

Im den weiteren Viertelfinals am Freitag spielt Roger Federer (Schweiz/Nr. 9) gegen Djokovic-Bezwinger Nick Kyrgios (Australien/Nr. 15) und Kei Nishikori (Japan/Nr. 4) gegen Jack Sock (USA/Nr. 17).

Das ATP-Hartplatzturnier in Indian Wells, das wegen seiner Strahlkraft als "fünftes Grand-Slam-Turnier" gilt, ist mit insgesamt 7,91 Millionen Dollar dotiert. Titelverteidiger Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) war bereits im Achtelfinale gescheitert, der britische Branchenführer Andy Murray sogar schon in der zweiten Runde.

0
0