AFP

Eurosport behält Rechte der 24 Stunden von Le Mans und FIA Langstrecken WM bis 2020

Le Mans und FIA Langstrecken WM weiterhin auf Eurosport
Von Eurosport

18/10/2016 um 09:35

Die legendären 24 Stunden von Le Mans und die FIA Langstrecken WM (FIA WEC) sind weiterhin live bei Eurosport zu sehen. Für weitere vier Jahre (bis 2020) hat sich Eurosport die Übertragungsrechte gesichert und zeigt die 24 Stunden von Le Mans live und exklusiv in Europa und im Asien-Pazifik-Raum. Zusätzlich dazu werden weitere Rennen der FIA WEC auf nicht-exklusiver Basis übertragen.

Eurosport bietet dabei ausführliche Hintergrundberichte und zahlreiche Live-Interviews direkt aus der Boxengasse.

Die 24 Stunden von Le Mans und die acht Rennen der FIA Langstrecken WM sind weiterhin auf allen Eurosport-Plattformen verfügbar. Neben der Live-Übertragung bietet der Eurosport Player zahlreiche Zusatzinhalte sowie unterschiedliche On-board-Kamera-Perspektiven.

Die Partnerschaft wurde von der führenden internationalen Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media, dem exklusiven Medienrechtepartner des Automobile Club de l'Ouest (ACO) und der FIA Langstrecken WM (WEC), geschlossen.

Eurosport CEO Peter Hutton erklärte:

"Motorsportfans sind die treuesten Anhänger, die es gibt. Wir freuen uns daher sehr, dass es uns gelungen ist, die Vereinbarung zur Übertragung der legendären 24 Stunden von Le Mans und der weltbesten Langstreckenrennen zu verlängern, und damit ihre Leidenschaft weiter zu befeuern. Es ist uns eine Ehre, auch in den nächsten vier Jahren diese Rennen den Zuschauer zu Hause oder unterwegs zur Verfügung stellen zu können."

Video - Brad Pitt und Co. : Die Stars am Streckenrand in Le Mans

01:33

Pierre Fillon, Präsident des Automobil Clubs de l'Ouest:, ergänzte:

"Wir freuen uns sehr über die Verlängerung unserer Partnerschaft für weitere vier Jahre mit Eurosport für die 24 Stunden von Le Mans sowie der Langstrecken WM. Wir versuchen ständig, unsere TV-Berichterstattung weiterzuentwickeln und haben dies auch unseren Partnern versprochen. Dieser neue Vertrag bekräftigt unsere Entschlossenheit, stärkt unsere Position und sorgt für eine noch bessere Berichterstattung der WEC und unserem Flagschiff-Event, den 24 Stunden von Le Mans, in ganz Europa und dem dem asiatisch-pazifischen Raum."

Gérard Neveu, CEO der FIA WEC: "Der Vertragsabschluss über eine weitere Ausstrahlung der WEC durch Eurosport ist für alle Motorsportfans, vor allem der Langstreckenfans, eine sehr gute Nachricht. Die internationale Reichweite der Sender ist flächendeckend, und durch die Live-Ausstrahlung und nonstop-Action der Rennen für ein Millionenpublikum werden auch wir in das Scheinwerferlicht gerückt und gewinnen neue Fans hinzu, physisch und virtuell gleichermaßen."

Stephan Herth, Executive Director Summer Sport bei Infront: "Eurosport und die 24 Stunden von Le Mans sind unzertrennlich miteinander verknüpft und haben in den letzten Jahren auch den Bekanntheitsgrad der WEC gesteigert. Deshalb sind wir glücklich, zur Verlängerung dieses Vertrages über vier Jahre beigetragen zu haben. Der neue Vertrag unterstreicht die Beliebtheit und den Wachstum des Motorsportsegments in der Sportbranche und das Verlangen des Publikums nach mehr Action. Der Vertrag unterstützt unsere Vision, unser Profil zu schärfen und die Sichtbarkeit der Langstreckenrennen sowohl in etablierten Motorsportgebieten als auch in aufstrebenden Regionen zu erhöhen."

Der neue Vierjahresvertrag gilt ab nächstem Jahr und läuft bis 2020. Eurosport bot in diesem Jahr den Fans der 24 Stunden von Le Mans eine Berichterstattung rund um die Uhr und war insgesamt über 29 Stunden live auf Sendung.

Video - 24h von Le Mans - Toyota-Drama kurz vor Schluss: "I have no power!"

03:22
0
0