Getty Images

Novak Djokovic will in den Vereinigten Arabischen Emiraten sein Comeback geben

Nicht mehr Top-Niveau bei Comeback: Safin zweifelt an Djokovic
Von tennisnet.com

28/11/2017 um 14:55

Novak Djokovic arbeitet an seinem Comeback. Der 30-Jährige will zum Jahreswechsel zurückkehren. In den vergangenen Tagen tauchten erstmals Bilder und Videos auf, die den "Djoker" wieder beim Tennisspielen zeigten - zuletzt war er fast ausschließlich im Fitnesstraining und in Reha, um seinen angeschlagenen Ellenbogen wiederherzustellen.

Zusammen mit Landsmann und Paris-Bercy-Finalist Filip Krajinovic arbeitet Djokovic nun an seiner Rückkehr.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Marat Safin erklärte allerdings im Exklusiv-Interview mit Eurosport, dass er nicht damit rechne, dass der zwölfmalige Grand-Slam-Champion zu alter Stärke zurückfindet:

"Für Djokovic wird es schwierig. Ich glaube nicht, dass er auf dieses hohe Niveau zurückkehren kann."

Sein Comeback will der Serbe beim Mubadala World Championship geben, einem Einladungsturnier vom 28. bis 30. Dezember 2017. Hier befände er sich in guter Gesellschaft: Rafael Nadal, aktuell kniegeschädigt, will ebenfalls teilnehmen und trifft im Halbfinale auf Pablo Carreno Busta oder den am Knie operierten Stan Wawrinka.

Djokovic wartet ebenso nach einem Freilos auf den Sieger der Partie zwischen Dominic Thiem und den ebenfalls seit Wimbledon verletzten Milos Raonic.

0
0